Home / Forum / Erziehung & Training / Stubenreinheit

Verfasser-Bild
Laura
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 41
zuletzt 26. Okt.

Stubenreinheit

Hallo Zusammen, mein Freund und ich haben nun seit etwas mehr als 3 Monaten einen jungen Hund. Sie kommt aus dem Tierschutz von Rumänien und ihr geschätztes Alter ist nun bei 10 Monaten. Die Stubenreinheit lief von Anfang an sehr sehr gut, sie hat fast ausschließlich draußen ihr Geschäft erledigt und wir haben sie dabei immer gelobt. Jetzt lief das 3 Monate gut und nun fängt sie an in die Wohnung zu pinkeln, bevorzugt Bett und Couch. Sie ist absolut gesund, trinkt nicht mehr als sonst, verhält sich ansonsten auch nicht verändert, die Umstände hier haben sich für sie auch null verändert … ich komme überhaupt nicht drauf, woher das kommen könnte. Hat jemand vielleicht noch einen Denkanstoß woher das nun plötzlich kommen könnte? Wir fangen momentan wieder komplett von vorne an. Man muss aber auch dazu sagen, dass sie es meistens direkt nach dem Gassi gehen macht. Sie pinkelt draußen aber als ob sie sich extra noch etwas „aufhebt“ für zuhause. Vielen Dank schon mal 😊
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
26. Okt. 21:25
Meine sind auch so sensibel - sie haben auch damals reingepinkelt als ich ihr Körbchen vom Flur ins Wohnzimmer gestellt habe. Da musste der Teppich dran glauben 🙈
Habt ihr irgendetwas im Tagesablauf oder in der Wohnung verändert? Mein Rüde war früher auch so sensibel das er auf Streit von mir und meinem Exmann reagiert hat - ist nur eine Idee
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
26. Okt. 21:25
Dann pinkelt sie eben auf den Boden wo anders hin
Versucht oder ist das eine Vermutung? Kannst du mal erzählen, wie das abläuft? Ihr kommt nach dem Gassi rein und dann?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
26. Okt. 21:26
Weil wir hier wohnen und uns in den Räumen aufhalten? Sie macht das ja sogar vor unseren Augen. Soll ich sie jedes Mal aussperren wenn ich den Raum betrete?
Nein, so war das nicht gemeint. Aber eben nicht auf die Couch lassen. Eben auf ihren Platz schicken.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
26. Okt. 21:27
Versucht oder ist das eine Vermutung? Kannst du mal erzählen, wie das abläuft? Ihr kommt nach dem Gassi rein und dann?
Das macht sie. Deswegen schrieb ich ja Bett und Couch nur bevorzugt, sonst hätte ich gesagt nur Couch und Bett. Sie kommt rein, manchmal geht sie direkt irgendwo hin und pinkelt, manchmal erst nach 20min. Manchmal direkt vor unseren Augen und manchmal heimlich wenn wir kurz den Raum verlassen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
26. Okt. 21:28
Habt ihr irgendetwas im Tagesablauf oder in der Wohnung verändert? Mein Rüde war früher auch so sensibel das er auf Streit von mir und meinem Exmann reagiert hat - ist nur eine Idee
Tagesablauf ist genau gleich, Futter gleich, stellen von essen und trinken genau gleich, Plätze wo sie liegt genau gleich. Also es hat sich gar nichts verändert
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
26. Okt. 21:29
Das macht sie. Deswegen schrieb ich ja Bett und Couch nur bevorzugt, sonst hätte ich gesagt nur Couch und Bett. Sie kommt rein, manchmal geht sie direkt irgendwo hin und pinkelt, manchmal erst nach 20min. Manchmal direkt vor unseren Augen und manchmal heimlich wenn wir kurz den Raum verlassen.
Weitere Idee Könnte der Spaziergang im Moment sie aufregen/Stressen/unentspannt sein lassen, das sie sich draußen nicht ausreichend sicher fühlt?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
26. Okt. 21:29
Nein, so war das nicht gemeint. Aber eben nicht auf die Couch lassen. Eben auf ihren Platz schicken.
Ich müsste sie jede Sekunde anschauen, sie macht das ja sonst auch auf dem Boden wo anders. Ich könnte also nicht mal duschen gehen oder essen beispielsweise. So einfach ist das also nicht
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
26. Okt. 21:31
Ich müsste sie jede Sekunde anschauen, sie macht das ja sonst auch auf dem Boden wo anders. Ich könnte also nicht mal duschen gehen oder essen beispielsweise. So einfach ist das also nicht
Ich wollte das gar nicht klein reden! Denke mir, dass das belastend und nervig ist. Kennt sie eine Box? Also im positiven Sinne als Ruhezone?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
26. Okt. 21:31
Weitere Idee Könnte der Spaziergang im Moment sie aufregen/Stressen/unentspannt sein lassen, das sie sich draußen nicht ausreichend sicher fühlt?
Sie war anfangs sehr unsicher und wollte nach 5 Metern immer abhauen, weil es ihr zu viel war. Mittlerweile läuft sie super zufrieden mit und freut sich wenn man raus geht daher würde mich das wundern. Zudem wohnen wir sehr ländlich, sodass sie jetzt auch nicht ständig von anderen reizen überflutet wird. Paar Menschen, manchmal Hunde aber oft sogar immer nur die gleichen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
26. Okt. 21:31
Ich wollte das gar nicht klein reden! Denke mir, dass das belastend und nervig ist. Kennt sie eine Box? Also im positiven Sinne als Ruhezone?
Nein eine Box haben wir nicht
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button