Home / Forum / Welpen & Junghunde / Allein zu Hause

Verfasser-Bild
Mary
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 120
zuletzt 24. Okt.

Allein zu Hause

Hallo ihr Lieben, Was haltet iht von einem gitter Käfig wenn euer Hund die ganze Einrichtung zerstört wenn iht nicht da seid. Bitte um ehrliche Meinungen und Erfahrungen. Lg Hannes und Frauchen 🙂
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
1. Okt. 13:12
Absolut nützlich und wird hier von Anfang an antrainiert. Allein schon for den Notfall, dass der Hund mal beim Tierarzt über Nacht bleiben muss, oder in der Klinik. Da muss er eine Box auch aushalten, von daher absolut empfehlenswert wenn der Hund das vorher kennengelernt hat.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nadja
1. Okt. 13:45
Absolut NICHTS
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Saskia
1. Okt. 14:15
Wir hatten so eine Box ab dem alter von knapp 14 Wochen bis jetzt vor 3 Wochen regelmässig genutzt er ist jetzt fast 11 Monate alt. Er hat in der Nacht und wenn wir aus dem Haus waren alles zerlegt. Schränckchen, Fussmatten aber voralkem seine eige Nein Sachen wie Körbchen Spielzeug decken. Wir haben diese Box /Gitterkäfig als Ruhebox genutzt. Er ist da zum schlafen rein, wenn wir weggefahren sind und wenn er überhaupt nicht zur Ruhe kam. Sie war am Tag immer offen er hat sie selbst sogar aufgesucht zum schlafen. Auch am Tag wenn er Ruhe haben wollte. Nach umd nach haben wir ihm angewöhnt mit Begrenzung ohne die Box zu schlafen. Er hat seine festen Plätze im ganzen Haus oben wie unten. Er schläft bei uns im Schlafzimmer auf seiner dicken Wolke und wenn wir jetzt ausser Haus si d liegt er im Flur auf seiner Wolke mit ausreichend Kauzeug. Er schafft es dort auch allein zu bleiben auch 4 und 6 Stunden schafft er. Was nicht so häufig vor kommt da er das Glück hat dass mein Mann viel zu Hause ist. Aber hat er Termine bleibt er allein. Wir haben dass Dank dieser Box geschafft. Wir haben diese jetzt seit 4 Wochen nicht mehr in Benutzung, da er den Boden zerlegt hat als er darin allein war, als wir ausser Haus waren. So haben wir auch gelernt, er will nicht mehr in der Box bleiben ,er schafft es im Flur . Wir lernen mit unserem Hund auch viel dazu. Wir sind froh das er so toll mit macht und So lernbereit ist. Box war für uns einfach die Lösung über eine gewisse Zeit.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Britta
1. Okt. 14:37
Ich hatte das Problem zugegeben noch nicht,aber ich finde so einen Käfig iwie traurig.Wenn ich wirklich keine andere Möglichkeit sehen würde und auch kein Trainer Rat hätte,würde ich ihn eher in ein Zimmer sperren,wo nicht viel kaputt zu machen ist,als in einen Käfig 🙈
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vroni
1. Okt. 17:29
Ich halte leider garnichts von Boxen. Den damit ist dein Problem auch nicht gelöst. Lg
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lena
1. Okt. 20:57
Bau das allein sein gut auf. Zeig deinem Hund einen Ruheplatz an dem er auf dich wartet und beschränke seinen zugang zur restlichen Wohnung/ zum Haus wenn möglich. Viel Beißartikel da lassen kann auch helfen. Wenn das alles nicht hilft kannst du einen Beißkorb antrainieren und den drauf geben wenn du gehst. LG Tobias P.s.: Meine Pandora wartet brav weil sie von Tag eins bei mir in der Arbeit mit war. So hat sie zuerst gelernt es ohne mich auszuhalten obwohl ich in Hörreichweitebwar. Dann mal 2 Stunden ganz allein. Nachdem das geklappt hat gar keine Probleme mehr
also, muss jeder selbst wissen.. Aber ich persönlich würde meinem Hund NIE einen Maulkorb (Beißkorb) aufziehen, wenn er alleine bleiben soll..! Auch das kann echt gefährlich werden.. genau wie ein Halsband, wenn’s blöd läuft.... Der Hund kann sich schlimmstenfalls daran erhängen!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lena
1. Okt. 21:41
Finde die Boxen an sich voll in Ordnung, solange man sie positiv verknüpft und der Hund nicht zu lange dort drin ist. ABER: in deinem Fall würde ich auch eher auf Ursachenforschung gehen und alleine bleiben üben.. Alternative für die Übergangszeit: Absperrgitter (den Teil eines Raumes absperren) und alles dahinter hundesicher gestalten. Wassernapf, Bettchen/Korb/Decke und was zur Beschäftigung (Spielzeug) nicht vergessen! Hat nicht die Nachteile einer Box, aber die Vorteile und die Einrichtung und der Hund (der kann sich ja auch verletzen beim randalieren..!) sind erstmal sicher, bis du ausreichend daran gearbeitet hast und den Hund wieder komplett frei alleine lassen kannst. Wir haben Box und Gitter, nutzen die Box gar nicht mehr und das Gitter nur noch ganz selten, aber nicht zum alleine lassen. In unterschiedlichen Situationen, aber das spielt ja jetzt keine Rolle und wäre ne längere Geschichte.. aber zumindest nicht weil Samu Sachen zerstört. Das hat er nämlich, auch als Welpe, NIE getan..! Er hat sein Spielzeug (Seile und Knoten etc) und seine Kuscheldecke, die darf er zerreißen und drauf rum kauen, was er auch liebend gerne tut!! Alles andere lässt er in Ruhe! Klar hatte er als Welpe seine Phase, wo er alles anknabbern wollte, aber das haben wir konsequent aber liebevoll unterbunden! ☺️ Hier mal ein Foto von unserem Gitter im Wohnzimmer.. geht von einer Wand rüber zur anderen (ist eigentlich dafür gedacht es als Viereck aufzustellen, ist dann aber verschiebbar im Gesamten und dadurch unsicher bei einem schon größeren Hund. Waren deshalb kreativ bei der Befestigung an der Wand). (Höhe je nach Sprungkraft und Spungfreudigkeit des Hundes - sonst besteht auch hier leider Verletzungsgefahr..)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tanja
2. Okt. 02:24
Von meiner Schwester der Hund war bzw. ist auch bis zu 7 Stunden alleine. Laut der Nachbarin würde der Hund immer Bellen und an die Türe kratzen. Meine Schwester hat darauf hin eine Kamera mit Mikrofon gekauft und über die App alles beobachtet. Wenn der Hund irgendwas gemacht hat, rief meine Schwester durch die Kamera. Seitdem macht der Hund nichts mehr. Versuche es vielleicht damit Mal.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lena
2. Okt. 10:40
Von meiner Schwester der Hund war bzw. ist auch bis zu 7 Stunden alleine. Laut der Nachbarin würde der Hund immer Bellen und an die Türe kratzen. Meine Schwester hat darauf hin eine Kamera mit Mikrofon gekauft und über die App alles beobachtet. Wenn der Hund irgendwas gemacht hat, rief meine Schwester durch die Kamera. Seitdem macht der Hund nichts mehr. Versuche es vielleicht damit Mal.
Sowas kann echte Wunder bewirken.. 😌 Der Hund denkt dann: „Frauchen ist Hellseherin! Sie ist nicht da, kann aber trotzdem sehen was ich mache und wenn ich Mist baue, dann kommt ihre Stimme aus dem nichts und sie erwischt mich jedes Mal....“ 😈 Aber..... es kann auch nach hinten los gehen und der Hund bekommt nen Schock fürs Leben....!! war bei einer Freundin meiner Schwester mal so! Sie hat es versucht (auch weil der Hund Sachen kaputt gemacht hat) und der Hund ist total durchgedreht und hat Frauchen in der ganzen Wohnung gesucht..!! Weil wenn die Stimme zu hören ist, dann muss Frauchen doch irgendwo sein..!! Der Hund lief panisch durch die Wohnung und kam gar nicht mehr zur Ruhe. Altes Problem nicht gelöst und neues Problem geschaffen..!! Weis nicht wie es dann weiter ging bei denen.. aber erstmal hatten sie ein weiteres Problem: einen panischen Hund, wenn er alleine ist, der Frauchen sucht...... 🤷🏽‍♀️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lena
2. Okt. 10:44
Von meiner Schwester der Hund war bzw. ist auch bis zu 7 Stunden alleine. Laut der Nachbarin würde der Hund immer Bellen und an die Türe kratzen. Meine Schwester hat darauf hin eine Kamera mit Mikrofon gekauft und über die App alles beobachtet. Wenn der Hund irgendwas gemacht hat, rief meine Schwester durch die Kamera. Seitdem macht der Hund nichts mehr. Versuche es vielleicht damit Mal.
Wenn man es aber doch versuchen will, dann wäre es zumindest von Vorteil, wenn der Hund bereits ein Abbruchsignal kennt und dass man dieses dann verwendet und durch die Kamera sagt. Muss nicht zwingend sein, aber kann helfen. Aber vielleicht ist der Hund auch so verblüfft durch die Stimme von Frauchen, die plötzlich zu hören ist, dass es fast egal ist was man sagt.. 🤷🏽‍♀️ müsste man ausprobieren wie der Hund reagiert, aber wie gesagt, kann auch schief gehen.. Wenn man es testen will, dann würde ich empfehlen es zu testen wenn man noch vorm Haus ist, sodass man schnell wieder drinnen sein kann, falls der Hund nicht gut darauf reagiert! Nicht dass man dann schon auf Arbeit ist und der Hund dann 8 Stunden panisch durch die Wohnung läuft..
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button