Hund frisst drinnen alles – Welpen & Junghunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Welpen & Junghunde / Hund frisst drinnen alles

Verfasser-Bild
Vanessa
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 14
zuletzt 4. Dez.

Hund frisst drinnen alles

Hallo ich bin’s mal wieder. Mein kleiner Zwergspitz Coco frisst drinnen ALLES. Meine Haare, sein Fell, Fusseln etc. Also wirklich alles auch Sachen die ihm meiner Meinung nach nicht schmecken. Heute hab ich ihn kurz im Zimmer alleine gelassen um in der Küche mein Frühstück zu machen. Als ich nach 2-3 Minuten ins Zimmer kam hatte er meine Pillenpackung angefressen. Zum Glück hab ich die Pille an sich noch aus seinem Mund bekommen, aber das Plastik der Packung hatte er trotzdem verputzt. Kann mir jemand sagen, wie ich ihm das abtrainieren kann/ warum er das macht? Er bekommt ein gutes hochwertiges Futter (Terra Canis) er kann also kein Hunger haben. Er frisst draussen nie was, weil wir extra ein Giftköder Training gemacht haben. Aber sobald wir drinnen sind staubsaugt er alles weg. 🙈Ich dachte erst das liegt an dieser Oralen Phase der Welpen, aber er ist mittlerweile 9 Monate und es wird eher schlimmer als besser. 😬
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
Beliebteste Antwort
4. Dez. 14:15
Na ja in dem Alter schiessen die Hormone, destruktives Verhalten ist da auch nicht komplett ungewöhnlich. Ich würde versuchen euer Giftlödertraining auf den Innenraum anzuwenden.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
4. Dez. 13:09
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder ein Mangel an etwas den er versucht durch das Fressen zu kompensieren. Oder er beschäftigt sich so weil er über oder unterfordert ist. Wie sieht den so sein Tag aus? Was macht ihr alles zusammen? Wie oft und wie viel frisst er? Was tust du wenn er Dinge frisst?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vanessa
4. Dez. 13:43
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder ein Mangel an etwas den er versucht durch das Fressen zu kompensieren. Oder er beschäftigt sich so weil er über oder unterfordert ist. Wie sieht den so sein Tag aus? Was macht ihr alles zusammen? Wie oft und wie viel frisst er? Was tust du wenn er Dinge frisst?
Wir stehen meistens zwischen 9-10 Uhr auf dann gehen wir eine Runde raus, danach gibts sein erstes fressen. Danach spielen wir meistens noch kurz oder wir üben ein paar Tricks, danach schick ich ihn auf seine Decke. Da schläft er meistens nochmal 1-2 Stunden. Dann wacht er auf, wir gehen schnell raus zum lösen und spielen dann oder ich verstecke Leckerlis oder er hat bekommt sein Inteligenzspielzeug, je nach dem wie viel ich zu tun habe. Um 14 oder 15 Uhr gehen wir dann nochmal raus für eine kleiner Runde und danach Futter. Danach kommt er wieder auf die Decke. Dann pennt er meist so 1-2 Stunden. Das “Problem” ist wenn ich ihn mal nicht auf die Decke schicke und auch sonst auch nichts mit ihm mache, fängt er sofort das staubsaugen an. Früher hab ich dann immer aus gesagt und ihm die Fusseln weg genommen und ihm dafür ein Leckerli gegeben als Tausch. Dann meinte meine Hundeschule er würde das wegen meiner Aufmerksamkeit machen, also damit er Aufmerksamkeit bekommt. Also ignoriere ich es jetzt meistens. Doch bei einer Pillenpackung kann man es schlecht ignorieren.😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
4. Dez. 14:15
Na ja in dem Alter schiessen die Hormone, destruktives Verhalten ist da auch nicht komplett ungewöhnlich. Ich würde versuchen euer Giftlödertraining auf den Innenraum anzuwenden.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vanessa
4. Dez. 14:22
Na ja in dem Alter schiessen die Hormone, destruktives Verhalten ist da auch nicht komplett ungewöhnlich. Ich würde versuchen euer Giftlödertraining auf den Innenraum anzuwenden.
Wir üben tatsächlich seit ein paar Tagen drinnen mit dem gleichen Training, aber er lässt dann “nur” Leckerlis und Trockenfutter liegen und sobald das Training vorbei ist, holt er sich wieder Haare oder Ähnliches 😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annabell
4. Dez. 15:09
Kannst du so eine Situation genauer schildern? Also Hund sammelt zb Fuseln auf, was machst du dann? Und wie genau reagiert dein Hund darauf?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vanessa
4. Dez. 15:31
Kannst du so eine Situation genauer schildern? Also Hund sammelt zb Fuseln auf, was machst du dann? Und wie genau reagiert dein Hund darauf?
Also früher war es so, dass der Hund die Fussel aufgesammelt hat und dann gekaut hat dann hab ich “Aus” gesagt und wenn er gleich gehört hat hab ich ihm ein Leckerlis zum tauschen gegeben und wenn er nicht gleich gehört hat hab ich mit den Fingern die Fussel raus geholt. Meist hat er das aber gemacht, wenn ich ihn ignoriert habe also ihm keine Aufmerksamkeit geschenkt hab. Deswegen meinte die Hundeschule ich soll es einfach auch ignorieren sonst macht er das für die Aufmerksamkeit. Also hab ich ihn seit ein paar Monaten einfach ignoriert und ihn das alles fressen lassen. Bei manchen Dingen geht es aber logischerweise nicht wie z.b. giftigen Dingen die runter gefallen sind da reagiere ich dann sofort. Ich wohne in einer WG und in meinem Zimmer wische ich oft und weiß das es nur Fussel sein können. Aber beim WG Boden also außerhalb meines Zimmers weiß ich nicht was rum liegt und dann muss ich sofort reagieren. Ich hatte jetzt wirklich schon sehr oft Sachen aus seinem Mund geholt wie Rosinen, macadamia Nüssen, Knoblauch Stückchen, Schlaftablette, Zwiebel Stücke. 🤷🏼‍♀️ Langsam hab ich Angst um sein Leben um ehrlich zu sein 🙈 deswegen werde ich richtig panisch wenn er was im Mund hat.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
4. Dez. 18:50
Könnte es vlt ein Mangel sein was er versucht durch dieses staubsaugen zu ersetzen? Für mich liest es sich so als, ob er hungrig wäre. Welpen/ Junghunde haben einen schnellen Stoffwechsel und der Körper verbrennt ordentlich. Probiere es mal damit aus, dass du die Ration etw erhöhst. Ein hochwertiges Futter heißt nicht gleich, dass der Körper alles verwertet und verstoffwechseln kann. Meiner hat im welpenalter Taschentücher draußen gesuchtet. Bei ihm war es Hunger. Beobachter mal wie er sich verhält, wenn du die Ration etw erhöhst. Und was deine Mitbewohner angeht bitte sie doch einfach darum gewisse Sachen direkt zu entsorgen. Rosinen, Knoblauch, Schlaftabletten können tödlich beim Hund enden. ☺️ ansonsten holst dir nochmal eine 2te Meinung von außen ein.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vanessa
4. Dez. 19:15
Könnte es vlt ein Mangel sein was er versucht durch dieses staubsaugen zu ersetzen? Für mich liest es sich so als, ob er hungrig wäre. Welpen/ Junghunde haben einen schnellen Stoffwechsel und der Körper verbrennt ordentlich. Probiere es mal damit aus, dass du die Ration etw erhöhst. Ein hochwertiges Futter heißt nicht gleich, dass der Körper alles verwertet und verstoffwechseln kann. Meiner hat im welpenalter Taschentücher draußen gesuchtet. Bei ihm war es Hunger. Beobachter mal wie er sich verhält, wenn du die Ration etw erhöhst. Und was deine Mitbewohner angeht bitte sie doch einfach darum gewisse Sachen direkt zu entsorgen. Rosinen, Knoblauch, Schlaftabletten können tödlich beim Hund enden. ☺️ ansonsten holst dir nochmal eine 2te Meinung von außen ein.
Das dachte ich auch und das war auch das gleiche was mir ein Hundetrainer gesagt hat, der extra zu uns gekommen ist. Aber er macht es auch direkt nach dem er gegessen hat und auch wenn noch Essen im Napf ist, weils ihm zu viel war.🙈
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
4. Dez. 19:23
Das dachte ich auch und das war auch das gleiche was mir ein Hundetrainer gesagt hat, der extra zu uns gekommen ist. Aber er macht es auch direkt nach dem er gegessen hat und auch wenn noch Essen im Napf ist, weils ihm zu viel war.🙈
Dann ist es einfach frech und er testet Grenzen aus oder du gehst mal zum TA und lässt ihn mal untersuchen. Wenn meiner ne kleine wampe hat, weil er ne etw größere Portion als sonst hatte lief er sofort auf sein Platz um zu ruhen. Wie gesagt holst du dir dann nochmal ne 2te Meinung ein von einem anderen Trainer. Auf Dauer ist das nervig und anstrengend. Viel Glück euch. Phasen kommen und gehen in der Pubertät das dauert nur etw 😉😁
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annabell
4. Dez. 19:33
Also früher war es so, dass der Hund die Fussel aufgesammelt hat und dann gekaut hat dann hab ich “Aus” gesagt und wenn er gleich gehört hat hab ich ihm ein Leckerlis zum tauschen gegeben und wenn er nicht gleich gehört hat hab ich mit den Fingern die Fussel raus geholt. Meist hat er das aber gemacht, wenn ich ihn ignoriert habe also ihm keine Aufmerksamkeit geschenkt hab. Deswegen meinte die Hundeschule ich soll es einfach auch ignorieren sonst macht er das für die Aufmerksamkeit. Also hab ich ihn seit ein paar Monaten einfach ignoriert und ihn das alles fressen lassen. Bei manchen Dingen geht es aber logischerweise nicht wie z.b. giftigen Dingen die runter gefallen sind da reagiere ich dann sofort. Ich wohne in einer WG und in meinem Zimmer wische ich oft und weiß das es nur Fussel sein können. Aber beim WG Boden also außerhalb meines Zimmers weiß ich nicht was rum liegt und dann muss ich sofort reagieren. Ich hatte jetzt wirklich schon sehr oft Sachen aus seinem Mund geholt wie Rosinen, macadamia Nüssen, Knoblauch Stückchen, Schlaftablette, Zwiebel Stücke. 🤷🏼‍♀️ Langsam hab ich Angst um sein Leben um ehrlich zu sein 🙈 deswegen werde ich richtig panisch wenn er was im Mund hat.
Ich will ehrlich sein. Deine Hundeschule gibt dir eine Ferndiagnose, finde ich schon mal ziemlich schlecht. Die Frage ist hier halt, hat der Zwerg angefangen Dinge aufzusammeln aus Langeweile und dann bemerkt, oh dafür gibt es Aufmerksamkeit- Leckerchen. Und dann der Tipp der Hundeschule … Dein Hund hätte dann ja nur gelernt, wenn er energisch genug dabei bleibt, reagierst du ja irgendwann (weil es eben nicht nur in deinem Zimmer passiert) Also hat der Tipp deinen Hund ausdauernd in seinem Verhalten werden lassen. Hier kann nur noch, das ist nur meine Meinung, alternativverhalten helfen. Und um Erfolge ab sofort nicht geschehen zu lassen, Maulkorb, wenn er nicht in deinem Zimmer ist. Du bist entspannter, was schon mal eine Änderung herbei führt, weil du ihn nicht still permanent im Blick hast. Das kann einem Hund richtig die Freude nehmen. Gleichzeitig mit Giftködertraining in der Wohnung anfangen. Zeigt er dieses Verhalten such sk stark in deinem Zimmer wie in der kompletten Wohnung?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button