Welpe futtert Kirschkerne – Seite 3 – Welpen & Junghunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Welpen & Junghunde / Welpe futtert Kirschkerne

Verfasser
Nintje
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 26
zuletzt 1. Juli

Welpe futtert Kirschkerne

Hallo, leider gibt es vor unserer Tür einen Kirschbaum (Sauerkirschen), dort fallen nun langsam erste Früchte herunter, die aber kaum oder kein Fruchtfleisch haben. So schnell, wie der Kleine sie sich schnappt, kann ich sie ihm gar nicht aus dem Maul fischen. Natürlich nehme ich sie ihm raus, sobald ich sehe, dass er kaut. Meine Frage ist, wie schlimm es ist, wenn er ab und zu mal einen davon auch schluckt? Vielleicht einen pro Tag oder so?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Nintje
30. Juni 15:21
Kannst du nicht einen zusätzlichen Zaun aufstellen? Google Mal Schafzaun etc, da gibt es gute mobile Lösungen für unter 100€
Leider nicht. Dann würde ich einen öffentlichen Weg sperren
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
30. Juni 15:31
Leider nicht. Dann würde ich einen öffentlichen Weg sperren
Du hast halt keine Alternative als Management (egal ob Zaun, Maulkorb oder was auch immer), Training oder wegräumen. Die Dinger sind nun mal giftig. 🙁 Im Zweifel mit der Harke entfernen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiner
1. Juli 17:02
Das ist viel Übung. Da müsst du am Anfang immer sehr wachsam sein und sehr schnell reagieren. Immer sobald schon Richtung Kirschkerne oder anderes mit der Nase geht schon mit Pfui oder Nein mit dem Fuß und Körper zu ihm herum gedreht dazwischen gehen. Sobald er zurück weicht ihn loben mit Leckerli. Später reicht ein Pfui im richtigen Moment und immer sofort loben wenn er dich anschaut und nicht dran geht mit was tollem kann auch ein Spielzeug sein. Generell draußen jeden Blick zu dir wo er dich fragt dolle loben. Anfangs musst du halt immer schneller sein 😉 Eine gute Übung für das Nein kannst du parallel zu Hause üben. Ein Leckerli in die Hand und vor ihn halten. Sobald er dran will Nein sagen und Hand zu machen. Dann wieder hinhalten und Nein sagen. Reagiert er richtig und schaut dich an oder weicht zurück dann loben und mit OK das Leckerli geben. Wenn nicht Hand wieder schließen. Solange üben bis es klappt. Dann das ganze auf den Boden verlagern. Auf den Boden legen und Nein sagen. Weicht er zurück oder schaut dich an dann mit OK das Leckerli freigeben. Will er dran dann mit der Hand dazwischen gehen oder Fuß. Weicht er zurück Leckerli mit OK freigegeben. Das auch üben in der Wohnung. Dann übst du es draußen ebenfalls. So kannst du ihn mit Nein immer von den Dingen fernhalten wo er nicht dran soll und gibst ihm dann natürlich als Belohnung ein Leckerli.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ina
1. Juli 22:36
Haben wir leider auch genau vor unserem Haus und unser Welpe hat sie auch mit Vorliebe gefressen und zum Glück keine Folgeschäden dadurch gehabt.. kleiner Tiop.. Futterbeutel und weit über die Stelle mit den Kirschkernen und Kirschen hinweg werfen dann ist er abgelenkt..
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Christina
1. Juli 22:41
Das Thema Aus etablieren ist ein Tipp. Schon mal daran gedacht dass es Giftköder gibt und das dann da schon sitzen sollte. Ein Aus ist meiner Meinung wichtiger als Stubenreinheit. Es kann tödlich sein, wenn man nicht schnell genug reagiert. Wir haben in der Nachbarschaft zwei tote Hunde wegen Giftköder hier … Weiss nicht was du dir wünscht?
Öhm ..das Training kann leider nicht nur den äußeren Einflüssen angepasst werden. Man muss einfach das Alter berücksichtigen. Der Purzel ist 12 Wochen. Was bitte soll er da denn schon alles können?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Christina
1. Juli 22:42
Vermutlich habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich brauchte einen Tipp für sofort. Ein Welpe lernt doch Aus nicht innerhalb von zwei Wochen, oder? In allen Tipps steht, dass man zuerst Beißhemmung und Stubenreinheit trainieren sollte. Es ist schwierig für mich, wenn ich mit drohenden Szenarien konfrontiert werde. Und das wollte ich Dir lediglich zurück melden. Auch das Giftköderszenario ist bei mir absolut auf den Schirm und deine Formulierung empfinde ich als Vorwurf. Ob du es als Vorwurf gemeint hast, weiß ich natürlich nicht. Ich möchte weder Streit, noch Stress oder Vorwürfe, sondern ich hatte nach konkreten Tipps gefragt, vielleicht etwas vage formuliert. Das ist alles
Trag ihn doch einfach über die Stelle hinweg. Ich versteh das Problem nicht ganz.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button