Anifit Nassfutter – Seite 3 – Ernährung – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Ernährung / Anifit Nassfutter

Verfasser-Bild
Duysal
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 60
zuletzt 23. Sept.

Anifit Nassfutter

Hallo würde gerne wissen ob jemand Anifit Nassfutter seinem Hund gibt und was für Erfahrungen ihr gemacht habt? Pamuk hat heute ihr schnupper 📦bekommen mit verschiedenen Sorten. Heute mittag sofort gegeben und sie hat das Nassfutter herunter geschlungen 🤩
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Zoe
9. Feb. 17:55
So, nun zu den Fakten: Angegeben wird, dass Herz und Magen zum Muskelfleisch gezählt wird, was einfach schlichtweg falsch ist. Herz und Magen sind tierische Nebenerzeugnisse sind. Dadurch wird suggeriert, dass das Futter extrem viel Muskelfleisch hat, dem ist einfach nicht so. Nun ein weiteres Problem, wie kommt man auf den extrem hohen Fleisch Anteil? Ganz einfach: man nimmt das Fleisch und trockenes Gemüse, denn trockenes Gemüse hat eine geringe Menge an Volumen, um das Ganze zu rehydrieren muss man nur Wasser ins Futter geben, dieses muss nicht deklariert werden. Was bleibt also über, wenn man das Wasser hinzurechnet? Genau, einen WESENTLICH geringeren Fleischanteil, als auf den ersten Blick ersichtlich. Das ist eine wissentlich falsche Deklaration. Kalzium, Jod und Magnesium fehlt anscheinend fast gänzlich, denn es werden ja keine künstlichen Zusätze zugereicht, Knochen ist auch (laut Zutatenliste) nicht vorhanden? Vitamin E, sowie B1 und (ich meine) Vitamin B2 fehlt anscheinend komplett, zumindest ist es nicht angegeben. Rein rechnerisch kann das Futter einfach nicht bedarfsdeckend sein. Ich kann dir gern noch einen Link reinstellen, in dem sich jemand die Mühe gemacht hat alle Sorten klar zu analysieren. Fakt ist: jeder kann sehr gerne seinem Hund füttern, was er mag. Ich persönlich finde das Futter schlecht.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
9. Feb. 18:30
So, nun zu den Fakten: Angegeben wird, dass Herz und Magen zum Muskelfleisch gezählt wird, was einfach schlichtweg falsch ist. Herz und Magen sind tierische Nebenerzeugnisse sind. Dadurch wird suggeriert, dass das Futter extrem viel Muskelfleisch hat, dem ist einfach nicht so. Nun ein weiteres Problem, wie kommt man auf den extrem hohen Fleisch Anteil? Ganz einfach: man nimmt das Fleisch und trockenes Gemüse, denn trockenes Gemüse hat eine geringe Menge an Volumen, um das Ganze zu rehydrieren muss man nur Wasser ins Futter geben, dieses muss nicht deklariert werden. Was bleibt also über, wenn man das Wasser hinzurechnet? Genau, einen WESENTLICH geringeren Fleischanteil, als auf den ersten Blick ersichtlich. Das ist eine wissentlich falsche Deklaration. Kalzium, Jod und Magnesium fehlt anscheinend fast gänzlich, denn es werden ja keine künstlichen Zusätze zugereicht, Knochen ist auch (laut Zutatenliste) nicht vorhanden? Vitamin E, sowie B1 und (ich meine) Vitamin B2 fehlt anscheinend komplett, zumindest ist es nicht angegeben. Rein rechnerisch kann das Futter einfach nicht bedarfsdeckend sein. Ich kann dir gern noch einen Link reinstellen, in dem sich jemand die Mühe gemacht hat alle Sorten klar zu analysieren. Fakt ist: jeder kann sehr gerne seinem Hund füttern, was er mag. Ich persönlich finde das Futter schlecht.
Also Herz, Leber etc wird nicht zum Muskelfleisch dazu gezählt, es wird sogar separat mit % angegeben. Das mit Gemüse, es ist kein getrocknetes Gemüse. Sonst würde es dran stehen. Und Wasser wird nur zum kochen hinzugegeben und nicht Zlzusätzlich in die Dose. Richtig. Es werden keine künstlichen Zusätze hinzugefügt, also auch keine künstlichen Vitamine oder Mineralstoffe. Sondern natürlich aus dem Gemüse und aus natürlichen Quellen. Doch es wird alles angegeben. Wenn nicht auf der Dose, dann online. OK danke für deine Erklärung und Meinung.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Björn,Doreen&Cookie
9. Feb. 18:55
Wir testen jetzt Barkhofen Tiernahrung aus. Preislich in Ordnung und macht auf mich erstmal einen guten Eindruck. Hat damit schon jmd. Erfahrung?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Zoe
9. Feb. 19:23
Wir testen jetzt Barkhofen Tiernahrung aus. Preislich in Ordnung und macht auf mich erstmal einen guten Eindruck. Hat damit schon jmd. Erfahrung?
Ich meine, dass das nicht bedarfsdeckend ist und ergänzt werden müsste.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Duysal
9. Feb. 21:09
Also heute unser 2. Tag und Pamuk liebt das Nassfutter! Sie noch nie ihr Futter komplett gefressen was im Napf drinne war .Sie leckt noch Minuten lang den leeren Napf ab. 😊 Die hat auch gar keine Magen Probleme bekommen und der Stuhlgang auch normal.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Silvia
4. März 10:38
Hi, wir füttern Anifit. Meine Mama hatte es für ihre Beiden gefunden. Alle 3 finden es super ! 😍 des Weiteren hat die Schwester unseres Hundes ihr Zuhause bei einer Ernährungsberaterin für Tiere gefunden....diese hab ich auch mal gefragt was sie von Anifit hält und sie sagte die Zusammensetzung sei super !
Was ist anifit, Trockenfutter?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
4. März 14:41
Was ist anifit, Trockenfutter?
Gibt nassfutter, trockenfutter und trockenbarf
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Maren
5. Jan. 20:45
Trocken: Fresco Trockenbarf (Complete plus), Purizon, the Good Stuff, Macs, Orijen, Granatapet. Wir füttern die ersten beiden Firmen. Nass: Fresco Nass“Barf“ (Complete Plus), Lukullus, Mjamjam, DogsLove, Granatapet, the Good Stuff... Wir füttern Nass Pauls Beute, ohne Konservierungsmittel und Zusätze, muss aber mit Zink ergänzt werden. (Für uns regional, weil wir aus Norddeutschland kommen, haben vorher Fresco Nass gefüttert.) Generell bekommt Maki noch Öl mit ins Futter, sowie Olimond BB Pet, wenn es zum Fellwechsel geht. :) Alle oben genannten Futter sind nicht nur bedarfsdeckend, sondern haben auch eine gute Waage zwischen Fleisch/Innereien/Gemüse.
Herz zählt sehrwohl zu Muskelfleisch. Vitamine, die du vermisst, sind teilweise im Futter enthalten. Ferner fügst du ja anscheinend du deinem Futter selber noch lauter Zeug zu, da es nicht bedarfsdeckend ist? Zeige mit bitte mal bei z.B. FRESCO die genauen Inhaltsstoffe von Vitaminen etc.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ginny
6. Jan. 09:20
Anifit ist nicht bedarfsdeckend und schlecht deklariert. Dazu kommt der Vertriebsweg. Fütter es nicht. Genau wie Reico, xantara, Petfit... alles der gleiche, Entschuldigung, rotz.
Hi, darf ich fragen was du dein Hund zum fressen gibst? Ich dachte Reico wäre ein gutes Futter! Auch wenn Mann Öl noch zufügen muss. Mfg
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jana
6. Jan. 10:05
Hi, darf ich fragen was du dein Hund zum fressen gibst? Ich dachte Reico wäre ein gutes Futter! Auch wenn Mann Öl noch zufügen muss. Mfg
Ich mache es mir einfach und kopiere zu Reico meine Antwort aus einem anderen Thread: Anhand der Zutatenliste kann das Futter eigentlich nicht bedarfsdeckend sein. Vertreter kann jeder werden, die können einem also auch nichts dazu sagen. Selbst beim Kundendienst von Reico können sie einem nicht weiterhelfen, von denen habe ich dann aber immerhin die Nummer vom Chef gekriegt. Aber selbst der konnte mir nicht weiterhelfen. Detaillierte Analysewerte geben sie (im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern) nicht raus und wenn ich nach der konkreten Deckung bestimmter Nährstoffe gefragt habe, kamen entweder schwammige Antworten oder falsche Aussagen (Beispiel dazu: der Jodbedarf werde durch die Kalbsleber gedeckt. Kalbsleber enthält ca. 4 Mikrogramm Jod/100g, ein 15kg Hund hat einen Tagesbedarf von ca 225 Mikrogramm und bräuchte entsprechend über 5.5kg(!) Leber pro Tag). Eine Diskussion zu Anifit findet man hier: https://dogorama.app/de-de/forum/Ernaehrung/Meinungen_zu_ANIFIT-xNpS62m20c44R4tIRTQp/
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button