Home / Forum / Welpen & Junghunde / Mehrhundhaltung

Verfasser-Bild
Sandra
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 127
zuletzt 7. März

Mehrhundhaltung

Hallo! Ich habe mal eine Frage an die Zweihundhalter. Meine Hündin ist ein Jahr alt, verträgt sich prima mit allem anderen Hunden. Wir würden gerne nächstes Jahr einen Welpen dazu holen. Welche Konstellation ist besser? Ŕüde oder Hündin zur Ersthündin? Freue mich über viele Erfahrungsberichte
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jasmin
Beliebteste Antwort
2. Nov. 17:56
Bei Rüde und Hündin bedenke ob du trennen kannst bei der Läufigkeit. Unsere Jungs sind jetzt ca. 2 1/2 Jahre auseinander das klappt wunderbar. Mein Hund davor war auch schon mit dem Rüden zusammen da war ein halbes Jahr dazwischen. Rein von der Konstellation hat’s gepasst nur war ich auch immer mit meinem alleine laufen. Ich kann nur empfehlen zu warten bis der erste Hund Wirklich rund läuft und gefestigt ist bevor der nächste einzieht
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Svenja
2. Nov. 17:50
Hallo also ich han 2 Hündinnen und es funktioniert super mit beiden sie sind 8und 4 Jahre alt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabrina
2. Nov. 17:50
Mit wäre der Altersunterschied zu gering ... das gibt Probleme je nach Charakter .. egal in welcher Konstellation:)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Julia
2. Nov. 17:52
Wir haben eine 3 jährige Hündin und haben einen 6 Monate alten Jungrüden. War holprig aber mittlerweile mögen sie sich richtig.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
2. Nov. 17:53
Verstehen sich die beiden immer oder gibt es da auch mal böse zickereien? Haley wäre fast 2 Jahre alt wenn der welpe einzieht. Hab gehört, dass sich Hündinnen unter Umständen sehr verfeinden können..
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
2. Nov. 17:55
Wir haben eine 3 jährige Hündin und haben einen 6 Monate alten Jungrüden. War holprig aber mittlerweile mögen sie sich richtig.
Meint der Rüde manchmal "seine Hündin " bei anderen Rüden verteidigen zu müssen oder geht das?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tanja
2. Nov. 17:56
Da les ich mal mit, wir spielen auch mit dem Gedanken...uns wurde geraten ab dem dritten Lebensjahr
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jasmin
2. Nov. 17:56
Bei Rüde und Hündin bedenke ob du trennen kannst bei der Läufigkeit. Unsere Jungs sind jetzt ca. 2 1/2 Jahre auseinander das klappt wunderbar. Mein Hund davor war auch schon mit dem Rüden zusammen da war ein halbes Jahr dazwischen. Rein von der Konstellation hat’s gepasst nur war ich auch immer mit meinem alleine laufen. Ich kann nur empfehlen zu warten bis der erste Hund Wirklich rund läuft und gefestigt ist bevor der nächste einzieht
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
2. Nov. 17:56
Mit wäre der Altersunterschied zu gering ... das gibt Probleme je nach Charakter .. egal in welcher Konstellation:)
Welchen Altersunterschied würdest du empfehlen?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
2. Nov. 17:58
Ich würde dazu raten im selben Geschlecht zu bleiben. 1 Jahr Abstand sind das minimum. Besser noch sind 2-3 Jahre. So hast du einen quasi fertigen und gefestigten Hund an dem sich der Welpe im Idealfall orientieren kann.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
2. Nov. 17:59
Ich hatte schon alle möglichen Konstellationen. Es hängt vor allem vom Halter und vom Hund ab. Ich finde man muss sich immer bewusst machen, das jedes Lebewesen seine Eigenheiten hat und man mit zwei Hunden oder drei oder vier einen anderen Alltag hat, als nur mit einem. Ich habe im Moment ein Wurfgeschwister Paar. Zwei Mädels. Würde ich jetzt niemandem raten der noch nie ein Rudel hatte. Mehrhundehaltung kann sich bedeuten das man zum Wohl des Hundes ihn auch ein neues Zuhause suchen muss oder auch mal (aus Fehlern die man macht) eine geteilte Wohnung hat und alles mehrmals machen muss mit viel viel Geduld (und vielleicht ohne Hoffnung das die Beziehung nochmal gut wird). Ich würde das Buch Mehrhundehaltung vom Animal learn Verlag empfehlen bevor ihr euch dafür entscheidet. Ich fand auch zwei Welpen gleichzeitig oder jetzt zwei Junghunde gleichzeitig sehr entspannt. Deshalb - das hängt von Hund und Mensch ab. Darf ich neugierig sein und warum ihr zwei Hunde möchtet?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button