Was stimmt nicht? – Verhalten & Psychologie – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Verhalten & Psychologie / Was stimmt nicht?

Verfasser-Bild
Lea Sophie
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 22
zuletzt 14. Okt.

Was stimmt nicht?

Guten Abend, Vielleicht kann mir eine/r von euch helfen oder Tipps geben. Mein süßer Nordic ist in den letzten 2 Tagen total komisch drauf. Er möchte nur vor meinem Bett schlafen und lässt sich nichts sagen. Er möchte nicht einmal in seinem eigenen Korb schlafen. Wenn man ihm dann was sagt guckt er ganz verängstigt und rennt panisch durch den Raum. Ich bin echt über fragt... Ps. Er ist 8 Monate alt!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kerstin
Beliebteste Antwort
14. Okt. 06:30
Was ich meine ist wenn man ihn z.b bittet auf sein Platz zu gehen sowas meine ich
Wie habt ihr sowas bisher aufgebaut? Da einfach weiter trainieren. Er ist sicher noch zu sehr mit der Umstellung und der Pubertät beschäftigt, das kann lange dauern. Da weiter dran bleiben. Seid ihr mit ihm in einer Hundeschule oder Trainer? Ist auch immer empfehlenswert, nen Profi draufschauen zu lassen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffen
13. Okt. 23:48
Vielleicht spürt er, dass bei dir etwas in der Luft liegt. Ich möchte aber auf keinen Fall Panik machen oder Streß auslösen. Gesundheit, Psyche, Stress oder ähnliches. Die meisten Hunde sind da sehr sensibel. Vor Nando hatte ich Mitch, einen Austi. Der hat tatsächlich durch sein Verhalten angezeigt, dass ich eine Krankheit bekommen hatte , von der ich damals nichts ahnte .
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
13. Okt. 23:57
Ist Nordic ein Mali Mix? Ich würde ihn einfach vor meinem Bett schlafen lassen. Gib ihm einfach etwas Zeit. Vielleicht ist im Zusammenhang mit seinem Korb etwas passiert, was du nicht mitbekommen hast.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lea Sophie
14. Okt. 02:36
Ist Nordic ein Mali Mix? Ich würde ihn einfach vor meinem Bett schlafen lassen. Gib ihm einfach etwas Zeit. Vielleicht ist im Zusammenhang mit seinem Korb etwas passiert, was du nicht mitbekommen hast.
Was er ist weiß ich nicht er kommt aus Russland ich habe ihm jetzt seit 1,5 Wochen und sonst war auch alles gut...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kerstin
14. Okt. 05:23
Ich geh mal davon aus, dass der Hund aus dem Tierschutz kommt. Der ist erst seit 1 1/2 Wochen bei dir. Lass ihn erstmal richtig ankommen. Ich nehme an, dass er vorher noch nie in einem Haus gelebt hat. Das ist auch alles ne totale Umstellung für ihn. Er wird das mit dem eigenen Schlafplatz/Korb noch nicht wirklich verstehen. Würde ihn erstmal da schlafen lassen, wo er will. Oder den Korb neben dein Bett stellen. Was meinst du genau mit „wenn man ihm was sagt“? Meinst du Kommandos oder einfach so mit ihm sprechen? Und es lässt sich nicht sagen? Was meinst du genau? Ignoriert er deine Kommandos? Welche und wie hast du die ihm bisher beigebracht? Da vermute ich einfach mal, dass er die in der kurzen Zeit einfach noch nicht verinnerlicht hat. Da einfach weiter trainieren. Und bitte dran denken, dass dein Kleiner gerade zusätzlich zu den großen Umstellung auch in der Pubertät ist. Das ist zusätzlich verwirrend für ihn, da dauert alles ein bisschen länger.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
14. Okt. 05:31
Für mich klingt das ein bisschen wie eine dieser pubertären Angstphasen, gepaart mit Unsicherheit in der neuen Umgebung… Hast du eine/n Hundertrainer/in? Da findest du bestimmt „Hilfe“ in Form von nützlichen Tipps und Infos!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tina
14. Okt. 05:38
Gesundheitlich gecheckt? Immer meine erste Tat bei Verhaltensveränderungen... dazu: er ist erst 1,5 Wochen bei dir. Er kann dich noch gar nicht so wirklich kennen. Gib ihm Zeit. Bei unserem 2. Tierschutzhund hatten wir das Gefühl, dass er „angekommen“ ist erst ab ca. 6 Monaten bei uns. Dazu kommt: er ist ein Junghund mitten in der Zeit großer hormoneller und körperlicher Veränderung. Erleben das momentan auch mit unserem Mini-Aussie, dass Vieles was schon bekannt war, plötzlich wieder ganz anders ist. Er ist 7 Monate alt und der insgesamt 3. Hund aus dem Tierschutz bei uns. Wir haben ihn mit 16 Wochen bekommen. Was ich bei den dreien insgesamt festgestellt habe ist, dass sie die ersten 2-3 Wochen SEHR (über)angepasst und brav waren. Das wirkliche Verhalten/Charakter/Themen zeigten sich erst mit der Zeit. Gib dir und dem Hund Zeit und Halt. Sei für ihn da. ...wenn gesundheitlich alles safe ist, mach dir um das Verhalten erst mal keine Sorgen. Hast du dich schon mit einem Hundetrainer in Verbindung gesetzt? Da gibt es bestimmt auch gute Trainings-Tipps.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lea Sophie
14. Okt. 06:18
Ich geh mal davon aus, dass der Hund aus dem Tierschutz kommt. Der ist erst seit 1 1/2 Wochen bei dir. Lass ihn erstmal richtig ankommen. Ich nehme an, dass er vorher noch nie in einem Haus gelebt hat. Das ist auch alles ne totale Umstellung für ihn. Er wird das mit dem eigenen Schlafplatz/Korb noch nicht wirklich verstehen. Würde ihn erstmal da schlafen lassen, wo er will. Oder den Korb neben dein Bett stellen. Was meinst du genau mit „wenn man ihm was sagt“? Meinst du Kommandos oder einfach so mit ihm sprechen? Und es lässt sich nicht sagen? Was meinst du genau? Ignoriert er deine Kommandos? Welche und wie hast du die ihm bisher beigebracht? Da vermute ich einfach mal, dass er die in der kurzen Zeit einfach noch nicht verinnerlicht hat. Da einfach weiter trainieren. Und bitte dran denken, dass dein Kleiner gerade zusätzlich zu den großen Umstellung auch in der Pubertät ist. Das ist zusätzlich verwirrend für ihn, da dauert alles ein bisschen länger.
Er hat vorher 3 Wochen bei einer Pflegerin zuhause gelebt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lea Sophie
14. Okt. 06:19
Ich geh mal davon aus, dass der Hund aus dem Tierschutz kommt. Der ist erst seit 1 1/2 Wochen bei dir. Lass ihn erstmal richtig ankommen. Ich nehme an, dass er vorher noch nie in einem Haus gelebt hat. Das ist auch alles ne totale Umstellung für ihn. Er wird das mit dem eigenen Schlafplatz/Korb noch nicht wirklich verstehen. Würde ihn erstmal da schlafen lassen, wo er will. Oder den Korb neben dein Bett stellen. Was meinst du genau mit „wenn man ihm was sagt“? Meinst du Kommandos oder einfach so mit ihm sprechen? Und es lässt sich nicht sagen? Was meinst du genau? Ignoriert er deine Kommandos? Welche und wie hast du die ihm bisher beigebracht? Da vermute ich einfach mal, dass er die in der kurzen Zeit einfach noch nicht verinnerlicht hat. Da einfach weiter trainieren. Und bitte dran denken, dass dein Kleiner gerade zusätzlich zu den großen Umstellung auch in der Pubertät ist. Das ist zusätzlich verwirrend für ihn, da dauert alles ein bisschen länger.
Was ich meine ist wenn man ihn z.b bittet auf sein Platz zu gehen sowas meine ich
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lea Sophie
14. Okt. 06:20
Gesundheitlich gecheckt? Immer meine erste Tat bei Verhaltensveränderungen... dazu: er ist erst 1,5 Wochen bei dir. Er kann dich noch gar nicht so wirklich kennen. Gib ihm Zeit. Bei unserem 2. Tierschutzhund hatten wir das Gefühl, dass er „angekommen“ ist erst ab ca. 6 Monaten bei uns. Dazu kommt: er ist ein Junghund mitten in der Zeit großer hormoneller und körperlicher Veränderung. Erleben das momentan auch mit unserem Mini-Aussie, dass Vieles was schon bekannt war, plötzlich wieder ganz anders ist. Er ist 7 Monate alt und der insgesamt 3. Hund aus dem Tierschutz bei uns. Wir haben ihn mit 16 Wochen bekommen. Was ich bei den dreien insgesamt festgestellt habe ist, dass sie die ersten 2-3 Wochen SEHR (über)angepasst und brav waren. Das wirkliche Verhalten/Charakter/Themen zeigten sich erst mit der Zeit. Gib dir und dem Hund Zeit und Halt. Sei für ihn da. ...wenn gesundheitlich alles safe ist, mach dir um das Verhalten erst mal keine Sorgen. Hast du dich schon mit einem Hundetrainer in Verbindung gesetzt? Da gibt es bestimmt auch gute Trainings-Tipps.
Er folgt mir überall hin wo ich nur hin laufe auch wenn ich nur kurz in die Küche laufe eine Flasche für mein Kind machen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tina
14. Okt. 06:22
Er folgt mir überall hin wo ich nur hin laufe auch wenn ich nur kurz in die Küche laufe eine Flasche für mein Kind machen
Das heißt für mich, dass er noch nicht entspannt ist, wenn er überall hin folgen muss. Gib ihm einfach Zeit anzukommen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button