Waldspaziergang bei sommerlichen Temperaturen – Seite 3 – Erziehung & Training – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Erziehung & Training / Waldspaziergang bei sommerlichen Temperaturen

Verfasser-Bild
Birgit
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 23
zuletzt 6. Aug.

Waldspaziergang bei sommerlichen Temperaturen

Viele Hundebesitzer nutzen jetzt von sehr früh morgens bis spät abends den Wald für Spaziergänge. Sie suchen Waldbäche und Waldseen auf, um selbst Erholung und Spaß und Freude mit ihrem Hund zu haben. Dank der kühlen Temperaturen dürfen die Hunde im Wald oder am See frei laufen und Ball und Stock hinterher rennen. Gerne auch Mal abseits der Wege. Hat von diesen Menschen jemand Gedanken um das Wild gemacht? Das genauso unter der Hitze leidet und sich jetzt oft in der Nähe von Gewässer aufhält. Jedes aufschrecken oder gar eine unbekümmerte kurze Jagd eines Reh kann bei diesen Temperaturen dessen Tod bedeuten. Lasst eure Hunde nicht in Gewässer in Naturschutzgebiete, welche Rückzugsorte für Frösche, Kröten und Molche sind. Nehmt Rücksicht auf die Natur. Handelt umsichtig und rücksichtsvoll.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. Aug. 21:01
voll schön 🙂. wir sehen auch oft rehe, super viele verschiedene vögel, wildschweine, blindschleichen, hasen, eichhörnchen... und wenn man sich ruhig verhält, kann man die tiere echt toll beobachten.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Petra
6. Aug. 07:52
Wenn ich zum Beispiel Enten am Wasser sehe, gehen wir weiter.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tanja
6. Aug. 10:00
Meine Schwiegermutter wohnt knapp 1,5km von einem kleinem Waldstück entfernt. Es ist einfach erschreckend wie ignorant die Menschheit ist: Da laufen Hunde Querfeldein und ohne Leine durch den Wald, Mountainbiker fahren wie Irre. Letztens haben irgendwelche Idioten kleine, dünne Bäume illegal gefällt und sich daraus dann Rampen und Hindernisse gebaut🙈. Was mich derzeit am meisten aufregt ist die Ignoranz im Bezug auf die Trockenheit: Wir haben hier ,wie wohl fast überall, die höchste Stufe zur Waldbrandgefahr und trotzdem wird wild gegrillt, Zigaretten, Glasflaschen usw. achtlos weggeworfen und natürlich muss man auch am besten noch direkt im Wald auf der trockensten Wiese seinen PKW parken. Wenn man sich an die Regeln hält ( Wege nicht verlassen und anleinen) kann man wunderbar im Wald mit seinem Hund laufen. Wer sich unsicher ist kann auch beim zuständigen Förster/ Jäger nachfragen was, wo möglich ist. Die entsprechenden Kontaktdaten stehen zumindest bei uns auf Schildern am Waldrand oder man erfährt sie bei der jeweiligen Gemeinde/ Stadt.
Zurück zur Natur, aber bloß nicht zu Fuß... die Tendenz für diesen Trend wird doch immer mehr. Seit Corona tummeln sich bei uns im Wald soviel Leute wie noch nie, dementsprechend sieht es da auch aus🤢 heutzutage nehmen doch die wenigsten darauf Rücksicht, noch weniger auf die Bewohner des Waldes. Wie auch wenns die Menschheit nicht mal untereinander schafft🤷‍♀️ wir bewegen uns in deren Lebensraum, nicht andersrum
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button