Futterunverträglichkeit – Ernährung – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Ernährung / Futterunverträglichkeit

Verfasser-Bild
Ivonne
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 55
zuletzt 30. Mai

Futterunverträglichkeit

Hi, unser Hund hat eine Futterunverträglichkeit. Wir wissen leider nicht genau worauf er reagiert. Eine zeitlang hat er Rinti kennerfleisch bekommen, nach einigen Wochen bekam er davon Durchfall (Parasiten konnte ausgeschlossen werden). Dann sind wir zu Rinti für sensible Hunde gewechselt womit alles super war. Leider waren unsere Sorten die wir sonst füttern ausverkauft und ich entschied mich für eine andere Marke für sensible Hunde. Die ersten Tage war alles gut, nun bekommt er wieder Durchfall. Auch die Weichen hundestangen vertrug er plötzlich nicht mehr, weshalb wir auch bei den leckerlis kaum mehr experimentiert haben. Welches Futter vertragen eure Hunde gut? Habt ihr Empfehlungen? Barfen kommt für uns nicht in Frage. Bin dankbar für Tipps. Schönen wochenstart
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
Beliebteste Antwort
20. Dez. 08:55
Hi , das Thema Futter ist hier so ne Sache, das wird leider aufgeputscht ohne Ende. Dann sind da die sogenannten Ernährungsberater die nichts wissen und dumme Ratschläge geben . Sucht euch vor Ort bei euch einen guten ernährungsberater, ansonsten versucht für eure fellnase zu kochen , das mach ich auch . Hühnchen mit saisonalem Gemüse . Das Thema Ernährung ist hier ganz schlimm. Da werden alle angegriffen , jeder muss sehen was das beste für seinen Hund ist und was er gut verträgt. Eine gute Zeit und LG Sabine
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
20. Dez. 08:55
Hi , das Thema Futter ist hier so ne Sache, das wird leider aufgeputscht ohne Ende. Dann sind da die sogenannten Ernährungsberater die nichts wissen und dumme Ratschläge geben . Sucht euch vor Ort bei euch einen guten ernährungsberater, ansonsten versucht für eure fellnase zu kochen , das mach ich auch . Hühnchen mit saisonalem Gemüse . Das Thema Ernährung ist hier ganz schlimm. Da werden alle angegriffen , jeder muss sehen was das beste für seinen Hund ist und was er gut verträgt. Eine gute Zeit und LG Sabine
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Astrid
20. Dez. 09:05
Hallo Ivonne, google mal VetConcept. Dort gibt es hochwertiges Trocken- und Naßfutter. Wird von TA und THP empfohlen. Lg
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ivonne
20. Dez. 09:05
Hi , das Thema Futter ist hier so ne Sache, das wird leider aufgeputscht ohne Ende. Dann sind da die sogenannten Ernährungsberater die nichts wissen und dumme Ratschläge geben . Sucht euch vor Ort bei euch einen guten ernährungsberater, ansonsten versucht für eure fellnase zu kochen , das mach ich auch . Hühnchen mit saisonalem Gemüse . Das Thema Ernährung ist hier ganz schlimm. Da werden alle angegriffen , jeder muss sehen was das beste für seinen Hund ist und was er gut verträgt. Eine gute Zeit und LG Sabine
Danke für deine Antwort. Ich war auch skeptisch zu fragen weil ich das schon mal mitbekommen habe, dass irgendwie jeder denkt, er mache es richtig und alle anderen falsch. Ich bin z.B. auch nicht gegen Barfen aber wir können / dürfen ihn nicht barfen, weil er ein Assistenzhund ist und sehr engen Kontakt zu meinem schwerst behinderten Sohn hat und auch in Bereiche des Gesundheitswesens (Arztpraxen, Krankenhaus u.ä.) aber auch in Lebensmittelgeschäfte mitkommt. Das macht hier dann aber sicher gleich die nächste Diskussion auf 🙈
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tom
20. Dez. 12:20
Danke für deine Antwort. Ich war auch skeptisch zu fragen weil ich das schon mal mitbekommen habe, dass irgendwie jeder denkt, er mache es richtig und alle anderen falsch. Ich bin z.B. auch nicht gegen Barfen aber wir können / dürfen ihn nicht barfen, weil er ein Assistenzhund ist und sehr engen Kontakt zu meinem schwerst behinderten Sohn hat und auch in Bereiche des Gesundheitswesens (Arztpraxen, Krankenhaus u.ä.) aber auch in Lebensmittelgeschäfte mitkommt. Das macht hier dann aber sicher gleich die nächste Diskussion auf 🙈
Hallo Yvonne. Was andere machen wird dadurch nicht zwangsläufig zu einer guten Entscheidung und muss vor allem nicht auch für euch geeignet sein. Suchst du nach einem Trocken-oder einem Nassfutter? Wenn ihr noch ganz am Anfang steht mit der Suche nach der Unverträglichkeit: Käme für euch zuerst einmal an Monoprotein Futter für euch in Frage? Egal welcher Marke. Also eines, was nur tierisches Eiweiß von einer einzigen Tierart enthält? Erscheint mir sinnvoll, nur sollten dann auch die Leckerlis nichts von anderen Tieren enthalten. Falls das schwierig zu finden ist in dem Bereich: entweder selbst backen (gibt nen tollen Thread dazu mit ewig vielen Rezepten, aber es kostet natürlich etwas Zeit... ) oder stattdessen mit Trockenfleisch der selben Tierart belohnen, die im Futter drin ist.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jenni
20. Dez. 12:25
Hey, hast du es schon mal mit Trofu probiert? Mein Hund kann zB kein Nassfutter ab. Davon hatte er stets und ständig Durchfall. Seitdem nur noch Trofu oder auch mal frisch gekocht. LG
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
20. Dez. 12:31
Danke für deine Antwort. Ich war auch skeptisch zu fragen weil ich das schon mal mitbekommen habe, dass irgendwie jeder denkt, er mache es richtig und alle anderen falsch. Ich bin z.B. auch nicht gegen Barfen aber wir können / dürfen ihn nicht barfen, weil er ein Assistenzhund ist und sehr engen Kontakt zu meinem schwerst behinderten Sohn hat und auch in Bereiche des Gesundheitswesens (Arztpraxen, Krankenhaus u.ä.) aber auch in Lebensmittelgeschäfte mitkommt. Das macht hier dann aber sicher gleich die nächste Diskussion auf 🙈
Ja leider
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ivonne
20. Dez. 13:17
Im zoogeschäft wurde uns jetzt zu nassfutter auf gemüsebasis und Insektenbasis geraten, wenn wir noch nicht wissen was er nicht verträgt. Ich werde wohl nächstes Jahr mal zum Tierarzt mit der Geschichte. Ich weiß tatsächlich auch nicht woran es genau liegt. Wir hatten auch mal das Trockenfutter für Golden Retriever von royal canin. Erst alles super und plötzlich hat’s durchgehauen. Zunächst dachten wir damals, dass er sich an der Elbe was eingefangen hätte, da zur der Zeit auch viele Gänse dort verweilten und überall hinmachten. Wir haben mehrere stuhlproben abgegeben usw aber da wurde nichts an Parasiten gefunden. Irgendwann dachte ich dann, dass ich das Futter mal weg lasse und Zack war auch der Durchfall weg. Jetzt mussten wir notgedrungen das nassfutter wechseln weil unsere Sorten überall ausverkauft waren. Das tückische ist ja, dass es nicht sofort durchhaut sondern er einige Tage damit zurecht kommt und urplötzlich hat er Durchfall.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ma
20. Dez. 13:24
Hallo Ivonne, Ich würde mit einer EB und Ausschlussdiät arbeiten. Erst mal ein Monoprotein, dass der Hund nicht kennt, zbsp Pferdefleisch. Wichtig, dass er es noch nicht kennt. Das ist mit barfen oder kochen viel einfacher, weil du es selbst zubereitest. Wende dich wie oben erwähnt an einen guten EB vor Ort und finde heraus was der arme verträgt oder nicht. Ich kann dir leider kein TroFu oder NaFu empfehlen, da wir barfen. Wenn ich wieder zurückgehe, dann lege ich wert auf Monoprotein und wenig Zusätze. Es gibt auch Reinfleischdosen. Damit kannst du auch arbeiten
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
20. Dez. 13:28
Wenn ihr euch sehr unsicher seit, Institut für Tierernährung Leipzig anschreiben. Sagen was bisher war und ist. Die kennen jedes futter auf dem Markt. Können euch also auch sagen, was ihr statt eurem rinti füttern könntet ;)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Verena
20. Dez. 14:08
Ich war mit unserem Hund bei einer Tierheilpraktikerin, die kann austesten wogegen er Allergien hat. Dann haben wir das Futter umgestellt. Nur eine Proteinquelle, sowohl Nassfutter wie Leckerlis. Würde so immer wieder vorgehen, da ich somit alle Tiere ausschließen konnte die er nicht verträgt. Auch alles Gute und auch mit einem allergischen Hund kann man jedes Futter füttern.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button