Home / Forum / Versicherungen & Recht / Welche Krankenversicherung

Verfasser
Dogorama-Mitglied
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 80
zuletzt 13. Dez.

Welche Krankenversicherung

Hallo! Ich habe seit 1 Woche meinen ersten Hund. Am Donnerstag geht's zum impfen. Ich würde gerne eine Krankenversicherung die Vorsorge und Behandlungen und Impfungen zahlt. Doch ich finde im Internet nur OP Versicherungen die meiner Meinung für einen Welpen noch (hoffentlich) zu früh sind und nicht meinem Budget entsprechen. Gibt es überhaupt solche Versicherungen die ich suche ? Oder soll ich erstmal alle Kosten selber zahlen? Und wenn sie älter ist eine op Versicherung nehmen die alles abdeckt. Vielleicht hat ja jemand Empfehlungen? Mein Hund ist ein zwergspitz-bolonka mix.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Maximilian
Beliebteste Antwort
24. Okt. 13:04
Hey Anja, wenn du magst, kann ich Dir mal eine Übersicht von mehr als 20 Versicherer und paar Infos zukommen lassen. Es gibt da wirklich eine Reihe von Anbietern und hier kommt es ganz auf den Hund, Alter, Absicherungswunsch und Budget an. Liebe Grüße Max
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Maximilian
24. Okt. 13:04
Hey Anja, wenn du magst, kann ich Dir mal eine Übersicht von mehr als 20 Versicherer und paar Infos zukommen lassen. Es gibt da wirklich eine Reihe von Anbietern und hier kommt es ganz auf den Hund, Alter, Absicherungswunsch und Budget an. Liebe Grüße Max
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Corbinia
24. Okt. 13:18
Hallo Anja. Eine Vollversicherung, die alles zahlt, gibt es meines Wissens nicht, wohl aber solche, die das meiste krankheitsbedingte abdecken und Zuschüsse zu Präventivmaßnahmen zahlen. Rassebedingte Krankheiten werden häufig ausgeschlossen. Die Vollversicherungen sind halt recht teuer, das kann sich aber sehr gut rechnen - du kannst ja nicht absehen, wie oft der Hund krank wird und ich habe z. B. schon Tiere gehabt, für die ich monatlich dreistellige Summen zum TA getragen habe. Die OP-Versicherungen sind deutlich günstiger und meines Erachtens immer sinnvoll - ein Unfall reicht ja, da muss der Hund nicht erst alt oder krank sein. Beachten solltest du auch, dass viele Versicherer die Beiträge im Alter anheben oder ab einem bestimmten Alter ein Tier gar nicht mehr annehmen. Meiner Erfahrung nach bekommst du umso bessere Angebote, je jünger und gesünder das Tier ist. VG
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Okt. 14:54
Da könntest du bei den Kommentaren, wenn du möchtest teilnehmen. Zu dem Thema Versicherung gibt es schon einige Thread.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Okt. 14:57
Unter der Kategorie Versicherungen und Recht im Forum sind mehrere Themen dazu
 
Beitrag-Verfasser
petra
24. Okt. 18:53
Hallo, wir sind bei der helvetia Versicherung. Dort haben eine quasi Vollversicherung, die fast alles zahlt. Die würden wir auch weiterempfehlen. Aber natürlich gibt es auch noch andere. Vg petra
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Okt. 21:04
Hallo, wir sind bei der helvetia Versicherung. Dort haben eine quasi Vollversicherung, die fast alles zahlt. Die würden wir auch weiterempfehlen. Aber natürlich gibt es auch noch andere. Vg petra
Danke! Werde ich mir anschauen
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Okt. 21:05
Da könntest du bei den Kommentaren, wenn du möchtest teilnehmen. Zu dem Thema Versicherung gibt es schon einige Thread.
Okay super! Bin noch nicht ganz konform mit der App
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Okt. 21:06
Hallo Anja. Eine Vollversicherung, die alles zahlt, gibt es meines Wissens nicht, wohl aber solche, die das meiste krankheitsbedingte abdecken und Zuschüsse zu Präventivmaßnahmen zahlen. Rassebedingte Krankheiten werden häufig ausgeschlossen. Die Vollversicherungen sind halt recht teuer, das kann sich aber sehr gut rechnen - du kannst ja nicht absehen, wie oft der Hund krank wird und ich habe z. B. schon Tiere gehabt, für die ich monatlich dreistellige Summen zum TA getragen habe. Die OP-Versicherungen sind deutlich günstiger und meines Erachtens immer sinnvoll - ein Unfall reicht ja, da muss der Hund nicht erst alt oder krank sein. Beachten solltest du auch, dass viele Versicherer die Beiträge im Alter anheben oder ab einem bestimmten Alter ein Tier gar nicht mehr annehmen. Meiner Erfahrung nach bekommst du umso bessere Angebote, je jünger und gesünder das Tier ist. VG
Danke für deine Antwort. Ich muss mir noch einige Gedanken dazu machen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Shafag
24. Okt. 21:28
Wir können Agila Plus empfehlen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annika
24. Okt. 21:36
Ich würde dir auch die Agila empfehlen. Die haben getrennt voneinander eine Tierarztkostenübernahme-Versicherung und eine OP-Versicherung. Die Tierarztkostenübernahme kannst du für Vorsorgebehandlungen oder Behandlung von akuten Geschichten wie Durchfall etc. nutzen. Wir haben unsere beiden komplett über die Agila versichert mit allem drum und dran. Ist übrigens auch eine der EXTREM wenigen Versicherungen die auch OP Kosten für Rassetypische Krankheiten von Hunden wie z.B HD und ED übernimmt. Wir haben bisher ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Bis auf 2 oder 3 Euro haben sie bisher alles anstandslos übernommen und das Geld war immer innerhalb von 2 oder maximal 3 Tagen wieder zurück auf meinem Konto.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button