Müssen Hunde zum Deckakt immer Hängen??? – Zucht – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Zucht / Müssen Hunde zum Deckakt immer Hängen???

Verfasser
Ann
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 20
zuletzt 8. Aug.

Müssen Hunde zum Deckakt immer Hängen???

Guten Abend Wir wollten gerne unsere Hündin decken lassen, wir haben einen Deckrüden beides JACKRUSSELTERRIER. Für beide ist es das erste mal. Der Deckakt klappt jedoch haben beide nicht gehangen. Habe viel im Internet darüber gelesen und bin jetzt etwas verunsichert. Er hat nicht nur gerammelt war auch mal tiefer drin, dann hat sie kurz aufgejault und es zog ihn langsam raus wobei das Ende stark geschwollen aussah. Weiß jetzt nicht ob sie gedeckt wurde, weil das aushängen fehlt?!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annika
Beliebteste Antwort
14. März 18:26
Weil wir sie einmal Decken lassen wollten und ja nur für Privat. Wir sind nicht daran interessiert, Geld damit zu machen und Tierheime zu überfüllten. Wir haben uns dazu gut belesen und auch mit dem Tierarzt das besprochen. Das mit dem Hängen war nur neu. Aber danke für deine Information.
Achja ihr wollt also bis zu 12 Welpen behalten? Und nur zur Information, ihr vermehrt so oder so. Egal ob ihr damit Geld macht oder nicht. Unverantwortlich zu vermehren nur weil man seinen Hund EINMAL decken lassen will. Dem Tierarzt der sowas gut heißt und unterstützt sollte man die Zulassung entziehen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Carolin
14. März 15:58
Warum genau soll eure Hündin gedeckt werden? Da offensichtlich kein Grundwissen diesbezüglich vorhanden ist, nehme ich an, es geht hier nur ums vermehren. Lasst das bitte sein.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Raphael
14. März 16:07
Nein das Hängen ist nicht zwingend notwendig der Deckakt kann auch ohne Hängen "erfolgreich" sein.
 
Beitrag-Verfasser
Ann
14. März 18:12
Warum genau soll eure Hündin gedeckt werden? Da offensichtlich kein Grundwissen diesbezüglich vorhanden ist, nehme ich an, es geht hier nur ums vermehren. Lasst das bitte sein.
Weil wir sie einmal Decken lassen wollten und ja nur für Privat. Wir sind nicht daran interessiert, Geld damit zu machen und Tierheime zu überfüllten. Wir haben uns dazu gut belesen und auch mit dem Tierarzt das besprochen. Das mit dem Hängen war nur neu. Aber danke für deine Information.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annika
14. März 18:26
Weil wir sie einmal Decken lassen wollten und ja nur für Privat. Wir sind nicht daran interessiert, Geld damit zu machen und Tierheime zu überfüllten. Wir haben uns dazu gut belesen und auch mit dem Tierarzt das besprochen. Das mit dem Hängen war nur neu. Aber danke für deine Information.
Achja ihr wollt also bis zu 12 Welpen behalten? Und nur zur Information, ihr vermehrt so oder so. Egal ob ihr damit Geld macht oder nicht. Unverantwortlich zu vermehren nur weil man seinen Hund EINMAL decken lassen will. Dem Tierarzt der sowas gut heißt und unterstützt sollte man die Zulassung entziehen.
 
Beitrag-Verfasser
Ann
14. März 19:34
Achja ihr wollt also bis zu 12 Welpen behalten? Und nur zur Information, ihr vermehrt so oder so. Egal ob ihr damit Geld macht oder nicht. Unverantwortlich zu vermehren nur weil man seinen Hund EINMAL decken lassen will. Dem Tierarzt der sowas gut heißt und unterstützt sollte man die Zulassung entziehen.
Vielen lieben Dank für deine konstruktive Antwort. Unheimlich erwachsen und respektvoll, wenn man als Neuling eine Frage stellt. Deswegen werde ich garnicht weiter darauf eingehen bzw mitteilen warum wir unsere Hündin decken lassen möchten. Dachte, das wäre eine Plattform für Hundebesitzer mit Niveau, aber merke bei einigen Antworten, wie voreingenommen und ungerecht einige Menschen sind. Nicht jeder ist als Züchter geboren und weiß alles, aber werde hier wohl nichts mehr Fragen, wenn man solche Antworten erhält sehr schade.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
14. März 19:37
Bitte bleibt freundlich, wir müssen das Thema sonst schließen!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Veronika
14. März 19:48
Vielen lieben Dank für deine konstruktive Antwort. Unheimlich erwachsen und respektvoll, wenn man als Neuling eine Frage stellt. Deswegen werde ich garnicht weiter darauf eingehen bzw mitteilen warum wir unsere Hündin decken lassen möchten. Dachte, das wäre eine Plattform für Hundebesitzer mit Niveau, aber merke bei einigen Antworten, wie voreingenommen und ungerecht einige Menschen sind. Nicht jeder ist als Züchter geboren und weiß alles, aber werde hier wohl nichts mehr Fragen, wenn man solche Antworten erhält sehr schade.
Nicht jeder wird als Züchter geboren da es dazu viel mehr gehört als sich in Internet informieren und irgendwas lesen. Seltsame Weise kommen solche Beiträge oft, meistens will man ,, nur einmal decken lassen,, oder ,,nicht für Geld,,. Züchtern gehört in der professionellen Händen mit eine Zulassung. Alles andere ist vermehren. Und das ist was in vielen Menschen das Adrenalin hoch schießt. Zu deiner Frage: Das hängen ist nicht unbedingt notwendig.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jana
14. März 20:30
Für einen erfolgreichen Deckakt ist das Hängen nicht zwingend nötig. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Hündin leer bleibt ist allerdings größer. Und das ist jetzt nicht nett, aber ehrlich gesagt hoffe ich darauf. Es gibt keinen einzigen Grund eine Hündin „nur einmal“ belegen zu lassen. Ersten sollte man sich (nicht nur, aber vor allem) bei Kleinhunden bewusst machen, dass man die Hündin bei der Geburt verlieren kann. Dann könnte ich persönlich zwei Hunde ohne Gesundheitsuntersuchungen nicht mit gutem Gewissen verpaaren. Beim JRT wären das Augenuntersuchung (erblicher Katarakt, PRA, Linsenluxation, Entropium, Ektropium, Glaukom), Patellauntersuchung und Gentest auf erbliche Ataxien. Das sind schnell mal einige Hundert Euros und für einen Wurf lohnt sich der Aufwand nicht. Die „gesundheitlichen“ Gründe, wie Verhindern von Scheinmutterschaft o.ä. sind nur Mythen.
 
Beitrag-Verfasser
Ann
14. März 20:33
Vielen lieben Dank. Ja ich habe auch von soetwas gehört und richtiges Züchtern möchten wir wirklich garnicht. Nur für unsere Hündin, dass sie einmal mama wird und wir noch ein zweiten oder dritten Hund haben sowie der Besitzer des Rüden. Es ist auch vollkommen in Ordnung, wenn man eine andere Meinung darüber hat, es gibt ja auch viele Leihen die vll so schreiben und dann doch etwas anderes Vorhaben. Aber ich wollte ja nur wegen dem Hängen etwas wissen. Weil man viele verschiedenen Dinge hört und ich einfach nur um Rat gefragt habe, deswegen danke nochmal.
 
Beitrag-Verfasser
Ann
14. März 20:38
Für einen erfolgreichen Deckakt ist das Hängen nicht zwingend nötig. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Hündin leer bleibt ist allerdings größer. Und das ist jetzt nicht nett, aber ehrlich gesagt hoffe ich darauf. Es gibt keinen einzigen Grund eine Hündin „nur einmal“ belegen zu lassen. Ersten sollte man sich (nicht nur, aber vor allem) bei Kleinhunden bewusst machen, dass man die Hündin bei der Geburt verlieren kann. Dann könnte ich persönlich zwei Hunde ohne Gesundheitsuntersuchungen nicht mit gutem Gewissen verpaaren. Beim JRT wären das Augenuntersuchung (erblicher Katarakt, PRA, Linsenluxation, Entropium, Ektropium, Glaukom), Patellauntersuchung und Gentest auf erbliche Ataxien. Das sind schnell mal einige Hundert Euros und für einen Wurf lohnt sich der Aufwand nicht. Die „gesundheitlichen“ Gründe, wie Verhindern von Scheinmutterschaft o.ä. sind nur Mythen.
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Häftig was du da schreibst, ohne Hintergrundwissen warum und ob wir unsere Hunde gesundheitlich durchchecken gelassen haben(zur Info haben beide) hatte meine auch damals schon als ich sie gekauft habe. Aber trotzdem danke.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button