Vertrauen gewinnen bei einem unsicheren Tierschutz-Hund. – Verhalten & Psychologie – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Verhalten & Psychologie / Vertrauen gewinnen bei einem unsicheren Tierschutz-Hund.

Verfasser-Bild
Lisa
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 35
zuletzt 26. Dez.

Vertrauen gewinnen bei einem unsicheren Tierschutz-Hund.

Seit letztem Freitag ist Luna endlich bei uns angekommen. Sie ist 2,5 Jahre und hat ihr bisheriges Leben bei einem Tierschutzverein verbracht. Sie kennt weder eine Wohnung, die neue Umgebung oder das dauerhafte Zusammenleben mit zwei Menschen. Wir machen regelmäßige, kleine Spaziergänge und laufen immer den selben Weg. Draußen wird sie von Mal zu Mal sicherer, schnüffelt viel rum und kann ihre Angst immer mehr ablegen. In der Wohnung ist sie noch sehr unsicher, entspannt sich in ihrem bettchen oder ab und an bei uns auf der Couch. Im der Wohnung rum laufen macht sie noch gar nicht. Zum spazieren gehen schaffen wir es kaum sie zu locken und manchmal hilft nur das Tragen. Gerade weil alles neu ist, muss sie erstmal vertrauen zu uns aufbauen und lernen, dass es hier gar nicht so übel ist. Wir geben ihr viel Zeit, geben ihr viel Raum und bedrängen sie nicht. Momentan füttern wir auch nur aus der Hand. Wir wissen das das alles mit viel Geduld und Zeit besser werden wird. Habt ihr aber vielleicht Tips, wie wir ihr Vertrauen zu uns stärken können und ihr zu Hause dadurch auch die Angst nehmen können? Wir würden uns sehr über einen Erfahrungsaustausch freuen und sind dankbar für jeden Tipp, den ihr habt. Liebe Grüße :)
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
Beliebteste Antwort
8. Feb. 14:52
3-3-3 Regel trifft meistens zu. Also ganz entspannt angehen. ❤️😌
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Thorben
8. Feb. 14:19
Lasst ihr die Zeit die Sie braucht. Ihr macht erstmal alles richtig. Das aus der Hand Füttern ist sehr gut. In der Wohnung könnt ihr vielleicht Futtetsuchspiele mit ihr machen, dann lernt sie die Wohnung kennen und weiß die ist sicher. Aber wie gesagt, gebt ihr die Zeit die sie zum ankommen braucht.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ulrike
8. Feb. 14:44
Da braucht ihr sehr viel geduld und liebe ganz besonders
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ulrike
8. Feb. 14:47
Lasst ihr die Zeit die Sie braucht. Ihr macht erstmal alles richtig. Das aus der Hand Füttern ist sehr gut. In der Wohnung könnt ihr vielleicht Futtetsuchspiele mit ihr machen, dann lernt sie die Wohnung kennen und weiß die ist sicher. Aber wie gesagt, gebt ihr die Zeit die sie zum ankommen braucht.
Ja bishet gut mit hand füttern erate vertauensregel und kleine runden ums haus sind am anfang gut das sie erstmal qeiss wo sie geborgenheit und liebe erfährt
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 14:52
3-3-3 Regel trifft meistens zu. Also ganz entspannt angehen. ❤️😌
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lisa
8. Feb. 14:59
3-3-3 Regel trifft meistens zu. Also ganz entspannt angehen. ❤️😌
Das ist super! Danke dafür! Na dann sind wir ja auf dem richtigen Weg. Viel Zeit, Geduld und liebe und sie wird irgendwann ankommen 🙂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lisa
8. Feb. 15:00
Ja bishet gut mit hand füttern erate vertauensregel und kleine runden ums haus sind am anfang gut das sie erstmal qeiss wo sie geborgenheit und liebe erfährt
Ja genau so machen wir es auch. Wir laufen jede Runde bei uns Innenhof immer die gleich kleine Runde. Und sie wird von mal zu mal neugieriger und aufgeweckter 🙂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lisa
8. Feb. 15:01
3-3-3 Regel trifft meistens zu. Also ganz entspannt angehen. ❤️😌
Und man muss dazu sagen: sie trinkt und frisst von Tag eins, kann sich regelmäßig lösen und findet bereits Interesse an den runden draußen 🙂 ich denke das wird von Mal zu Mal besser.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ulrike
8. Feb. 15:02
Ja genau so machen wir es auch. Wir laufen jede Runde bei uns Innenhof immer die gleich kleine Runde. Und sie wird von mal zu mal neugieriger und aufgeweckter 🙂
Weitwr so ihr macht dad mit viel geduld
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Christina
8. Feb. 15:32
Na da ist sie ja erst ein paar Tage da... Und Du schreibst sie entspannt sich schon in ihrem Bett und sogar bei Euch auf der Couch 👍 Das sind doch super voraussetzungen. Einfach entspannt bleiben und ihr nicht zu viel zumuten... Ich finde es hört sich sehr gut an... Hut ab für diesen Schritt I d das übernehmen dieser großen Verantwortung 👍 Bestimmt findet sich für die Zukunft in Eurer Nähe ein guter Trainer der Euch und Euer neues Familienmitglied unterstützt zusammenzuwachsen und Stresssituationen zu meißtern... Gib mal Bescheid wie es läuft. Ich wünsche Euch gute Nerven, viel Geduld und Unterstützung im Umfeld 🐾
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lisa
8. Feb. 15:36
Na da ist sie ja erst ein paar Tage da... Und Du schreibst sie entspannt sich schon in ihrem Bett und sogar bei Euch auf der Couch 👍 Das sind doch super voraussetzungen. Einfach entspannt bleiben und ihr nicht zu viel zumuten... Ich finde es hört sich sehr gut an... Hut ab für diesen Schritt I d das übernehmen dieser großen Verantwortung 👍 Bestimmt findet sich für die Zukunft in Eurer Nähe ein guter Trainer der Euch und Euer neues Familienmitglied unterstützt zusammenzuwachsen und Stresssituationen zu meißtern... Gib mal Bescheid wie es läuft. Ich wünsche Euch gute Nerven, viel Geduld und Unterstützung im Umfeld 🐾
Das ist lieb danke! Ja ein Trainer wäre für uns definitiv eine gute Option, allerdings erst wenn sie wirklich angekommen ist. Wir geben ein Update 🙂
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button