GEN Test – Seite 2 – Sonstiges – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Sonstiges / GEN Test

Verfasser-Bild
Inge
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 21
zuletzt 1. Juni

GEN Test

Hallo, hat jemand schon Erfahrungen mit Gen Test? Ich habe schon 2 gemacht mit unterschiedlichen Ergebnissen.... Kann man dem Test glauben?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
🐾 Selina
9. Mai 09:50
Hallo, das war dann aber auch recht teuer oder?
Ich weiß gar nicht mehr was genau das gekostet hat ich glaube über 100 € und 2 Monate Wartezeit aber es das war es mir wert. Und wenn man zwei Tests von verschiedenen Anbieter macht die vielleicht nicht stimmen, kommt man wahrscheinlich bei der gleichen Summe raus.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Inge
9. Mai 10:11
Ich weiß gar nicht mehr was genau das gekostet hat ich glaube über 100 € und 2 Monate Wartezeit aber es das war es mir wert. Und wenn man zwei Tests von verschiedenen Anbieter macht die vielleicht nicht stimmen, kommt man wahrscheinlich bei der gleichen Summe raus.
Ja irgendwas mit 100 oder 120 Euro... 🙈
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Stefanie
13. Mai 20:00
Ich hab Oskar bei Anidom testen lassen und, da er Rumäne ist, das Osteuropa-Paket genommen. 108 Euro. Die Ergebnisse stimmten wie die Faust aufs Auge. Insgesamt wurden 8 Rassen festgestellt, darunter 3, die stärker hervorstachen: Chihuahua, chinesischer Schopfhund, Podenko. Das stimmt einfach 100%, sowohl mit äußeren Merkmalen, als auch mit Rassetypischen Verhaltensweisen. Die beiden Pudel, die auch noch festgestellt wurden, äußern sich darin, dass er beim Winterfell im Nacken und über der Rute Locken bekommt. Die anderen 3 Rassen habe ich vergessen 🙈 ich würde es immer wieder machen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Fritzis
15. Mai 14:39
Die Ergebnisse, die ich kenne, sind absurd. Siehe bei einem Rumänen Podenko, Chinesischer Schopfhund, Pudel. Wir sind ein kleiner Tierschutzverein und vermitteln viele Hunde aus dem Rumänischen Hinterland. Dort gibt es keine ausländischen Rassehunde und man sollte sich damit abfinden, dass solche Hunde in der Regel seit vielen Generationen Allzweck-Bauernhunde sind, häufig mit deutlichem Hirtenhunde-Einschlag ohne spezifische Rasse.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ute
15. Mai 14:45
Die Ergebnisse, die ich kenne, sind absurd. Siehe bei einem Rumänen Podenko, Chinesischer Schopfhund, Pudel. Wir sind ein kleiner Tierschutzverein und vermitteln viele Hunde aus dem Rumänischen Hinterland. Dort gibt es keine ausländischen Rassehunde und man sollte sich damit abfinden, dass solche Hunde in der Regel seit vielen Generationen Allzweck-Bauernhunde sind, häufig mit deutlichem Hirtenhunde-Einschlag ohne spezifische Rasse.
War auch meine Erfahrung u d auf mein Mail, dass das nicht stimmen kann kam keine Antwort
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. Mai 23:36
Ich habe einen machen lassen und traue dem Testergebnis sehr. 🙃 Ich habe auch beide Elterntiere kennengelernt. Soluna’s Mutter kam ursprünglich aus Kreta und ihr Vater war ein Appenzeller Sennenhund Mix. Beim Border Collie war ich zuerst etwas verwundert, habe dann aber nachträglich von der Pflegestelle ein Foto von ihren Großeltern geschickt bekommen und den Border Collie sah man auf Anhieb. 🙂
Hab auch bei feragen einen test machen lassen. Traue dem test auch. Was am meisten drinnen ist, ist auch sichtbar
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Fee
1. Juni 12:40
Ich habe einen bei Vetevo gemacht...naja, wie soll ich es sagen. Ich zweifel an den Ergebnissen.😂Habe mich daraufhin bei Vetevo gemeldet und beschwert. Das Team ist wirklich sehr nett und ich sollte ein Bild von ihm schicken (um zu beweisen, dass das Ergebnis nicht stimmen kann). Alles in Ordnung. Habe also ein Foto geschickt und sie haben wir daraufhin einen neuen Test geschickt. Dann war er plötzlich reinrassig. Er ist viel...aber ganz sicher nicht reinrassig.😂 Ich denke der einzig sichere Weg wäre ein Bluttest beim Tierarzt. Beziehungsweise nur etwas sicherer, da ja nicht alle Rassen in den Tests enthalten sind.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Inge
1. Juni 13:01
Ich habe einen bei Vetevo gemacht...naja, wie soll ich es sagen. Ich zweifel an den Ergebnissen.😂Habe mich daraufhin bei Vetevo gemeldet und beschwert. Das Team ist wirklich sehr nett und ich sollte ein Bild von ihm schicken (um zu beweisen, dass das Ergebnis nicht stimmen kann). Alles in Ordnung. Habe also ein Foto geschickt und sie haben wir daraufhin einen neuen Test geschickt. Dann war er plötzlich reinrassig. Er ist viel...aber ganz sicher nicht reinrassig.😂 Ich denke der einzig sichere Weg wäre ein Bluttest beim Tierarzt. Beziehungsweise nur etwas sicherer, da ja nicht alle Rassen in den Tests enthalten sind.
,🤣👍🥰
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Becky
1. Juni 13:10
In einem anderen Thread wurde schon über Unstimmigkeiten zwischen verschiedenen Anbietern berichtet und jemand hatte dort ForGen empfohlen und ich kann nur sagen, ich war sehr zufrieden nachdem ich dieses Labor gestestet habe. Die Bearbeitungsdauer und die Probennahme war auch so, wie ich es von einem Labor, spezialisiert auf DNA-Analysen (auch für Menschen und andere Tiere), erwarte. Und der Preis war auch vollkommen okay.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tina
1. Juni 13:13
Ich habe einen bei Vetevo gemacht...naja, wie soll ich es sagen. Ich zweifel an den Ergebnissen.😂Habe mich daraufhin bei Vetevo gemeldet und beschwert. Das Team ist wirklich sehr nett und ich sollte ein Bild von ihm schicken (um zu beweisen, dass das Ergebnis nicht stimmen kann). Alles in Ordnung. Habe also ein Foto geschickt und sie haben wir daraufhin einen neuen Test geschickt. Dann war er plötzlich reinrassig. Er ist viel...aber ganz sicher nicht reinrassig.😂 Ich denke der einzig sichere Weg wäre ein Bluttest beim Tierarzt. Beziehungsweise nur etwas sicherer, da ja nicht alle Rassen in den Tests enthalten sind.
Für mich sieht es wie ein Goldie aus 😇
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button