Home / Forum / Abschied & Trauer / Regenbogenbrücke

Verfasser-Bild
Doris
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 360
zuletzt 14. Nov.

Regenbogenbrücke

Wenn unsere Hunde über die Regenbogenbrücke gehen, ist das der schwerste Gang für seinen Besitzer. Ich fände es schön, wenn hier eine Rubrik für den Abschied entstehen könnte
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
Beliebteste Antwort
26. Okt. 00:06
Leider ist das wirklich ein Thema, mit dem man sich befassen muss. Ich hab auch tierisch Angst vor dem Moment wenn meine kleine geht. Wir haben uns dazu entschlossen, wenn es so weit ist, jedem Hund eine individuelle Urne machen zu lassen und sie verbrennen zu lassen. So können sie immer bei uns im Haus sein und für immer an unserer Seite bleiben.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Jana
24. Okt. 16:48
Das ist eine sehr schöne Idee 🙂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Antje
25. Okt. 02:34
Unsere Erdbeer wird am 11. November 13 Jahre alt. Wir haben sie von einer Familie übernommen, da war sie schon 10 Jahre alt. Wir machen uns derzeit Gedanken wie es sein wird, wenn sie geht und denken über ihre Beerdigung nach. Das fällt uns nicht leicht, sie wird ja nicht jünger. Ich hoffe dass wir mit ihr noch ein bis zwei schöne Jahre haben werden. Aber wissen wird man es nie. Zum Glück gibst es Bestattungsinstitute, die ein Vorsorgeprogramm im Angebot haben. Am schönsten wäre es, wenn Erdbeer zu Hause stirbt.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
26. Okt. 00:06
Leider ist das wirklich ein Thema, mit dem man sich befassen muss. Ich hab auch tierisch Angst vor dem Moment wenn meine kleine geht. Wir haben uns dazu entschlossen, wenn es so weit ist, jedem Hund eine individuelle Urne machen zu lassen und sie verbrennen zu lassen. So können sie immer bei uns im Haus sein und für immer an unserer Seite bleiben.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
26. Okt. 01:26
Ich wäre auch dafür. Habe vor kurzem erst meinen verloren
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monika
26. Okt. 01:39
Wir haben unsere letzten 4 Tiere ,2 Hunde und 2 Katzen, in einer Urne bei uns. Das ist tröstlich zu wissen das sie immer noch da sind.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
26. Okt. 02:56
Wir haben unsere letzten 4 Tiere ,2 Hunde und 2 Katzen, in einer Urne bei uns. Das ist tröstlich zu wissen das sie immer noch da sind.
Ich weiß nicht ob ich das könnte. Mein Hund ist vor 14 Tagen in meinen Armen verstorben. Ich habe dieses Bild immer noch im Kopf.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monika
26. Okt. 06:26
Ich weiß nicht ob ich das könnte. Mein Hund ist vor 14 Tagen in meinen Armen verstorben. Ich habe dieses Bild immer noch im Kopf.
Das muss jeder für sich entscheiden
 
Beitrag-Verfasser-Bild
irina
26. Okt. 23:40
Meine Ahsoka ist am 5.mai von uns gegangen aber, trotzdem bin ich noch nicht hinüber weg
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monika
27. Okt. 00:33
Meine Ahsoka ist am 5.mai von uns gegangen aber, trotzdem bin ich noch nicht hinüber weg
Verstehe ich gut. Nimm dir die Zeit die du zur Trauer brauchst
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
27. Okt. 13:20
Ich wäre auch dafür. Habe vor kurzem erst meinen verloren
Viel Kraft euch ❤
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button