Home Forum Welpen & Junghunde Draußen kein pipi machen, drinnen aber schon. 🙁
Amy-samia
Amy-samia
2022-06-20T22:25:15.953Z
Einleitungs-Beitrag
8

Draußen kein pipi machen, drinnen aber schon. 🙁

Hallo ihr lieben, Wir sind neu hier auf der Plattform. Ich habe meine Hündin auch erst seit ein paar Tagen. Sie ist 2019 geboren, leider gibt es kein genaues Datum. Wir haben sie aus dem Tierheim. Dort hat sie gelernt auf alte Laken pipi zu machen. Wenn wir mit ihr in Tierheim Nähe gassi gegangen sind hat sie dort auch draußen pipi gemacht (Land). Jetzt wo sie bei uns eingezogen ist (Stadt) verrichtet sie ihr Geschäft ausschließlich drinnen. Wir haben es bereits geschafft, dass sie kaka draußen macht. Nur leider egal wie lange wir mit ihr raus gehen und egal ob wir jede Stunde mit ihr raus gehen, sie macht draußen kein pipi … ich verzweifle langsam weil ich nicht weiß was ich machen soll. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für uns. Ganz liebe Grüße Amy und Kyra.
Pedi
Pedi
2022-06-20T22:40:34.589Z
Huhu Amy, ich hatte das gleiche Problem mit meiner Dizzy. Als ich sie bekam, mit 8 Monaten hatte sie bereits gelernt ihre Geschäfte innen zu verrichten. Vom ersten Tag an habe ich sie, wie einen Welpen koditiniert: nach JEDEM Spielen habe ich sie nach draußen gebracht, nach JEDEM Fressen, nach JEDEM Schlafen, bei JEDER Unruhe habe ich sie raus gebracht und wenn auch nur 2 Trpfchen kamen, egal ich habe mich doll gefreut, sie wie verrückt gestreichelt, Leckerli gegeben als wenn es das tollste ist was sie jemals gemacht hat, JEDESMAL!!!!! AUCH NACHTS. Sie hat tatsächlich nur 4x reingemacht Es hat allerdings 5 Wochen gedauert... wir haben es geschafft und sind glücklich danach musste ich mich erstmal richtig ausruhen, es war seeeeehr stressig, aber es hat sich gelohnt!!!!! Liebe Grüße sendet Pedi
Amy-samia
Amy-samia
2022-06-20T22:54:15.821Z
Huhu Amy, ich hatte das gleiche Problem mit meiner Dizzy. Als ich sie bekam, mit 8 Monaten hatte sie bereits gelernt ihre Geschäfte innen zu verrichten. Vom ersten Tag an habe ich sie, wie einen Welpen koditiniert: nach JEDEM Spielen habe ich sie nach draußen gebracht, nach JEDEM Fressen, nach JEDEM Schlafen, bei JEDER Unruhe habe ich sie raus gebracht und wenn auch nur 2 Trpfchen kamen, egal ich habe mich doll gefreut, sie wie verrückt gestreichelt, Leckerli gegeben als wenn es das tollste ist was sie jemals gemacht hat, JEDESMAL!!!!! AUCH NACHTS. Sie hat tatsächlich nur 4x reingemacht Es hat allerdings 5 Wochen gedauert... wir haben es geschafft und sind glücklich danach musste ich mich erstmal richtig ausruhen, es war seeeeehr stressig, aber es hat sich gelohnt!!!!! Liebe Grüße sendet Pedi
Hallo liebe Pedi, danke für die schnell Antwort. Wir werden es probieren.
Reiner
Reiner
2022-06-20T23:04:55.342Z
Huhu Amy, ich hatte das gleiche Problem mit meiner Dizzy. Als ich sie bekam, mit 8 Monaten hatte sie bereits gelernt ihre Geschäfte innen zu verrichten. Vom ersten Tag an habe ich sie, wie einen Welpen koditiniert: nach JEDEM Spielen habe ich sie nach draußen gebracht, nach JEDEM Fressen, nach JEDEM Schlafen, bei JEDER Unruhe habe ich sie raus gebracht und wenn auch nur 2 Trpfchen kamen, egal ich habe mich doll gefreut, sie wie verrückt gestreichelt, Leckerli gegeben als wenn es das tollste ist was sie jemals gemacht hat, JEDESMAL!!!!! AUCH NACHTS. Sie hat tatsächlich nur 4x reingemacht Es hat allerdings 5 Wochen gedauert... wir haben es geschafft und sind glücklich danach musste ich mich erstmal richtig ausruhen, es war seeeeehr stressig, aber es hat sich gelohnt!!!!! Liebe Grüße sendet Pedi
Hallo Amy-Samia, ich habe meinen Lasse auch erst im August vergangenen Jahres im Alter von neun Jahren zu mir heholt. Bis dahin war er bei einer Züchterin als Deckrüde eingesetzt. Er hielt sich bei ihr fast ausschließlich im Freien auf und war ebenfalls nicht stubenrein. Ich muss noch vorausschicken, dass Lasse mein dritter Hund (Rasse Cocker Spaniel) ist und wahrscheinlich auch mein letzter sein wird. Ich habe ihm die Stubenreinheit auf die gleich Weise anrerzogen, wie Pedi auch. War gar nicht "soo" schwer. Bereits nach nur zwei Wochen war das Thema vergessen . Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Erziehung Deiner neuen vierbeinigen Partnerin. Liebe Grüße Reiner und Lasse
Amy-samia
Amy-samia
2022-06-20T23:07:34.972Z
Hallo Amy-Samia, ich habe meinen Lasse auch erst im August vergangenen Jahres im Alter von neun Jahren zu mir heholt. Bis dahin war er bei einer Züchterin als Deckrüde eingesetzt. Er hielt sich bei ihr fast ausschließlich im Freien auf und war ebenfalls nicht stubenrein. Ich muss noch vorausschicken, dass Lasse mein dritter Hund (Rasse Cocker Spaniel) ist und wahrscheinlich auch mein letzter sein wird. Ich habe ihm die Stubenreinheit auf die gleich Weise anrerzogen, wie Pedi auch. War gar nicht "soo" schwer. Bereits nach nur zwei Wochen war das Thema vergessen . Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Erziehung Deiner neuen vierbeinigen Partnerin. Liebe Grüße Reiner und Lasse
Hallo, ganz lieben Dank. Es wird hart aber wir schaffen das bestimmt. Da muss ich halt schön dran bleiben 🙂
Cindy&Snow
Cindy&Snow
2022-06-21T09:38:42.662Z
Nimm mal ein Stück Laken mit, auch wenn es blöd aussieht vielleicht verknüpft sie was damit und dann loben und freuen
Andrea
Andrea
2022-06-21T10:23:36.493Z
Das war unser Welpe damals auch vom Züchter her gewohnt, nur drinnen auf einer Unterlage. Nach wenigen Wochen hat er unsere Wohnung als sein Revier verinnerlicht und seitdem da nichts mehr gemacht. In einer Ferienwohnung haben wir ihm Leckerli gestreut, da wo er frisst, wird auch nicht hin gemacht.
Michelle
Michelle
2022-06-21T10:42:07.615Z
Das Problem hatten wir auch. Cooper kam mit 5 Monaten aus Rumänien zu uns und war auch nicht stubenrein. Es hat 6 Wochen gedauert bis er komplett stubenrein war. Er war unberechenbar und hat teilweise auch nachdem er draußen gepinkelt hat trotzdem nochmal in die Wohnung gemacht. Jetzt pinkelt er zwar nicht mehr in die Wohnung aber dafür nur in den Garten oder an einer anderen Wiese an der wir geübt haben. Das große Geschäft klappt seit ca. 2 Wochen überall und wir hoffen das es mit dem pinkeln auch bald klappt. Wünsche euch ein gutes Durchhaltevermögen, das wird schon. Die einen brauchen einfach länger als die anderen. Sie wird draußen wahrscheinlich total abgelenkt und aufgeregt sein, so dass sie vergisst zu pinkeln und es dann am „sicheren Ort“ Zuhause macht.
Vic
Vic
2022-06-21T11:03:00.776Z
Ein Hund kann sich nur lösen, wenn er sich sicher und wohl fühlt. Das tut er momentan draußen bei euch nicht 🤷 Es hilft alles nicht, bitte habt Geduld und sorgt dafür, dass der Hund sich sicher fühlt. D.h. zum Beispiel immer dieselbe kurze Runde gehen! Mal auf dem Gras eine Weile sitzen bleiben und nichts tun, Umgebung wahrnehmen lassen, zwischen drin belohnen. Es wird von alleine kommen, dass der Hund sich wohl fühlt und sich auch draußen lösen kann. Sein ganzes Leben steht Kopf, es ist kein Wunder.