Home / Forum / Verhalten & Psychologie / Hund fiept und jault von heute auf morgen

Verfasser-Bild
Denise
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 15
zuletzt 25. Dez.

Hund fiept und jault von heute auf morgen

Hallo :) unser 14 Monate alter Rüde jault und fiept mehr oder weniger schon den ganzen Tag. Seit "das Rudel" wieder komplett ist ein bisschen weniger. Und zum Fressen und beim Gassi gehen hört er auch auf... Dachte erst an eine läufige Hündin - die direkte Nachbarshündin ist es aber zumindest nicht... Ich war die ganze Zeit mit ihm zu Hause... Er rennt und frisst wie immer. Nur hat er heute fast nicht geschlafen... So richtig erst als wir alle zusammen in einem Raum waren... Und gerade wollte er sogar mit ins Bett springen (da darf er nicht mit rein). Habt ihr eine Idee weshalb er das machen könnte? Und was ich tun kann?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
Beliebteste Antwort
22. Dez. 09:47
Wir haben keinen 😅 vielleicht das Eis auf der Wiese... Da ist er gestern morgen sehr begeistert und irritiert gewesen... ??
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
21. Dez. 23:12
Achja ... Und er schläft (wie am Anfang als er zu uns kam) heute plötzlich wieder unterm Bett anstatt in seinem Bettchen oder auf dem Teppich ...
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Dez. 23:15
Achja ... Und er schläft (wie am Anfang als er zu uns kam) heute plötzlich wieder unterm Bett anstatt in seinem Bettchen oder auf dem Teppich ...
Möglich das ihn inen geruch oder Geräusch verunsichert. Sowas kann aus dem nichts kommen. Den Grund oder auslösee zu finden wird schwierig. Wir haben nicht die gleiche Wahrnehmung. Versuch ihn einfach bissl mental zu unterstützen. Lenk ihn ab, tu ihm was gutes. An sich so denken, was ihm sonst gefällt. Gib ihm Nähe usw. Sollte es nicht aufhören in den nächsten Tagen, oder schlimmer werden, ab zum TA. Es kann auch sein das er körperlich was hat :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiko
22. Dez. 09:37
Seid Ihr schon einmal beim Tierarzt gewesen? Nur um etwas Anatomisches ausschließen zu können?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
22. Dez. 09:46
Seid Ihr schon einmal beim Tierarzt gewesen? Nur um etwas Anatomisches ausschließen zu können?
Er rennt und frisst wie immer. Ich glaube wirklich nicht, dass es etwas physisches ist.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
22. Dez. 09:47
Wir haben keinen 😅 vielleicht das Eis auf der Wiese... Da ist er gestern morgen sehr begeistert und irritiert gewesen... ??
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
22. Dez. 09:48
Möglich das ihn inen geruch oder Geräusch verunsichert. Sowas kann aus dem nichts kommen. Den Grund oder auslösee zu finden wird schwierig. Wir haben nicht die gleiche Wahrnehmung. Versuch ihn einfach bissl mental zu unterstützen. Lenk ihn ab, tu ihm was gutes. An sich so denken, was ihm sonst gefällt. Gib ihm Nähe usw. Sollte es nicht aufhören in den nächsten Tagen, oder schlimmer werden, ab zum TA. Es kann auch sein das er körperlich was hat :)
Ich weiß es nicht. Unsere Trainerin meint, es müsse eine läufige Hündin sein. Ich weiß es nicht...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
22. Dez. 09:49
Ich weiß es nicht. Unsere Trainerin meint, es müsse eine läufige Hündin sein. Ich weiß es nicht...
Habe versucht ihn auf seinem Platz zu halten, damit er runter kommt... Hat nichts gebracht
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
22. Dez. 09:55
Bitte einmal beim TA untersuchen lassen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
22. Dez. 11:41
Hinweis: es gibt tatsächlich eine läufige Hündin in der Nachbarschaft...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiko
22. Dez. 11:50
Hinweis: es gibt tatsächlich eine läufige Hündin in der Nachbarschaft...
Gut, dann könnte es tatsächlich darin begründet sein und auch sehr wahrscheinlich
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button