Nächtliches Bellen – Seite 6 – Welpen & Junghunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Welpen & Junghunde / Nächtliches Bellen

Verfasser
Tanja
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 91
zuletzt 10. Aug.

Nächtliches Bellen

Hallo zusammen, wir haben vor etwa einer Woche einen Pudelwelpen in unserer kleinen Familie angenommen. Auf nächtliches Rausgehen haben wir uns eingestellt, jedoch nicht auf sein Jaulen und Bellen in der Nacht, nachdem er draußen war. Er schläft bei uns im Schlafzimmer in einer Box, kann uns sehen, will aber ständig Körperkontakt. Wir wohnen in einer Wohnung, daher ist ignorieren des Bellens äußerst schwierig. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sarah
17. Juni 17:37
Hey, vielleicht versuchst du es mal mit Radio anlassen. Hat hat bei meinem Dux super funktioniert. Dann sind ein paar Geräusche da und er ist etwas abgelehnt. Viel Erfolg für die nächsten Nächte.
 
Beitrag-Verfasser
Tanja
17. Juni 17:52
Also irgendwie hat es eine seltsame Wendung eingeschlagen. Ich wollte keine Grundsatzdiskussion darüber, ob ich einen Hund im Bett will oder nicht und betrachte die Anfeindungen, WEIL ich es nicht will, doch als ziemlich unangemessen. An alle die, die meinen, „ich soll mich mal nicht so haben, es ist doch nicht schlimm“: werdet ihr von irgendwem dahin gepusht, aus dem gleichen Napf zu essen wie eure Hunde? Jeder hat eine andere Grenze und das zu respektieren, sollte hier jawohl selbstverständlich sein. Es geht bei meiner Frage schließlich nicht darum. Und ich weiß nicht wer das geschrieben hat, aber das mit dem 45 kg Hund war ein Beispiel zwecks Verständlichkeit hinsichtlich der späteren Tragweite, und auch bei einem 10 kg Hund will ich nicht, das er anspringt, aus diversen Gründen. Wenn ihr es euren Hunden zugesteht, bitteschön. An alle anderen, die zum eigentlichen Thema beigetragen haben: danke für die Tipps, wir werden in den nächsten Wochen mal ein wenig rumprobieren und hoffen, es wird Nachts wieder ruhig. Macht’s gut!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Katharina
17. Juni 17:56
Also irgendwie hat es eine seltsame Wendung eingeschlagen. Ich wollte keine Grundsatzdiskussion darüber, ob ich einen Hund im Bett will oder nicht und betrachte die Anfeindungen, WEIL ich es nicht will, doch als ziemlich unangemessen. An alle die, die meinen, „ich soll mich mal nicht so haben, es ist doch nicht schlimm“: werdet ihr von irgendwem dahin gepusht, aus dem gleichen Napf zu essen wie eure Hunde? Jeder hat eine andere Grenze und das zu respektieren, sollte hier jawohl selbstverständlich sein. Es geht bei meiner Frage schließlich nicht darum. Und ich weiß nicht wer das geschrieben hat, aber das mit dem 45 kg Hund war ein Beispiel zwecks Verständlichkeit hinsichtlich der späteren Tragweite, und auch bei einem 10 kg Hund will ich nicht, das er anspringt, aus diversen Gründen. Wenn ihr es euren Hunden zugesteht, bitteschön. An alle anderen, die zum eigentlichen Thema beigetragen haben: danke für die Tipps, wir werden in den nächsten Wochen mal ein wenig rumprobieren und hoffen, es wird Nachts wieder ruhig. Macht’s gut!
Schade eigentlich, dass du dich ausklinken magst. Es haben nicht alle gesagt, dass der Hund ins Bett soll, aber die Nähe, auch Nachts ist eben für einige Hunde sehr wichtig. Wir haben auch im Wohnzimmer gemeinsam geschlafen. Und wir merken noch heute, dass Lína Körpernähe absolut braucht. Das muss ja nicht immer im Bett sein, aber man sollte schon etwas auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Aber scheinbar sind die Ratgeber ja nicht klug genug und wir hier alle auch nicht 🙈🙈
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Melanie
17. Juni 17:56
Alles Gute ich hoffe ihr findet einen guten Weg
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Suse
17. Juni 17:59
Er ist aber erst 1 Woche bei euch. Er hat noch nicht mal eine Bindung aufgebaut. Vor eine Woche hat er noch mit Mama und Geschwister geschlafen. Du verwechselst Apfel mit Birnen. Nur weil er jetzt Nähe braucht, wird er später nicht Menschen anspringen etc.Man verpasst keinen Erziehungspunkt wenn man einen Welpen Nähe und Sicherheit gibt. Deine Priorität sollte jetzt Bindung und Sicherheit sein. Und vergiss die alle schlaue Bücher.........höre auf deinen Bauchgefühl.
Was macht man denn mit einem Baby? Genau, man gibt ihm Nähe, Geborgenheit und Sicherheit. Beim Welpen ist es nicht anders. Verstehe auch nicht, warum der Welpe später jemanden anspringen soll, wenn man ihm jetzt Liebe und Geborgenheit gibt🤔
 
Beitrag-Verfasser
Tanja
17. Juni 18:05
Schade eigentlich, dass du dich ausklinken magst. Es haben nicht alle gesagt, dass der Hund ins Bett soll, aber die Nähe, auch Nachts ist eben für einige Hunde sehr wichtig. Wir haben auch im Wohnzimmer gemeinsam geschlafen. Und wir merken noch heute, dass Lína Körpernähe absolut braucht. Das muss ja nicht immer im Bett sein, aber man sollte schon etwas auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Aber scheinbar sind die Ratgeber ja nicht klug genug und wir hier alle auch nicht 🙈🙈
Ja, leider waren hier einige Anfeindungen nicht wirklich zielführend, aber ein paar tolle Hinweise waren dabei, damit werden wir erstmal arbeiten. :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jessica
17. Juni 18:07
Ja, leider waren hier einige Anfeindungen nicht wirklich zielführend, aber ein paar tolle Hinweise waren dabei, damit werden wir erstmal arbeiten. :)
Tut mir leid das du das als Anfeindungen siehst……,,🤷🏻‍♀️
 
Beitrag-Verfasser
Tanja
17. Juni 18:08
Was macht man denn mit einem Baby? Genau, man gibt ihm Nähe, Geborgenheit und Sicherheit. Beim Welpen ist es nicht anders. Verstehe auch nicht, warum der Welpe später jemanden anspringen soll, wenn man ihm jetzt Liebe und Geborgenheit gibt🤔
Das ist aus dem Kontext gerissen. Das mit dem Anspringen war nur ein Beispiel dafür, wie gewisse Freizügigkeiten im Welpenalter zu späteren unerwünschten Verhaltensweisen führen könnten. Irgendwer hat’s leider abgewandelt und ja, beide Themen zu vermischen macht keinen Sinn, aber so war es auch nicht von mir gemeint oder formuliert.
 
Beitrag-Verfasser
Tanja
17. Juni 18:11
Alles Gute allen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jessica
17. Juni 18:12
Alles Gute allen
Euch auch
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button