Home / Forum / Erziehung & Training / Andere Hunde ohne Leine

Verfasser
Dogorama-Mitglied
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 109
zuletzt 17. März

Andere Hunde ohne Leine

Meine Hündin ist läufig, weswegen ich sie momentan an der Leine lasse. Des Öfteren kommt es aber vor das andere Hunde auf uns zu gerannt kommen.. meine Hündin will dann natürlich spielen und bleibt da nicht ruhig. Leider ist es mir aber auch nicht mehr möglich sie hochzunehmen, damit der andere Hund sie in Ruhe lässt. Ich versuche immer mich vor sie zu stellen, damit der andere Hund nicht an sie ran kommt. Funktioniert aber meist nie 🙈 wie handhabt ihr solche Situationen? Abgesehen davon das sie läufig ist, möchte ich keinen Kontakt zu anderen Hunden wenn sie an der Leine ist. Weiter zu gehen, brachte in den meisten Situationen auch nichts, weil sie dann stehen bleibt und natürlich beobachtet was der andere Hund vor hat und uns ja auch hinterherläuft. Es ist echt schwierig 🙈
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Mara
31. März 20:27
Wir rufen schon von weitem, dass unsere läufig ist. Wenn der Hund nicht angeleint wird, gehen wir in eine andere Richtung. Geht dies nicht, stelle ich mich vor sie oder halte den anderen Hund fest
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. Nov. 18:29
Wenn gar nichts hilft einfach sagen das der eigene Hund ne ansteckende Krankheit hat. Hat bei uns schon ein paar mal gut funktioniert und die Leute konnten ihre Hunde auf einmal ganz schnell zurückholen.🤷‍♀️😂
Geile Idee 😂👌🏻
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
5. Nov. 18:32
Viele bekommen gleich nen Kragen und sagen “wir kann man nur!!!!” Aber wenn man ehrlich ist, keiner würde seinen Hund in Einzelteilen nach Hause tragen (wollen)
Ganz genau. Bin ich voll bei dir!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monika
5. Nov. 18:39
Bei uns ist es exakt dasselbe, Tag für Tag und die Halter sind überhaupt nicht einsichtig, eher im Gegenteil. Wenn man keinen Hundekontakt wünscht kann man sich noch blöde Kommentare anhören 🙄
Genau so habe ich es kennen gelernt und bin noch dumm angemacht worden, weil meine Hunde angeleint waren 🤬
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
4. Dez. 11:32
Ganz unser Thema. Es nervt. Habe schon kaum noch Lust raus zu gehen, da Zoff unser tägliches Brot ist. Bei uns gibt es keinen Leinenkontakt. Anscheinend sind wir mit der Einstellung Außerirdische. Dann kommt ein riesen Berner Sennenhund und brummt und schnauft und belästigt uns. Der tut doch nix, was ich mich aufrege. Unser Mini hängt an der Leine und zieht alles ein, dadurch wird mir der Hund versaut. Ableinen bei 50 kg gewichtsunterschied kann ich auch nicht, und wenn möglich, will ich es vielleicht gar nicht. Vielleicht passt es mir gerade nicht. Ich lass mich nicht fremd bestimmen, nur weil andere ihre Hunde nicht im Griff haben. Es hilft nur noch Unfreundlichkeit. Im Zweifelsfall Fremdhund weg schieben. Was die Hundebesitzer wütend macht. Fassen Sie noch einmal meinen Hund an. Aber das deren Hund uns ungefragt belästigt steht nicht im Raum. Gelbe Schleife .... Traurig, dass man für etwas, was eigentlich selbstverständlich ist, eine Markierung ins Spiel bringt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicki
14. Feb. 23:15
Also ich nutze das gelbe Tuch. Zudem steht auf dem Tuch bitte Abstand halten. Es hat etwas gedauert bis es in meiner Umgebung viele verstanden haben,weil es viele auch nicht kennen. Ich habe vielen Haltern in meiner Umgebung erklärt was es bedeutet und nach ca. einem Jahr kann ich sagen, es funktioniert. Es gibt natürlich auch Halter denen alles egal ist und ca sie einfach ihre Hunde laufen lassen. Ich erkläre es aber nur beim ersten Mal. Beim zweiten Mal lasse ich den Hund ran kommen und gebe meiner Hündin den benötigten Freiraum an der Leine. Beim dritten treffen wird der andere Hund schon angeleint wenn ich noch gute 100 Meter oder mehr entfernt bin
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Silke
15. Feb. 14:48
Also davor stelle ist eigentlich schonmal gut, aber bitte nie auf den Arm nehmen, wenn der Hund eines ignorant Besitzers ohne Leine auf euch zu kommt, das kann problematisch werden, weil du sie damit groß machst. vielmehr den Halter resolut auf die Leinenpflicht hinweisen. Ansonsten davorstellen, einen Schritt auf den ankommenden Hund zu und Druck mit dem Oberkörper ausüben.
Nie auf den Arm nehmen...verstehe ich nicht hat schon einige kleine Hunde vor schlimmeres bewahrt.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
15. Feb. 17:23
Nie auf den Arm nehmen...verstehe ich nicht hat schon einige kleine Hunde vor schlimmeres bewahrt.
Ich habe meinen erst gestern auf dem Arm genommen. Da uns ein Hund ohne Halter stark belästigt hat. Der Hund war nicht abzuschütteln und ist in uns reingerannt, ich habe heute Schmerzen im Arm, da ich mir 30 kg vom Hals halten musste. Ich musste ihn von mir drücken mit aller Kraft. Da brachte wirklich gar nichts. Nicht Mal ein Tritt von mir. Er hat uns 10 Minuten verfolgt, bis er weg ist! Es war schrecklich! Ich bin froh, dass ich einen kleinen Hund habe, so daß ich ihn schützen konnte. Dieses Mistvieh hat geschnappt! Hoffentlich passiert uns das nie wieder.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Alina
17. März 13:41
Sehr nerviges Thema, aber da sind wir zum Glück nicht alleine. Habe das Gefühl zurzeit kann jeder Depp ein Hund halten. Hatte auch so eine Begegnung mit zwei Damen und ihren Hunden. Hatten unseren Hund an kurzer Leine und haben Fuß trainiert, rennt ihr Hund nah auf unseren zu und fängt an zu bellen, Frauchen versucht ihn zu rufen. Bin dazwischen und habe den Hund verscheucht. Glaubt ihr da kam eine Entschuldigung? 😂 Nein. "Wenn dann rufe ich meinen Hund zurück" kam da. Hat man ja gesehen, wie er hört.. konnte ich nur antworten. Uns wurde dann noch zugerufen das mein Hund unsozialsiert sei 🤦🏻‍♀️ Sowas macht mich echt wütend, da ich auch nicht will das unser Hund irgendwann aggressiv an der Leine wird.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button