🎓 Die Dogorama Wissenswoche

👉 Jetzt KOSTENLOS anmelden

Home / Forum / Sport & Spiel / Sollte man grundsätzlich anleinen?

Verfasser-Bild
Nina Louise
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 359
zuletzt 24. Okt.

Sollte man grundsätzlich anleinen?

Ich war heute mit meiner Hündin in Feldern spazieren und sie hatte ihren Spaß. Solange ich nicht an Straßen lang gehe oder mich an Orten mit vielen Menschen aufhalte nutze ich die Leine eher weniger. Im Feld kam mir eine Frau mit einem Hund an der Leine entgegen und zog ihren Hund sobald sie mich gesehen hatte hinter sich und blieb stehen. Ich habe meinen Hund zu mir gerufen und sie neben mir gehen lassen. Kaum war ich in Hörweite der Dame rief sie mir entgegen ich solle gefälligst meinen Hund anleinen. Wortwörtlich: Hunde gehören angeleint hier. Ich habe sie mehr oder weniger ignoriert, da ich einfach nicht die Notwendigkeit darin sah, da der Weg breit genug war und mein Hund gut erzogen ist. Als wir näher kamen fing ihr Hund an meine anzukläffen. Die Frau war weiterhin unfreundlich zu mir und als ich sie fragte, weshalb ich meinen Hund denn an die Leine nehmen solle antwortete sie mir einfach nur, dass sie mit so rotzfrechen, ahnungslosen, jungen Gören nicht diskutieren würde. Daraufhin habe ich sie einfach ignoriert und bin weiter gegangen. Jetzt aber meine Frage: was haltet ihr grundsätzlich von dieser Einstellung, dass der Hund immer an der Leine gehen solle? Meint ihr, wenn der Hund ausreichend erzogen ist kann man ihn auch Mal ohne Leine frei herumlaufen lassen oder sollte man grundsätzlich eine Leine verwenden?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Kathrin
5. März 16:27
Da wo sie ohne Leine laufen können, laufen lassen, ich bin zwar auch schon etwas "älter ", aber bei solchen Leuten habe ich lir angewöhnt, einfach ignorieren und weitergehen, und bei Hunden, die man nicht kennt, erstmal vorsichtig die Hunde sich beschnüffeln lassen, ich habe festgestellt, wenn man die "Blöden" ignoriert, ärgern sie sich am meisten,
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. März 16:38
Meine Ansicht brauchst du das nicht wenn dein Hund gut erzogen ist wie du sagst und an deiner Seite bleibt ignoriere die Leute einfach dann haben sie in ihrer Erziehung etwas falsch gemacht wie man bei der Frau schon sieht dass der Hund anfängt zu Bällen ich habe meine in der Innenstadt und an Straßen auch an der Leine Einfach und das Risiko von einem Unfalls zu reduzieren sobald aber Felder Waldwiesen kommen ist sie unangeleint auch wenn andere Hunde kommen denn sie weiß ohne meine Erlaubnis darf sie nicht zum anderen Hund hin und Punkt Das hat nichts mit Unhöflichkeit gegenüber des anderen Besitzers zu tun wenn du deinen Hund nicht an Leinen ist nur weil er sein Tier nicht unter Kontrolle hat fertig
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. März 16:44
Mein Hund darf auch viel ohne Leine im Feld laufen . Aber kommt mehr wer an der Leine entgegen, nehme ich sie auch direkt an die Leine. Der andere Hund ist nicht ohne Grund an der Leine, meine versteht sich über auch nicht mit jedem . Ich finde das gehört sich so das man seinen Hund in so einer Situation an die Leine nimmt, es ist ja kein besonderer Aufwand. Bei uns hier ist eigentlich auch Leinenpflicht :)
Gute Einstellung 👏
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
6. März 08:56
Bedenke (den fehler machen sehr viele Hundehalter) Die Frau weiß nicht, das dein Hund gut erzogen ist und zuverlässig Beifuß bei dir bleibt. Sie ist dadurch in einer unsicheren position, wenn ihr Hund Beispielsweise keine anderen Hunde mag. Dein Hund läuft frei... Sie wird nervös, weil sie nicht weiß, ob deiner nicht zu ihrem hingeht. Also wird ihr Hund nervös, weil sein Frauchen unter Stress steht, weil du nicht anleinst. De fakto, um den gegenüber nicht zu stressen, ja. Leine den Hund an bis ihr 10m aneinander vorbei seit und leine dann wieder ab. :) Wenn dann dennoch gemeckert wird, hat die frau einfach einen sitzen.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
6. März 08:59
Meine Ansicht brauchst du das nicht wenn dein Hund gut erzogen ist wie du sagst und an deiner Seite bleibt ignoriere die Leute einfach dann haben sie in ihrer Erziehung etwas falsch gemacht wie man bei der Frau schon sieht dass der Hund anfängt zu Bällen ich habe meine in der Innenstadt und an Straßen auch an der Leine Einfach und das Risiko von einem Unfalls zu reduzieren sobald aber Felder Waldwiesen kommen ist sie unangeleint auch wenn andere Hunde kommen denn sie weiß ohne meine Erlaubnis darf sie nicht zum anderen Hund hin und Punkt Das hat nichts mit Unhöflichkeit gegenüber des anderen Besitzers zu tun wenn du deinen Hund nicht an Leinen ist nur weil er sein Tier nicht unter Kontrolle hat fertig
Falsch. Woher soll dein gegenüber wissen das dein hund nich plötzlich doch losläuft? ;) Gedankenlesen is nicht die stärke des Menschen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Maxi
6. März 11:03
Meine Ansicht brauchst du das nicht wenn dein Hund gut erzogen ist wie du sagst und an deiner Seite bleibt ignoriere die Leute einfach dann haben sie in ihrer Erziehung etwas falsch gemacht wie man bei der Frau schon sieht dass der Hund anfängt zu Bällen ich habe meine in der Innenstadt und an Straßen auch an der Leine Einfach und das Risiko von einem Unfalls zu reduzieren sobald aber Felder Waldwiesen kommen ist sie unangeleint auch wenn andere Hunde kommen denn sie weiß ohne meine Erlaubnis darf sie nicht zum anderen Hund hin und Punkt Das hat nichts mit Unhöflichkeit gegenüber des anderen Besitzers zu tun wenn du deinen Hund nicht an Leinen ist nur weil er sein Tier nicht unter Kontrolle hat fertig
Liebe Damaris, Du solltest Deine Einstellung noch mal gründlich überdenken. Ich finde es sehr ignorant anderen gegenüber, wenn Du pauschal unterstellst, daß die Hunde einfach schlecht erzogen sind, nur weil sie nicht von der Leine dürfen. Was machst Du, wenn Deine Kleine läufig ist? Lässt Du sie dann auch ohne Leine laufen? Gleiches Recht für Alle. Dann kommt der passende Rüde, auch ohne Leine, und Du kannst Deinen Abruf vergessen. Willst Du, daß Deine Hündin auf diese Art gedeckt wird? Wenn Du Deine jedoch in der Zeit an der Leine führst, wäre es Dir angenehm, wenn Dir jemand mit freilaufenden Hund entgegen kommt? Wenn es ein Rüde ist, was man von weitem ja nicht sehen kann, dann bekommst Du vielleicht große Probleme, wenn der Deine Hündin bedrängt. Es gibt so viele Gründe, warum Hunde nicht von der Leine dürfen, z.B. eine Erkrankung oder auch, daß der Hund erst neu beim Halter ist, um nur zwei Beispiele zu nennen. All das kannst Du von weitem nicht sehen. Wir Hundehalter sollten auf einander Rücksicht nehmen und nicht durch die eigene Ignoranz Stress verursachen. Es ist so einfach, den eigenen Hund an die Leine zu nehmen, vorbei zu gehen und dann wieder ab zu leinen.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
6. März 12:22
Also ich bin der Meinung aus anstand immer anleinen, wenn der Gegenüber seinen Hund an der Leine hat. Davon abgesehen, dass meine Maus ein extremer Angsthund ist und bei jedem Mensch und Hund sofort die Flocke macht , ist es auch leider schon vorgekommen, das sie aus dem Nichts von einem Hund attackiert wurde und ich konnte sie nur retten in dem ich nach dem anderen Hund trat. Wohl gemerkt, der andere Hund, war auf einer anderen Wiese und meine Maus zeigt null Interesse an anderen Hunden und hatten ihn gar nicht beachtet. Seitdem Vorfall geht meine Maus keinen Schritt weiter sobald ein Hund in Sicht ist. Also aus Respekt und Toleranz anleinen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tim
6. März 22:22
I ch achte auf meinen Hund und nicht auf andere. Viele Hundebesitzer strahlen Angst aus, was sich dann auf Ihren überträgt. Leider habe I ch eher negative Erfahrung mit Hundebesitzern gemacht. Wenn der andere Hund angeleint ist, lasse ich meinen nicht dort hin, heißt aber noch lange nicht, dass ich meinen anleine. I ch musste lernen, mich nicht von anderen Besitzern zu beeinflussen und ich ihre negativität aufnehme. I ch achte auf mich und meinen Hund, um positiv aus der Situation raus zu kommen. Ich habe oft versucht mit Angstbesitzern ins Gespräch zu kommen, meistens waren die Beratungsresestent Deswegen ich und mein Hund, wenn ich ne gute Begegnung treffe, dann wird sich ausgetauscht und beschnüffelt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Juergen
6. März 22:32
Es gibt keine Leinenpflicht in Wald und Feldern. Der Hund muss aber auf dem Weg bleiben und abrufbar sein. Wenn also einer mit angeleinten Hund daher kommt, hat es seinen Grund. Ich nehme meinen kurz an die Leine, bis der andere weg ist. Ich lasse mir aber keine Vorschriften, von meinem Gegenüber auferlegen. Weil ihm oder ihr das nicht zusteht. Mein Hund jagt nicht bleibt bei mir und ist abrufbar. Ich nehme keine Anweisungen von Leuten entgegen, die sich einbilden etwas zu sagen zu haben. Außerdem ist meiner kastriert, darüber sollte jeder nachdenken, besonders bei Hündinnen. Das sollte wie bei den Katzen zur Pflicht werden. Das erspart dem Tier viel Stress, weil es seine Triebe nicht selber unterdrücken kann. Hunde mit Jagdtrieb gehören generell an die Leine. Jeder weiß wie sein Hund tickt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Maxi
6. März 22:38
Es gibt keine Leinenpflicht in Wald und Feldern. Der Hund muss aber auf dem Weg bleiben und abrufbar sein. Wenn also einer mit angeleinten Hund daher kommt, hat es seinen Grund. Ich nehme meinen kurz an die Leine, bis der andere weg ist. Ich lasse mir aber keine Vorschriften, von meinem Gegenüber auferlegen. Weil ihm oder ihr das nicht zusteht. Mein Hund jagt nicht bleibt bei mir und ist abrufbar. Ich nehme keine Anweisungen von Leuten entgegen, die sich einbilden etwas zu sagen zu haben. Außerdem ist meiner kastriert, darüber sollte jeder nachdenken, besonders bei Hündinnen. Das sollte wie bei den Katzen zur Pflicht werden. Das erspart dem Tier viel Stress, weil es seine Triebe nicht selber unterdrücken kann. Hunde mit Jagdtrieb gehören generell an die Leine. Jeder weiß wie sein Hund tickt.
Das ist ja ok, mache ich auch nicht aber auch ich leine eben kurz an. In Hamburg herrscht übrigens überall Leinenzwang, offiziell, auch im Wald und auf den Wiesen und Mooren usw. Da halten wir uns nicht immer dran aber um so wichtiger ist es Konflikte zu vermeiden.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button