Mythen und warum sie sich so hartnäckig halten – Seite 3 – Spaß & Tratsch – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Spaß & Tratsch / Mythen und warum sie sich so hartnäckig halten

Verfasser-Bild
Elizaveta
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 68
zuletzt 21. Juni

Mythen und warum sie sich so hartnäckig halten

Es gibt ja inzwischen wirklich sehr viele Mythen, in egal welchem Bereich oder welche Spezies betreffend z.B. Dass der Mensch vom Affen abstammt. Was für Mythen kennt ihr und was glaubt ihr warum sie sich so dominant halten? Dass der Mensch vom Affen abstammt könnte ich mir vom Verhalten einiger Menschen ableiten 🙈😂 Aber warum besteht der Mythos Hund und Wolf? Selbst die Enzyme unterscheiden sich mehr als die von Mensch und Affe. Was meint ihr? Bitte beim Thema bleiben und freundlich diskutieren. Möchte keine Durchsetzung dieser Mythen hervorrufen!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
4. Feb. 18:34
Das habe ich noch nicht gehört 🙈😂 Ich kenne noch das Mythos Pitbulls haben ein Haigebiss 🤣
Genau und wir haben eine Tonne beißkraft 💪🏽😂😂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Astrid
4. Feb. 22:15
Das war früher Gang und gebe, dass der Hund meist die Reste bekommen hat und es auch nicht täglich Fleisch gab. Wir machen nur heutzutage so ein trara drum. Ich denke, die heutzutage immer öfter aufkommenden Allergien und Krankheiten haben viel mit unserem vermenschlichten denken zu tun.
Oh aus meinem Herzen gesprochen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Familiäre Hundepension-Dog-Motel
6. Feb. 09:09
Wer an Gott glaubt kann mit einer Evolutionstheorie nichts anfangen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Allegra
12. Feb. 08:57
Ich glaube nicht an die Evolutionstheorie. Aber das ist nur meine Meinung. Hat auch nichts mit Religion zu tun, da ich Agnostiker bin.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
13. Feb. 15:34
Recht Unrecht Widerstand, ihr wisst was ich meine... Hier unser neuer alter sehr hartnäckiger Mythos: Welpenschutz 😄 Ich halte fest, es gibt innerhalb des eigenen Rudels eine größere Toleranz den jüngeren gegenüber, aber keinesfalls unter fremden Hunden. Soziale Hunde sind natürlich sensibler, aber trotzdem, statt Welpenschutz, schützt euren Welpen 🤗
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
15. Feb. 22:25
Wenn der Hund Gras frisst, gibt es Regen. Das glauben manche Leute tatsächlich.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. Jan. 10:09
Möchte diesen Thread gern mal aufleben lassen, um nicht noch so einen zu eröffnen. ☺️ Mythos Nummer 1 ist wohl: TS Hunde sind so unendlich dankbar. Nein, Hunde sind nicht dankbar. Wirklich nicht. Der Mensch hätte es nur so gern.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. Jan. 10:49
Auch ein Mythos, den 90% aller Hundebesitzer*innen (wirklich) glauben: "Mein Hund versteht jedes Wort, das ich sage!"
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
5. Jan. 11:40
Weiterer Mythos: der Alpharuede und die Dominanztheorie. Abgeleitet aus Beobachtungen wo fremde Wölfe in ein Gehege gepackt wurden. Die Ableitungen die sich daraus ergeben haben sind genauso haarsträubend wie wenn man aus den Verhaltensbeobachtungen aus einem Männerknast Rückschlüsse auf Kindererziehung ziehen will..
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nadine
5. Jan. 11:48
Ein weiterer Mythos: ein alter Hund lernt nichts mehr.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button