Home / Forum / Gesundheit / Ibd Verdacht

Verfasser-Bild
Barbara
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 54
zuletzt 7. Jan.

Ibd Verdacht

Ich hab eine Frage. Komme gerade vom Tierarzt und konnte mich noch nicht genauer mit dem Thema auseinandersetzen. Bei Oscar steht der Verdacht Ibd im Raum. Er hat immer wiederkehrenden Durchfall, kein brechen, kein Gewichtsverlust, fit und spaßig drauf wie immer. Mehrere Unverträglichkeiten und ca alle drei Wochen irgendeinen Wurm. Futterumstellung, Darmaufbau etc. haben langfristig leider nichts gebracht. Deshalb soll ich Donnerstag zum Ultraschall. Eher der Oscar, nicht ich ☺️jetzt meine Frage. Kennt sich jemand damit aus, Bzw haben eure Hunde das? Kann man das allein mit Ultraschall feststellen, oder gibt das einen ersten Anhaltspunkt? Habe mich jetzt nämlich für eine Tierärztin die Ultraschall und Röntgen anbietet und bei uns in der Stadt ist, da die Kliniken weiter weg sind und mit Oscar Auto fahren die Hölle für ihn ist, entschieden für den Anfang 🤔🤷🏻‍♀️und wenn die Diagnose bestätigt würde, was bedeutet es? Lebenslang Medikamente? Lebenserwartung? Mir macht das grad echt Angst. Bzw wäre ich andersherum auch froh endlich zu wissen woran wir sind, da sich das ganze fast ein Jahr hinzieht. Mit guten und schlechten Phasen. Danke für eure Antworten
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Angelika
7. Okt. 16:47
Hallo , mein Hund heißt auch Oskar und wir haben seit 2 Tagen ebenfalls die Diagnose IBD per Endoskopie und Proben bekommen . Er hatte oft Bauchschmerzen mit Übelkeit und schleimigen kot . Bis zur Diagnose hat er täglich ein präbiotikum und flohsamen , Leinsamen und humocarb bekommen aber ohne Erfolg . Bzw sein Zustand hatte sich gebessert aber der kot war zum Teil noch immer schleimig . Desweiteren habe ich ihn nie schwerer als 28 kg bekommen , was für einen Boxador recht wenig ist , trotz der doppelten oder zum Teil dreifachen Futtermenge . Aufgrund der Erkrankung kann er das Futter nicht verwerten . ( Pferd mit Kartoffel und Möhren gekocht inklusive Mineralien ).Nun bekommt er cortison ( bin kein Freund davon ) aber unsere Tierärztin sagt , dass er aus dem Stadium , wo Futter und präbiotika helfen schon längst raus sei und wir jetzt behandeln müssen , sonst sei es zu spät .☹️
Es wird euch leider nichts anderes übrig bleiben. Wir sind auch Leidensgenossen. Alles Gute für deinen Schatz.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kathrin
7. Okt. 20:41
Es wird euch leider nichts anderes übrig bleiben. Wir sind auch Leidensgenossen. Alles Gute für deinen Schatz.
Danke dir . Ja es ist leider erschreckend , wie viele Hunde an einer IBD leiden . Ich hoffe das Oskar trotz der Medikamente und der Erkrankung noch ein paar Jahre älter werden kann
 
Beitrag-Verfasser
Sophie
8. Okt. 15:28
Hallo an Alle! Unser Hund hat auch IBD, er wird kommenden Dienstag 2 Jahre alt. Wir haben bisher auch alles ohne Cortison versucht - Futterumstellung, Antibiotikum und komplette Darmsanierung danach, nur Schonkost - und nichts hilft bisher… Was wir aber durch ein Symptomtagebuch herausgefunden haben ist, dass die Schübe anscheinend immer auftauchen, wenn er viel Stress/ zu wenig Schlaf gehabt hat. Wir geben deshalb seit 2 Monaten pflanzliche Beruhigungsmittel und konnten die Anfälle damit komplett aussetzen. Bis Ende letzter Woche leider, da hatte er trotzdem Stress und am nächsten Tag ging wieder Durchfall und Erbrechen los. Vielleicht hilft das ja dem/der ein oder anderen als Hinweis, weil Ursachen bei dieser Krankheit nach meiner Erfahrung und unzähligen Stunden in Praxen und Kliniken nie so richtig berücksichtigt werden…
 
Beitrag-Verfasser
Sophie
8. Okt. 15:33
Hallo an Alle! Unser Hund hat auch IBD, er wird kommenden Dienstag 2 Jahre alt. Wir haben bisher auch alles ohne Cortison versucht - Futterumstellung, Antibiotikum und komplette Darmsanierung danach, nur Schonkost - und nichts hilft bisher… Was wir aber durch ein Symptomtagebuch herausgefunden haben ist, dass die Schübe anscheinend immer auftauchen, wenn er viel Stress/ zu wenig Schlaf gehabt hat. Wir geben deshalb seit 2 Monaten pflanzliche Beruhigungsmittel und konnten die Anfälle damit komplett aussetzen. Bis Ende letzter Woche leider, da hatte er trotzdem Stress und am nächsten Tag ging wieder Durchfall und Erbrechen los. Vielleicht hilft das ja dem/der ein oder anderen als Hinweis, weil Ursachen bei dieser Krankheit nach meiner Erfahrung und unzähligen Stunden in Praxen und Kliniken nie so richtig berücksichtigt werden…
Vielleicht als Ergänzung: das mit den pflanzlichen Mitteln haben wir uns nicht selbst ausgedacht, sondern unsere neue Tierärztin hat das vorgeschlagen, weil sie damit schon bei zwei anderen Patienten gute Erfahrungen gemacht hat… Das Symptomtagebuch hatte ich aus Verzweiflung angefangen, weil es einfach seit April schon geht und es ewig bis zur Diagnose gedauert hat…
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Thomas
9. Okt. 22:31
Ich kann dir meine Tierärztin empfehlen, sie macht auch online Termine und hat sehr gute Behandlungserfolge erzielt, wo Hunde wirklich halbwegs normal leben können trotz dieser Diagnose. Ich glaube ihr eigener Hund hat auch IBD. Ines Kitzweger in Fischamend. Wir waren bei ihr wegen einer Darmsanierung nach einem Giardienbefall. Alles mit pflanzlichen Mitteln wieder in den Griff bekommen. :) Ich bin nicht sicher wie man es diagnostiziert, aber denke du musst als erstes den Darm „beruhigen“ mit verschiedenen pflanzlichen Präparaten und einem Futter, das nicht weiter reizt (Insekten sollen hier ganz toll sein, gute Aminosäuren und gut verträglich).
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
3. Nov. 22:29
Ich habe die Vermutung das yuma auch ibd hat weil sie seit ihrer OP verdaungs Probleme hat es wurden kotproben untersucht und noch mals Blut es ist alles ohne Befund auch die Darmaufbau Kuren wollen nicht so richig anschlagen sie hat Blähungen teils weichen kot teils kot mit blutigem schleim wir geben ihr seit c.a einen Monat heilmohr das hat etwas geholfen so wie froher ist es halt nicht und grade wo sie die Schmerzmittel bekommen hat ging es ihr Darm technisch sehr gut
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
9. Nov. 02:42
Meine Hündin hat auch IBD wenn sie einen Schub hat gibt es bei uns süss Kartoffel und Lamm dass dauert immer je nach Schub und wie sie drauf ist . Wir haben es echt gut im Griff bei ihr ist es zum Glück nur der weiche Kot und ab und an mal Durchfall . Ohne brechen .
So ist es bei uns auch sie wurde im September operiert dann bekamm sie 10tage Antibiotika und Schmerzmittel in der Zeit hatte sie noch ganz normalen Stuhlgang Dan wurden die fedengezogen und es ging los Durchfall in der Nacht sie bekamm probiotika und heillmohr das hat bis heute nicht viel gebracht sie hat aber auch Blähungen und die erste Hälfte von ihrem kot siet auch noch so aus alls konnte man es problemlos hat auch eine schleimschicht aufsammeln der Rest ist dann Pudding
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Meike
9. Nov. 17:52
Hey eine kurze Frage was wird an Blut abgenommen für einen Test auf IBD ?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tom
9. Nov. 20:01
Hey eine kurze Frage was wird an Blut abgenommen für einen Test auf IBD ?
Funktioniert so nicht für ne zuverlässige Diagnose. Da wäre aus meiner Sicht ne Endoskopie mit Biopsie angesagt. Aus Blutwerten kann man zwar einige Rückschlüsse ziehen, aber keine zuverlässige IBD oder IGOR Diagnose stellen. Fragst du jetzt nach der MENGE Blut oder was da untersucht werden sollte?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Meike
9. Nov. 20:03
Funktioniert so nicht für ne zuverlässige Diagnose. Da wäre aus meiner Sicht ne Endoskopie mit Biopsie angesagt. Aus Blutwerten kann man zwar einige Rückschlüsse ziehen, aber keine zuverlässige IBD oder IGOR Diagnose stellen. Fragst du jetzt nach der MENGE Blut oder was da untersucht werden sollte?
Das würde mir auch gesagt, aber erst wird das Blut getestet der letzte weg wäre die Nakose mit der Entnahme meinte sie. Ich wollte nur wissen was da genau gestetet wird, da ich es mir nicht merken könnte und ich zu feige war nochmal anzurufen und zu Fragen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button