Hund hat Angst vor Geschirr? – Verhalten & Psychologie – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Verhalten & Psychologie / Hund hat Angst vor Geschirr?

Verfasser
Franziska
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 14
zuletzt 15. Nov.

Hund hat Angst vor Geschirr?

Hi, Um das Problem zu erläutern werde ich mal ein bisschen ausholen müssen. Meine Hündin (bei ihren Vorbesitzern offenbar mit Halsband aufgewachsen) trägt jetzt seit sie bei mir ist, ca. ein halbes Jahr, Geschirr statt Halsband. War anfangs gar kein Problem. Ich habe dann aber den Fehler gemacht, ein neues Geschirr zu kaufen - das war gepolstert, dachte also das wäre für sie angenehmer, allerdings musste man das neue Geschirr über den Kopf ziehen (das alte war zum Umschnallen), was sie gar nicht mochte. Irgendwann war es dann so weit dass sie sich vor jedem Gassi gehen in einer Ecke verkrochen hat bzw vor mir weggelaufen ist wenn ich das Geschirr in die Hand genommen habe. Den Stress wollte ich ihr nicht mehr antun, also weg mit dem neuen Geschirr, wollte wieder das alte verwenden. Das Problem: aufs alte Geschirr reagiert sie jetzt genauso 😅 auch wenn das zum Umschnallen ist, verbindet sie das Geschirr an sich offenbar mit etwas negativem und ist im Moment nur mit sehr viel Geduld aus dem Haus zu bekommen. Ich habe zwischendurch ein paar Mal ihr altes Halsband verwendet, um ihr den Stress zu ersparen, und damit hat sie kein Problem... würde ja fast wieder aufs Halsband umsteigen, weil ihr das offensichtlich lieber ist, aber habe doch Bedenken, weil man so viele gesundheitliche Einwände hört 🤷‍♀️ hat jemand eine Idee, was ich tun könnte?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ute
Beliebteste Antwort
14. Nov. 14:12
Hallo, wir haben ne ganze Zeit ein Leckerchen vor den Durchschlupf gehalten, so dass unsere Hunde quasi von alleine mit dem Köpfchen durch sind, um ans Leckerchen zu kommen. Hat prima funktioniert.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Ute
14. Nov. 14:12
Hallo, wir haben ne ganze Zeit ein Leckerchen vor den Durchschlupf gehalten, so dass unsere Hunde quasi von alleine mit dem Köpfchen durch sind, um ans Leckerchen zu kommen. Hat prima funktioniert.
 
Beitrag-Verfasser
Ilona
14. Nov. 14:14
Das Problem hab ich auch. Sobald ich das Geschirr in der Hand hab, läuft sie weg. Hat sie es erstmal um, ist alles gut. Ich hab es schön gefüttert, aber es nützt nichts. Dummerweise läuft sie noch an der Schleppleine. Sie braucht also das Geschirr.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ute
14. Nov. 14:15
Ach ja vergessen...Du kannst schon anfangen zu belohnen wenn Dein Hund nur in die Richtung vom Geschirr guckt oder daran schnüffelt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jana
14. Nov. 15:19
Zieht sie immer oder in bestimmten Situationen an der Leine oder läuft sie ab und zu an einer Schleppleine? Wenn das alles nicht zutrifft, würde ich persönlich mir den Aufwand sparen und sie am Halsband laufen lassen. Wenn du das Geschirr brauchst, würde ich es ganz kleinschrittig aufbauen (und bis dahin gezwungenermassen am Halsband führen). Also Geschirr hinlegen und jegliche Annäherung/Aufmerksamkeit belohnen. Wenn das klappt, kommt das Geschirr in die Hand und das Spiel beginnt von vorne. Wenn sie sich auch dann entspannt nähert, wird sie mit dem Geschirr berührt. Auch das Anziehen wird dann in Einzelschritte zerlegt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
14. Nov. 15:27
Nimm doch wieder das alte Geschirr bzw. ein Neues,daß nach dem selben Prinzip funktioniert! 🤷🏼‍♂️ Wenn Du keinen Rock magst, ziehst Du doch auch Hosen an!?
 
Beitrag-Verfasser
Franziska
14. Nov. 17:38
Nimm doch wieder das alte Geschirr bzw. ein Neues,daß nach dem selben Prinzip funktioniert! 🤷🏼‍♂️ Wenn Du keinen Rock magst, ziehst Du doch auch Hosen an!?
Bitte lies meinen Post nochmal, genau das habe ich versucht 🙈 sie lehnt auch das alte Geschirr plötzlich komplett ab. Nur Halsband ist für sie ok, aber da hab ich wiederum Bedenken.
 
Beitrag-Verfasser
Franziska
14. Nov. 17:49
Zieht sie immer oder in bestimmten Situationen an der Leine oder läuft sie ab und zu an einer Schleppleine? Wenn das alles nicht zutrifft, würde ich persönlich mir den Aufwand sparen und sie am Halsband laufen lassen. Wenn du das Geschirr brauchst, würde ich es ganz kleinschrittig aufbauen (und bis dahin gezwungenermassen am Halsband führen). Also Geschirr hinlegen und jegliche Annäherung/Aufmerksamkeit belohnen. Wenn das klappt, kommt das Geschirr in die Hand und das Spiel beginnt von vorne. Wenn sie sich auch dann entspannt nähert, wird sie mit dem Geschirr berührt. Auch das Anziehen wird dann in Einzelschritte zerlegt.
Grundsätzlich geht sie brav an der Leine, es kann aber passieren dass sie Hasen, Vögel etc sieht und plötzlich einen Satz nach vorn macht... manchmal zieht sie auch, wenn wir in Richtung Hundezone gehen bzw. sie irgendwo einen Hund sieht. Daran arbeiten wir noch, aber in solchen Momenten fühle ich mich doch unwohl wenn sie ein Halsband trägt. Wahrscheinlich ist es nicht so schädlich wie wenn sie ständig ziehen würde, das tut sie zum Glück nicht... aber ich habe trotzdem Angst sie zu verletzen. Danke für deine Tipps fürs Geschirr, und auch danke an alle anderen die geantwortet haben! 🙂 Hoffentlich bekommen wir das wieder irgendwie hin.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annemarie
14. Nov. 18:25
Zieht sie immer oder in bestimmten Situationen an der Leine oder läuft sie ab und zu an einer Schleppleine? Wenn das alles nicht zutrifft, würde ich persönlich mir den Aufwand sparen und sie am Halsband laufen lassen. Wenn du das Geschirr brauchst, würde ich es ganz kleinschrittig aufbauen (und bis dahin gezwungenermassen am Halsband führen). Also Geschirr hinlegen und jegliche Annäherung/Aufmerksamkeit belohnen. Wenn das klappt, kommt das Geschirr in die Hand und das Spiel beginnt von vorne. Wenn sie sich auch dann entspannt nähert, wird sie mit dem Geschirr berührt. Auch das Anziehen wird dann in Einzelschritte zerlegt.
Schleppleine nur am Geschirr gebrauchen,nie am Halsband.Wenn der Hund in die Schleppleine prescht,und die ist nur am Halsband befestigt,dann hat deun Hund später,die Wirbelsäule kaputt.Ich habe rund ums Geschirr parfait gestrichen,dann auf den Boden gelegt.Dann nahm ich es vorsichtig,und so konnte ich das Geschirr mit der Taube und dem rest über den Kopf stülpen.Heute 1Jahr später,nehm ich ein Gudeli und gut ist.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vero
14. Nov. 18:30
...meine fand ihr Geschirr ne Weile auch richtig doof und ist immer geflohen, wenn ich damit um die Ecke gekommen bin. Da ich das schon von der Hündin einer Freundin kannte, hab ich es erstmal nicht zu ernst genommen, mit Leckerlis verstärkt und nach einiger Zeit hatte sich das Problem wieder erübrigt. So oder so ganz viel Erfolg für euch!!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annemarie
14. Nov. 18:45
Grundsätzlich geht sie brav an der Leine, es kann aber passieren dass sie Hasen, Vögel etc sieht und plötzlich einen Satz nach vorn macht... manchmal zieht sie auch, wenn wir in Richtung Hundezone gehen bzw. sie irgendwo einen Hund sieht. Daran arbeiten wir noch, aber in solchen Momenten fühle ich mich doch unwohl wenn sie ein Halsband trägt. Wahrscheinlich ist es nicht so schädlich wie wenn sie ständig ziehen würde, das tut sie zum Glück nicht... aber ich habe trotzdem Angst sie zu verletzen. Danke für deine Tipps fürs Geschirr, und auch danke an alle anderen die geantwortet haben! 🙂 Hoffentlich bekommen wir das wieder irgendwie hin.
Probier dies zu unterbrechen,wenn du siehst,dass die Ohren hoch gehen oder sie stehen bleibt,dann nimm sie zurück zu dir,führe kurz,und halteein Gudeli bis du da bei der knatschzone vorbei ist.Auch ich hatte mit unserem charly extreme probleme bei Hunden begegnungen.Heute lauffe ich ein Bogen oder bleibe stehen,stehe vor drann,und arbeite mit gudelis..Gell ich bin keine Hundeschullehrerin,aber ich ging jetzt schon ein Jahr in die Schule.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button