Home / Forum / Welpen & Junghunde / Welpen frei laufen lassen

Verfasser-Bild
Mehtap
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 48
zuletzt 19. Jan.

Welpen frei laufen lassen

Hallo zusammen. Ich habe einen 4 Monate alten Mischlingswelpen. Bisher laufen wir nur an der Leine Gassi. Ich hab Panik davor dass er wegrennt wenn ich die Leine abmache. Wie kann ich sichergehen, dass er tatsächlich kommt wenn ich ihn rufe? Zu Hause klappt es "fast immer". Außerdem bekomme ich es einfach nicht hin, dass er sein Geschäft draußen macht. Gesten war ich, sage und schreibe 4 Stunden mit ihm draußen. Kein Tropfen... hat jemand Tipps oder Ideen?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kerstin
Beliebteste Antwort
15. Dez. 05:37
Ok. Erstmal zur Stubenreinheit. Schmeiß das Pad weg. Damit bringst du ihm bei dass es ok ist drin zu machen. Dann alle 2 Stunden mit ihm raus und immer an die gleiche Stelle und dann warten, bis er sein Geschäft erledigt. Hier ihm an der Leine auch relativ wenig Spielraum geben. Irgendwann werden wird die Stelle langweilig und er erinnert sich dran, was er machen sollte. Das Warten kann gut und gerne auch mal 20 Minuten dauern. Hier einfach Geduld haben. Und dass große Party, wenn er das Geschäft erledigt hat. Wenn man Flexis nicht richtig einsetzt, also sie ständig auf Zug ist, dann ruinierst du dir damit die Leinenführigkeit. Daher ist die kurze Schleppleine zu empfehlen. Verkehrt war dein bisheriges Training nicht, aber kontraproduktiv in anderen Sachen. Zum Rückruf über kann ich dieses Thema empfehlen: https://dogorama.app/de-de/forum/Erziehung_Training/Der_Rueckruf_-_eine_Herzensangelegenheit-jriJjxaE7LkJ8lpLqaNm/
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
15. Dez. 01:01
Du kannst eine längere Leine nehmen, und weiter arbeiten, bis er auch da zuverlässig kommt. Zum Geschäft machen: bleibst Du auch mal länger an einer Stelle stehen, wo er Ruhe hat? Gut wäre eine immer gleiche Stelle zum Verweilen, die er dann schon kennt, und nicht viele neue Reize hat. Vier Stunden am Stück halte ich für viel zu lange. Er schafft ja gar nicht, die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Heißt zu Hause im Garten?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
15. Dez. 01:03
https://dogorama.app/de-de/forum/Erziehung_Training/Der_Rueckruf_-_eine_Herzensangelegenheit-jriJjxaE7LkJ8lpLqaNm/
 
Beitrag-Verfasser
Simone
15. Dez. 01:48
Bindungsspaziergänge machen (natürlichen Trieb seiner Bezugsperson zu folgen ausnutzen). Allerdings haben wir damit schon in der zweiten Woche nach Einzug angefangen (also mit 10 Wochen) und irgendwann haben Hunde diesen Trieb nicht mehr (weiß gerade nicht wann das aufhört... bitte nachlesen! Auch wie es genau funktioniert!). Ansonsten eine kurze Schleppleine/Schnurr ran machen als Sicherheit.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Mehtap
15. Dez. 02:22
Du kannst eine längere Leine nehmen, und weiter arbeiten, bis er auch da zuverlässig kommt. Zum Geschäft machen: bleibst Du auch mal länger an einer Stelle stehen, wo er Ruhe hat? Gut wäre eine immer gleiche Stelle zum Verweilen, die er dann schon kennt, und nicht viele neue Reize hat. Vier Stunden am Stück halte ich für viel zu lange. Er schafft ja gar nicht, die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Heißt zu Hause im Garten?
Wenn ich ihn an der Leine rufe, dreht er sich schon um und kommt aber ob das eben ohne Leine auch funktioniert bin ich nicht sicher. Einen eingezäunten Garten habe ich nicht um es zu versuchen. Beim Gassi gehen bleibe ich immer stehen wenn er schnüffelt da ich hoffe dass er sich auch verewigt aber keine Chance. Wir waren 4 Stunden draußen aber sind natürlich nicht nur gelaufen. Es war eine an einem Garten mündende Terasse und mal hat er im Garten gespielt und mal auf der Terasse gechillt. Aber sein Geschäft hat er in dieser Zeit nicht gemacht. Erst als wir wieder in der Wohnung waren, ist er auf sein Pad gegangen...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Mehtap
15. Dez. 02:28
Bindungsspaziergänge machen (natürlichen Trieb seiner Bezugsperson zu folgen ausnutzen). Allerdings haben wir damit schon in der zweiten Woche nach Einzug angefangen (also mit 10 Wochen) und irgendwann haben Hunde diesen Trieb nicht mehr (weiß gerade nicht wann das aufhört... bitte nachlesen! Auch wie es genau funktioniert!). Ansonsten eine kurze Schleppleine/Schnurr ran machen als Sicherheit.
Wieso kurze schleppleine? (Sorry, frage wirklich aus unwissen) Ist eine lange Flexi nicht besser zum üben? Wenn er sich weit genug entfernt rufe ich ihn und er kommt... ist das nicht besser? Bzw. Effektiver? Zumindest übe ich so mit ihm... Bitte sag nicht, dass das komplett verkehrt ist. 2 Wochen Training umsonst?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kerstin
15. Dez. 05:37
Ok. Erstmal zur Stubenreinheit. Schmeiß das Pad weg. Damit bringst du ihm bei dass es ok ist drin zu machen. Dann alle 2 Stunden mit ihm raus und immer an die gleiche Stelle und dann warten, bis er sein Geschäft erledigt. Hier ihm an der Leine auch relativ wenig Spielraum geben. Irgendwann werden wird die Stelle langweilig und er erinnert sich dran, was er machen sollte. Das Warten kann gut und gerne auch mal 20 Minuten dauern. Hier einfach Geduld haben. Und dass große Party, wenn er das Geschäft erledigt hat. Wenn man Flexis nicht richtig einsetzt, also sie ständig auf Zug ist, dann ruinierst du dir damit die Leinenführigkeit. Daher ist die kurze Schleppleine zu empfehlen. Verkehrt war dein bisheriges Training nicht, aber kontraproduktiv in anderen Sachen. Zum Rückruf über kann ich dieses Thema empfehlen: https://dogorama.app/de-de/forum/Erziehung_Training/Der_Rueckruf_-_eine_Herzensangelegenheit-jriJjxaE7LkJ8lpLqaNm/
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jasmin
15. Dez. 05:38
Wieso kurze schleppleine? (Sorry, frage wirklich aus unwissen) Ist eine lange Flexi nicht besser zum üben? Wenn er sich weit genug entfernt rufe ich ihn und er kommt... ist das nicht besser? Bzw. Effektiver? Zumindest übe ich so mit ihm... Bitte sag nicht, dass das komplett verkehrt ist. 2 Wochen Training umsonst?
Für den Rückruf kannst du schon die Flexi nehmen. Aber die kannst du schlecht fallen lassen und hinterher schleifen lassen. Außerdem finde ich die Dinger Sau gefährlich aber so meine persönliche Meinung. Ich würde auch einfach ne Schleppi dran, diese hinterher schleifen lassen und dann hast ihn ja auch gleich wenn er sich entschließen sollte nicht zu kommen. Allerdings hab ich auch meine Welpen immer von Anfang an frei laufen lassen und den Folgetrieb ausgenutzt. So habe ich auch den Rückruf aufgebaut Mit 4 Monaten müsste der Fongetrieb so langsam wieder aufhören. Bzw manche Hunde haben ihn nicht so intensiv dann ist sowieso Schleppitraining angesagt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jasmin
15. Dez. 05:41
Zum Thema stubenreinheit: bin ich bei Kerstin. Schmeiß die Pads weg die braucht kein Mensch. Dann etabliere ein Lösewort sobald er pinkelt. Draußen immer den selben reizarmen Ort aufsuchen und Party wenn er es geschafft hat. Wenn er drinnen anfängt dabei hochheben (die meisten Welpen hören dann auf) und raustragen. Auf den Spaziergängen hat meiner eine ganze Weile nicht gemacht. Erst wenn ich ihn erinnert habe durch das Wort hat er gemacht. Ist normal dass Welpen keine Spuren hinterlassen wollen oder viel zu abgelenkt sind von allem drumrum. Wichtig ist lieber öfter und dafür kürzer raus. Die sind sonst überfordert. Dinge anschauen ist natürlich gut aber für die stubenreinheit empfiehlt sich Langeweile
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Angelika
15. Dez. 06:00
Ich bin mit meiner ein Jahr nur mit der 10 m Schleppleine gegangen, die ich ab und an fallen gelassen habe. Und hab damit den Rückruf geübt. Meine hat am Anfang auch nur in den Garten gemacht und beim Gassi gehen nicht, das hat sie dann erst angefangen, wie sie es bei einem anderen Hund gesehen hab, hab ihr am Anfang dann gleich ein Leckerlie dafür gegeben und gelobt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Simone
15. Dez. 06:26
Ich brauchte bei keinem Welpen eine schleppleine wenn die Bindung stimmt und die Belohnung wenn er kommt. Die sind von Anfang an mir auch draußen immer hinterher gelaufen. Wenn sie es nicht gleich von Anfang lernen das es normal ist ohne Leine zu laufen wird es später auch nur sehr schwer funktionieren bis gar nicht das ist auch meist der Mensch wo alles dramatisch macht. Stubenrein ein Platz wo keine ablegung ist und das dann da auch aussitzt bis was gemacht wird und dann ausflippen vor Freude. Und das pad ist das verkehrteste was man machen so wird er niemals sauber
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button