Home / Forum / Senioren / Löffelliste - Vermenschlichung?

Verfasser-Bild
Lea
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 73
zuletzt 21. Dez.

Löffelliste - Vermenschlichung?

Hallo liebe Foris 🥺 Letzte Woche war unsere Sammy (12 Jahre alt) beim Röntgen, da sie bei der letzten Blutuntersuchung extrem erhöhte Leberwerte hatte....neben den üblichen Alterszipperlein kam die Schockdiagnose: Leberkrebs. Und da sie aufgrund ihrer schlechten Werte höchst wahrscheinlich eine Operation nicht überleben würde, bleibt uns nur noch eines: die letzte Zeit so schön wie möglich zu gestalten. Deswegen hatte ich mir für Sammy eine Art Löffelliste überlegt. Es fängt da schon bei kleinen Dingen wie ein Pfotenabdruck erstellen an und geht dann bis zu ihrem ersten und letzten Ausflug ans Meer mit schönen Erinnerungsfotos und zusammen (eventuell das letzte mal) Weihnachten feiern mit Geschenken auspacken und sowas. 🥺 Findet ihr sowas too much? Oder ist sowas noch vertretbar? Ich habe mir deswegen in meiner Familie nämlich echt was anhören dürfen... Und dabei sind meine Geschwister auch richtige Tiermenschen!! Derzeit schwirrt mir so viel im Kopf rum (wann ist der richtige Zeitpunkt? , hatte sie wirklich ein schönes Leben? Wie kann ich ihr den Alltag erleichtern?...) und ich komme echt kaum zur Ruhe. Da machen mich so blöde Sprüche wie "ist doch nur n alter Hund. Der kriegt doch eh nix mehr mit" richtig wütend und auch traurig..... Da wäre ich auch noch für Tipps dankbar, falls ihr wisst wie man mit sowas besser umgehen kann. ☹️
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
Beliebteste Antwort
1. Nov. 22:32
Ich hatte das auch vor kurzen lymphdrüsen Krebs von Diagnose bis zum ich Erlöse dich 1 Monat und ja ich hatte auch ne Liste und nen letzten Ausflug ans Meer. Mach das was du für richtig hältst und lass die anderen labbern. Dein Hund hatte sicher ein super Leben bei dir und Krebs ist nun mal ein a.....
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
1. Nov. 22:32
Ich hatte das auch vor kurzen lymphdrüsen Krebs von Diagnose bis zum ich Erlöse dich 1 Monat und ja ich hatte auch ne Liste und nen letzten Ausflug ans Meer. Mach das was du für richtig hältst und lass die anderen labbern. Dein Hund hatte sicher ein super Leben bei dir und Krebs ist nun mal ein a.....
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nadine
1. Nov. 22:34
Erstmal tut es mir leid, dass ihr eine so traurige Diagnose bekommen habt. Ich denke alles was Dir und vor allem auch dem Hund gut tut, ist erlaubt. Ist er noch aktiv und hätte Spaß an einem Besuch am Meer z.B. , oder stresst ihn diese Reise eher? Ja nachdem wie du das beantwortest, hast du deine Antworten schon 😊. Alles Liebe und eine schöne und intensive Zeit wünsche ich euch.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
1. Nov. 22:44
Alles,was Du als richtig empfindest,ist es auch! Eine schöne Zeit Euch noch zusammen! 👋
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nadine
1. Nov. 22:50
Liebe Lea, zuerst möchte ich dir sagen, dass ich doch nur zu gut verstehen kann. Und ich kann dir nur sagen, tu genau dass, was dir dein Herz sagt und lass dich bitte nicht von doofen Worten von deinem Weg abbringen! Ich habe zum Beispiel die Pfoten originalgetreu vom Foto auf meinen Unterarm tätowieren lassen mit Namen und auch Fotoalben mit allen Erinnerungen gibt es. Ich wünsche dir ganz viel Kraft ☘🙏 Alles liebe
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jana
1. Nov. 22:52
Wie Nadine schon sagte, würde ich auch darauf achten, dass du keine Dinge tust, die für den Hund nur stressig sind. Aber schlussendlich ist es dein Hund und du musst von ihm Abschied nehmen. Wie du das tust, muss sich nur für dich richtig anfühlen. Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit und dir viel Kraft.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ute
1. Nov. 22:52
Es tut mir von Herzen Leid... Jeder muss selber wissen, wie er mit so einer Situation umgeht... Das was einem das Herz sagt, und nicht was andere denken oder sagen... Jeden Tag so schön wie möglich gestalten und die letzte Zeit noch genießen... Die Leute die solche Sprüche von sich geben, wären mir egal und würden aus meinem Leben verbannt... Weil das braucht man jetzt wirklich nicht...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Peggy
1. Nov. 22:53
Ich denke du solltest genau das tun, daß sich für dich richtig anfühlt. Niemand kennt deinen Hund besser als du, also nutze die euch noch verbleibende Zeit. Du weißt am besten,was ihr 2 noch unternehmen könnt und was euch beiden gefällt.Ich habe letztens erst Pfotenabdrücke von meinen Hunden gemacht, bei meinem Diego habe ich es zu lange rausgeschoben.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Malgorzata
1. Nov. 23:00
Hallo Lea ,es tut mir leid für deine kleine süße Maus ,so eine Diagnose zu bekommen muss richtig hart für dich sein.Schade nur das manche Menschen so eine Denkweise haben das ein Hund nichts Wert ist 😞 Deine Idee mit Löffelliste finde ich total schön,hätte nie auf die Idee gekommen,die finde ich auf keinen Fall too much.Höre auf dein Herz,genießt mit Sammy die letzte kostbare gebliebene Zeit,denke nicht was die andere sagen.Ich bin mir sicher das die Hundegruppe nimmt deine Idee ernst.Ich wünsche dir und Sammy eine schöne Zeit.L.g 😘🐾🐶
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Eva
1. Nov. 23:01
Mach alles so, wie es für Dich richtig ist und genieß die verbleibende Zeit mit Deinem Hund. Lass die anderen reden. So etwas kann nur jemand verstehen, der selbst ein Tier hat . Ich wünsche Euch noch eine schöne Zeit
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
1. Nov. 23:07
Ohje, wie traurig! Es tut mir sehr leid für dich und Sammy. Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit. Ich denke auch, dass alles in Ordnung ist was Sammy gut tut und sie nicht stresst. Nur nicht übertreiben. Eine Reise ans Meer könnte sehr anstrengend sein für einen kranken Hund. Wahrscheinlich sind die Wünsche eines Hundes etwas einfacher als die eines Menschen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button