Home / Forum / Ernährung / Vegane Hundeernährung

Verfasser-Bild
Lilly
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 31
zuletzt 12. März

Vegane Hundeernährung

Hey, hat schon jemand Erfahrung mit dem Thema vegane Hundeernährung🌱? Ich weiß, das vegane Hundeernährung ohne Nährstoffmangel möglich ist, bin aber nicht so richtig Experte auf diesem Gebiet. Hat jemand Vorschläge für gute Futtermarken die veganes Alleinfuttermittel verkaufen und habt ihr Erfahrungswerte? PS: Es geht nicht darum das Leute hier schreiben ,,Das würde ich meinem Hund nie zumuten‘‘ oder ,, Fleisch schmeckt den Hunden nunmal besser‘‘
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
X
24. Feb. 13:04
Hallo, Ich habe meiner Hündin Veggie Dog gefüttert. Das hat sie gut vertragen, Output war gut, Blutwerte gut,.... Mein Rüde bekommt jetzt Vegdog, weil er VeggieDog nicht mag. Ab und zu kommt ein Klecks Nassfutter von Benevo drüber. Vegane Grüße ✌ Silke
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Isi
8. März 09:12
Galileo hatte letztens einen Beitrag dazu und dort waren auch zwei Frauen, die sowas hergestellt haben und wohl auf alle Nährstoffe geachtet haben. Vielleicht kannst du den Beitrag im Internet finden. Ich glaube, da wird auch die Marke des Futters genannt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lexi
12. Juni 23:05
Runa wollte am Anfang nichts essen und hat nicht viel vertragen, nur das VeggieDog Futter hat unser Futter-Problem gelöst. Ich hätte nicht gedacht, dass sie veganes Trockenfutter lieber isst als so manches fleischhaltiges Trockenfutter. Mittlerweile kommen wir sehr gut mit einer Mischung aus veganem Trockenfutter (VeggieDog Grainfree oder Vegdog Green Crunch) und ein paar Löffel Nassfutter (Fleisch mit Gemüse oder teilweise auch veganes Nassfutter) zurecht. Außerdem kann ich viele vegane Kausnacks empfehlen. (z.B. von den Online shops: Fairtails oder Veganpaws)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Wyss
9. Juli 20:07
Möglich ist es aber ob es dem hund dient fragwürdig nur weil man etwas kann heisst es nicht das es gut ist. Es idt einfach gegen die natur. Aber würde sicherlich ein experte dazuholen und viele meinungen von experten holen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
23. Juli 21:16
Überlege auf das Vegane Hundefutter von vegdog umzustellen Hat jemand Erfahrung damit gemacht?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Dez. 11:34
Ganz vegan ißt meine Hündin nicht. Ich mische manchmal Nassfutter mit einem hohen Fleischanteil veganes Naß- Hundefutter von VegDog unter, das frisst sie so gerne. Ich denke mir dann, dass man so auch einen kleinen Beitrag leisten kann. Momentan gibt es ja die Bestrebungen, habe ich das Gefühl, den Fleischanteil zu senken (siehe etwa Nassfutter von Fred&Felia). Die Argumentation ist dann, dass der Hund kein Wolf ist und sich ernährungsrechnisch im 15000jährigem Zusammenleben an den Mensch adaptierte. Beim Menschen ändern sich ja auch ständig die Ernährungsratschläge der Ernährungsexperten.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Evi
30. Jan. 15:49
Wir haben beste Erfahrungen sowohl mit Green Petfood als auch mit Vegdog gemacht! Unser Max ist 14,5 Jahre geworden, hatte keinerlei Arthrose und beste Blutwerte 😊 Unsere 11 Monate alte Malika ist kerngesund d und strotzt vor Energie!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
30. Jan. 19:41
Wir haben bisher das vegane Trockenfutter von Greenwoods gefüttert, das verträgt die Große ganz hervorragend und ist kerngesund. Wollen jetzt einfach für Abwechslung das von Vegdog ausprobieren, aber sie ist eigentlich nicht sehr wählerisch, es ist davon auszugehen, dass sie es annimmt und wahrscheinlich auch gut verträgt. Aber eine Frage hab ich dazu auch: Hat jemand Erfahrungen mit dem veganen Welpenfutter von Benevo? Würde die Kleine gern auch umstellen...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Roland
30. Jan. 20:24
Wir haben bisher das vegane Trockenfutter von Greenwoods gefüttert, das verträgt die Große ganz hervorragend und ist kerngesund. Wollen jetzt einfach für Abwechslung das von Vegdog ausprobieren, aber sie ist eigentlich nicht sehr wählerisch, es ist davon auszugehen, dass sie es annimmt und wahrscheinlich auch gut verträgt. Aber eine Frage hab ich dazu auch: Hat jemand Erfahrungen mit dem veganen Welpenfutter von Benevo? Würde die Kleine gern auch umstellen...
hatten wir. Anfangs lief die Umstellung vom Futter des Züchters auf Benevo sehr gut. Dann hatte der Hund jedoch einen Magen Darm Infekt (nicht wegen Benevo…), wegen dem wir dann unveganes Spezialfutter vom Tierarzt brauchten. Danach war er reif für (veganes) Adult Futter. In der Zeit hat es mit Benevo gut funktioniert. Meines Wissens gibt es auch nur diese eine vegane Sorte für Welpen und eben auch nur Trockenfutter. Ich hatte diesbezüglich mit den „großen“, veganen Produzenten Kontakt. Fazit: an das Thema veganes Welpenfutter traut sich fast niemand ran ¯\_(ツ)_/¯
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
30. Jan. 20:32
hatten wir. Anfangs lief die Umstellung vom Futter des Züchters auf Benevo sehr gut. Dann hatte der Hund jedoch einen Magen Darm Infekt (nicht wegen Benevo…), wegen dem wir dann unveganes Spezialfutter vom Tierarzt brauchten. Danach war er reif für (veganes) Adult Futter. In der Zeit hat es mit Benevo gut funktioniert. Meines Wissens gibt es auch nur diese eine vegane Sorte für Welpen und eben auch nur Trockenfutter. Ich hatte diesbezüglich mit den „großen“, veganen Produzenten Kontakt. Fazit: an das Thema veganes Welpenfutter traut sich fast niemand ran ¯\_(ツ)_/¯
Danke 😊 Hatte bisher auch den Eindruck, da ist wenig Interesse dran da. Wir probieren das mal aus. Wenn's vertragen wird ist's ja gut, wenn nicht, wird eben wieder umgestellt...
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button