Home / Forum / Welpen & Junghunde / Argumente für die kontrollierte Zucht

Verfasser-Bild
Jana
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 56
zuletzt 4. Sept.

Argumente für die kontrollierte Zucht

Um den „Tipps und Tricks für Erst-Welpenbesitzer“-Thread nicht weiterzusprengen, eröffne ich kurzerhand einen neuen. Also zum Hintergrund: eine Freundin von mir hat sich in den Kopf gesetzt, dass sie einen Hund möchte. Familie (ein 11-jähriger Sohn) im Einfamilienhaus mit Garten. Es wäre der erste Hund für alle. Ursprünglich hat sie auch in Tierheimen geschaut, mittlerweile möchte sie einen Welpen. Auf eine Rasse hat sie sich nicht festgelegt. Im Raum standen schon Aussie, Parson Russell Terrier und Labbi. Ich persönlich finde ihre Umstände (der Hund wäre oft alleine, der Sohn ist sehr hibbelig und nutzt auch mal Tiere, wenn er Aufmerksamkeit will, sie quatscht Hunde zu und ist nicht konsequent) nicht wirklich ideal für einen Hund, aber das ist nicht an mir zu entscheiden. Ich versuche aber wenigstens zu erreichen, dass sie einen Welpen aus einer guten Zucht holt. Was leider schwierig wird, da sie bei ebay schaut (obwohl ich ihr Züchterlisten und die VDH-Suche rausgesucht hatte). Das Ganze wird insofern erschwert als dass ich gefühlt alles nur schlecht rede und sie deshalb gar keine Lust mehr hat mit mir darüber zu reden. Das sagt sie natürlich nicht so offen, aber es ist ziemlich offensichtlich.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Tina
23. Aug. 16:27
Hm ja kenn sowas... Das ding bei ebay ist aber, dass man nicht sagen kann das es alles Vermehrer sind! Es gibt auch gute, richtige Züchter die eben auch bei ebay ihre Anzeigen reinstellen, kenne selber welche davon. Solange alle Tiere gesund sind, alle wichtigen Untersuchungen hatten, Impfungen, entwurmungen etc etc dabei sind und welpen nicht zu früh abgegeben werden und so weiter, ist alles ok. Es kommt einfach drauf an, nicht alles immer in einen Topf werfen. Natürlich ist VDH und FCI gut, aber meistens viel zu überteuert und Papiere und Ahnentafel sind meistens nur dafür da, dass die Leute einfach mehr Geld wollen etc. Es gibt natürlich viele gute Züchter, selbstverständlich aber nicht alle sind es leider. Natürlich immer einen Hund überdenken bevor man sich ihn holt, ich habe 6+Jahre gewartet...Meine ist zwar nicht von einem VDH oder FCI Züchter aber auch von einer kontrollierter Zucht und das Tier ist gesund, ich weiss von wem der Hund abstammt etc etc und bin happy👍😍
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
23. Aug. 18:21
Hm ja kenn sowas... Das ding bei ebay ist aber, dass man nicht sagen kann das es alles Vermehrer sind! Es gibt auch gute, richtige Züchter die eben auch bei ebay ihre Anzeigen reinstellen, kenne selber welche davon. Solange alle Tiere gesund sind, alle wichtigen Untersuchungen hatten, Impfungen, entwurmungen etc etc dabei sind und welpen nicht zu früh abgegeben werden und so weiter, ist alles ok. Es kommt einfach drauf an, nicht alles immer in einen Topf werfen. Natürlich ist VDH und FCI gut, aber meistens viel zu überteuert und Papiere und Ahnentafel sind meistens nur dafür da, dass die Leute einfach mehr Geld wollen etc. Es gibt natürlich viele gute Züchter, selbstverständlich aber nicht alle sind es leider. Natürlich immer einen Hund überdenken bevor man sich ihn holt, ich habe 6+Jahre gewartet...Meine ist zwar nicht von einem VDH oder FCI Züchter aber auch von einer kontrollierter Zucht und das Tier ist gesund, ich weiss von wem der Hund abstammt etc etc und bin happy👍😍
Und das Tier ist gesund ! Das stellt man dann fest, wenn es erwachsen ist und zumindest auf ED und HD und Augen getestet ist und die rasseüblichen Krankheiten per Gentest durch sind. Bis dahin ist es eine Vermutung, dass er gesund ist 😉
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Silke
23. Aug. 20:53
Hm ja kenn sowas... Das ding bei ebay ist aber, dass man nicht sagen kann das es alles Vermehrer sind! Es gibt auch gute, richtige Züchter die eben auch bei ebay ihre Anzeigen reinstellen, kenne selber welche davon. Solange alle Tiere gesund sind, alle wichtigen Untersuchungen hatten, Impfungen, entwurmungen etc etc dabei sind und welpen nicht zu früh abgegeben werden und so weiter, ist alles ok. Es kommt einfach drauf an, nicht alles immer in einen Topf werfen. Natürlich ist VDH und FCI gut, aber meistens viel zu überteuert und Papiere und Ahnentafel sind meistens nur dafür da, dass die Leute einfach mehr Geld wollen etc. Es gibt natürlich viele gute Züchter, selbstverständlich aber nicht alle sind es leider. Natürlich immer einen Hund überdenken bevor man sich ihn holt, ich habe 6+Jahre gewartet...Meine ist zwar nicht von einem VDH oder FCI Züchter aber auch von einer kontrollierter Zucht und das Tier ist gesund, ich weiss von wem der Hund abstammt etc etc und bin happy👍😍
Du weißt aber schon das Züchter nicht wirklich viel Spielraum haben beim Preis und der Verein da den Daumen drauf hat? Mein Hund kostet zb zwischen 1000 und 1300€ mehr darf ein Züchter nicht nehmen pro Hund. Und das ist ein völlig akzeptabler Preis. Vielleicht ist der folgende link ganz interessant für dich. https://www.vomaralsee.de/wissenswertes-allgemein/wie-entsteht-der-welpenpreis/#:~:text=Kosten%20f%C3%BCr%20eine%20Zuchth%C3%BCndin%20von,6900%20Euro.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Antonella
4. Sept. 09:26
also n Terrier zu nem hibbeligen Kind ist natürlich ne ähnlich großartige Idee wie n Aussie … 🤪 Also das ist jetzt kein Argument, was da zieht, aber ich fürchte von einem wirklich guten Züchter bekommen die eventuell gar keinen Hund. Und was nutzt eine wirklich gute Zucht und Aufzucht wenn der Hund eh geradewegs in die Katastrophe läuft?! Vielleicht könntest du eher noch mal über die Gründe für die Anschaffung eines Hundes mit denen reden.
Man kann nur beeinflussen was man selbst tut. Andere zu beeinflussen ist Manipulation.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tirza
4. Sept. 11:18
Du weißt aber schon das Züchter nicht wirklich viel Spielraum haben beim Preis und der Verein da den Daumen drauf hat? Mein Hund kostet zb zwischen 1000 und 1300€ mehr darf ein Züchter nicht nehmen pro Hund. Und das ist ein völlig akzeptabler Preis. Vielleicht ist der folgende link ganz interessant für dich. https://www.vomaralsee.de/wissenswertes-allgemein/wie-entsteht-der-welpenpreis/#:~:text=Kosten%20f%C3%BCr%20eine%20Zuchth%C3%BCndin%20von,6900%20Euro.
Bei uns hat auch der Zuchtverein vorgeschrieben wieviel die Züchter nehmen müssen. Auf eBay sind die Hunde mittlerweile oft teurer als beim VDH Züchter. Nur sind sie da halt schneller zu kriegen 🥲
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Angelique
4. Sept. 12:50
Hm ja kenn sowas... Das ding bei ebay ist aber, dass man nicht sagen kann das es alles Vermehrer sind! Es gibt auch gute, richtige Züchter die eben auch bei ebay ihre Anzeigen reinstellen, kenne selber welche davon. Solange alle Tiere gesund sind, alle wichtigen Untersuchungen hatten, Impfungen, entwurmungen etc etc dabei sind und welpen nicht zu früh abgegeben werden und so weiter, ist alles ok. Es kommt einfach drauf an, nicht alles immer in einen Topf werfen. Natürlich ist VDH und FCI gut, aber meistens viel zu überteuert und Papiere und Ahnentafel sind meistens nur dafür da, dass die Leute einfach mehr Geld wollen etc. Es gibt natürlich viele gute Züchter, selbstverständlich aber nicht alle sind es leider. Natürlich immer einen Hund überdenken bevor man sich ihn holt, ich habe 6+Jahre gewartet...Meine ist zwar nicht von einem VDH oder FCI Züchter aber auch von einer kontrollierter Zucht und das Tier ist gesund, ich weiss von wem der Hund abstammt etc etc und bin happy👍😍
Naja, nur weil ein vermehrer die nötigen Untersuchungen macht und die Welpen nicht vor der 8 Woche abgibt macht es ihn nicht gleich zu einem guten züchter. Ein Züchter ist jemand der mit dem richtigen Gedanken eine Rasse produziert und diese gesund weiter bringt. Nun ja im VDH gibt es genug vermehrer genau wie auch in der Dissidenz. Und villeicht solltest du dich mal mit dem Thema Ahnentafel beschäftigen, denn in der Zucht spielen nicht nur Rüde und Hündin eine Rolle sondern auch die Ahnen, oft überspringt eine Krankheit Generationen und mit einem Stammbaum kann man genau das nachweisen, genauso wie mit der Inzucht. Von daher macht eine Ahnentafel einen guten Züchter aus, denn ohne die kann man nunmal keine ordentliche verpaarung angehen. Und 1800€ für einen vernünftig gezogenen Welpen ist absolut legitim! Bei eBay sind mittlerweile die meisten mischlinge teurer… Also wie gesagt zu einem guten Züchter gehört eine Ahnentafel, alle anderen sind vielleicht vermehrer mit guten Absichten
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button