Kein Hundekontakt? – Seite 3 – Spaß & Tratsch – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Spaß & Tratsch / Kein Hundekontakt?

Verfasser-Bild
Sandra
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 260
zuletzt 22. Juli

Kein Hundekontakt?

Hallo zusammen, ich muss mir mal ein bisschen Luft machen/evtl kennt ja jemand das Problem auch. Wenn ich mit Odin (Alaskan Malamute, 7Monate ca. 30kg) unterwegs bin will niemand Hundekontakt haben dh alle nehmen ihre Hunde zur Seite und man sieht das wirklich 0 Interesse daran besteht die Hunde Kontakt haben zu lassen. Mir tut es immer sehr leid weil Odin eig sehr sozial ist und er liebt alles und jeden egal wie alt oder klein/groß. Die Sache ist ich verstehe nicht wieso? Gut das nicht jeder Hund verträglich ist oder eine Hündin läufig ist oder man evtl mal keine Zeit/Lust hat kann ich nachvollziehen. Aber es kann ja schlecht bei jedem der Fall sein. Ich hab mir auch überlegt ob es evtl an der Größe liegt, aber es passiert egal wie groß das Gegenüber ist. Oder ob es an der Rasse liegt? Wobei sowieso alle Leute glauben das er ein Husky ist🤷‍♀️ Ich hab ihn immer an der Leine und nehm ihn zur Seite sobald jemand kommt und man sieht ihm auch an das er freundlich ist dh er ist komplett locker usw aber teilweise nehmen die Leute ihre Hunde und drücken sich teilweise halb in eine Hecke rein oder machen einen großen Bogen. Es gab übrigens auch noch nie irgendeinen 'Vorfall'. Mir tut es einfach leid vorallem in Situationen wie neulich: wir laufen an zwei mittelgroßen Hunden mit jeweils einem Frauchen vorbei, beide nehmen ihr Hunde zur Seite und drücken sich wieder halb ihn ein Gestrüpp, Odin war ganz brav hat nicht hin gezogen nur kurz hingeschaut und ganz entspannt mit lockerer Leine daran vorbei gelaufen und kurz nach uns ein Mann mit einem Hund ungefähr in Odins Größe (ich vermute mal irgendein Pointer Mix) und obwohl man gemerkt hat das die sich nicht kennen, durfte dieser Hund mal hin und alle waren entspannt. Gibt es Leute denen es genauso geht oder die sich das irgendwie erklären können? ~danke schonmal von Sandra & Odin PS natürlich hat er schon Kontakt zu anderen Hunden wenn wir uns mit Freunden/Bekannten mit Hund verabrede EDIT ich meine natürlich kontrollierten Kontakt, mit vorher fragen usw, Freilauf wäre auch gut möglich weil ca 80%unserer Gassi Runde an Wiesen ohne Straße in der Nähe ist. Aber wenn jemand wie beschrieben sich halb in der Vegetation versteckt oder seinen Hund hinter sich her schleift oder hoch nimmt frage natürlich erst gar nicht weil ich sehen das da kein Interesse ist. EDIT2 es ist NICHT von Leinenkontakt die Rede
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandy
18. Juni 23:38
Hallo Sandra, Es muss nicht an euch liegen , sondern kann genauso beim anderen Besitzer liegen. Viele wünschen keinen Kontakt an der Leine, da Hunde dann anders reagieren, teils wird gepöbelt und gebellt. Bevor das passiert, läuft man lieber Bogen, wechselt die Seite und drückt sich in die Hecke. Solche Besitzer kennen Ihre Hunde besser und wissen, was sie ihrem Hund zumuten können. Vielleicht lassen Sie nur Kontakt zu Bekannten Hunden zu. Das ist bei uns ähnlich. Bubi pöbelt bei fremden Hunden extrem, daher vermeide ich direkten,frontalen Hundekontakt an der Leine (ist eh unhöflich), laufe Bögen und halte Abstand. Wir sind im Training und ich finds richtig blöd, wenn Leute Ihre Hunde ungefragt auf meinen lospreschen lassen. Ohne Leine, auf der Wiese, wenn beide Parteien einverstanden sind, ist Kontakt gewünscht. Auf der Strasse nur wenn wir uns schon kennen … Und wir unterscheiden nicht zwischen großen und kleinen Hunden. Bubi mag grosse Hunde und spielt bevorzugt mit einem Chow Chow, Labi und einen Mischling. Er denkt selbst er wäre der Grösste 😜 Ein Hund muss nicht jedem Hallo sagen. Es reicht ausgewählter Hundekontakt ;)
Ich denke es ist wie Ma i es sagt. Es liegt nicht an dir oder deinem Hund, sondern die meisten bzw. viele Besitzer wollen einfach keinen Kontakt zu anderen Hunden und Besitzern. Da kannst du nicht viel machen, außer es akzeptieren. Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass es bei uns entspannter zugeht. Man sieht sich, man spricht sich an bei Interesse und meist darf, wenn es bei beiden Seiten erlaubt ist und die Hunde auch das Interesse haben, sich auch mal kurz beschnüffelt werden. Jeder kennt seinen Hund am besten, ob es möglich ist oder nicht. Ich jedenfalls habe auf diesem Weg meine engsten Gassifreunde kennengelernt, mit denen ich mich jetzt fast täglich treffe. Hat man eine Hundewiese, kommt man leicht ins Gespräch. Aber die gibt es ja nicht überall. Ich entscheide immer Situationsbedingt und schließe nichts im Vorfeld aus. Und wenn wir Hunden im freien Feld begegnen und die haben Interesse aneinander und für beide Besitzer ist es ok, dann wird fast immer Leine entfernt und die dürfen sich austoben. Was gibt es schöneres als Hunde die sich mögen beim toben zuzuschauen. Und ich lerne neue Menschen kennen und man weiß nie was tolles bei rumkommt.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
18. Juni 23:43
Manchmal echt komisch😅 Woher kommt ihr denn? Ich finde deinen Hund übrigens sehr hübsch
Wir sind aus Bayern.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
18. Juni 23:47
Wir sind aus Bayern.
Ach schade 😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
18. Juni 23:48
Ich denke es ist wie Ma i es sagt. Es liegt nicht an dir oder deinem Hund, sondern die meisten bzw. viele Besitzer wollen einfach keinen Kontakt zu anderen Hunden und Besitzern. Da kannst du nicht viel machen, außer es akzeptieren. Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass es bei uns entspannter zugeht. Man sieht sich, man spricht sich an bei Interesse und meist darf, wenn es bei beiden Seiten erlaubt ist und die Hunde auch das Interesse haben, sich auch mal kurz beschnüffelt werden. Jeder kennt seinen Hund am besten, ob es möglich ist oder nicht. Ich jedenfalls habe auf diesem Weg meine engsten Gassifreunde kennengelernt, mit denen ich mich jetzt fast täglich treffe. Hat man eine Hundewiese, kommt man leicht ins Gespräch. Aber die gibt es ja nicht überall. Ich entscheide immer Situationsbedingt und schließe nichts im Vorfeld aus. Und wenn wir Hunden im freien Feld begegnen und die haben Interesse aneinander und für beide Besitzer ist es ok, dann wird fast immer Leine entfernt und die dürfen sich austoben. Was gibt es schöneres als Hunde die sich mögen beim toben zuzuschauen. Und ich lerne neue Menschen kennen und man weiß nie was tolles bei rumkommt.
So kenne ich es eig auch bei jedem Bekannten oder meinen Schwiegereltern war es auch so😅 nur wir scheinen da eben weniger Glück zu haben
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandy
18. Juni 23:56
Ich denke es ist wie Ma i es sagt. Es liegt nicht an dir oder deinem Hund, sondern die meisten bzw. viele Besitzer wollen einfach keinen Kontakt zu anderen Hunden und Besitzern. Da kannst du nicht viel machen, außer es akzeptieren. Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass es bei uns entspannter zugeht. Man sieht sich, man spricht sich an bei Interesse und meist darf, wenn es bei beiden Seiten erlaubt ist und die Hunde auch das Interesse haben, sich auch mal kurz beschnüffelt werden. Jeder kennt seinen Hund am besten, ob es möglich ist oder nicht. Ich jedenfalls habe auf diesem Weg meine engsten Gassifreunde kennengelernt, mit denen ich mich jetzt fast täglich treffe. Hat man eine Hundewiese, kommt man leicht ins Gespräch. Aber die gibt es ja nicht überall. Ich entscheide immer Situationsbedingt und schließe nichts im Vorfeld aus. Und wenn wir Hunden im freien Feld begegnen und die haben Interesse aneinander und für beide Besitzer ist es ok, dann wird fast immer Leine entfernt und die dürfen sich austoben. Was gibt es schöneres als Hunde die sich mögen beim toben zuzuschauen. Und ich lerne neue Menschen kennen und man weiß nie was tolles bei rumkommt.
Und ja, Training ist wichtig für den Hund. Aber wenn sich eine tolle Situation wie Sandra sie beschreibt ergibt und man sich im freien Feld begegnet, warum soll ich meinem Hund dann nicht etwas Spaß und Spiel gönnen? Vorausgesetzt die Sympathie der Hunde passt. Aber ich sehe meinem Hund schon bei der Begegnung an der Leine an, ob es passt oder der andere Hund nicht ihr Fall ist. Nach dem toben geht das Training dann weiter. Und alle sind glücklich. Ich denke manchmal, würden wir die Hunde fragen oder entscheiden lassen, wäre die Antwort oft eine andere als die vom Besitzer. @Sandra: wo wohnt du denn? Vielleicht gibt es ja jemanden hier in deiner Nähe.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
19. Juni 00:01
Und ja, Training ist wichtig für den Hund. Aber wenn sich eine tolle Situation wie Sandra sie beschreibt ergibt und man sich im freien Feld begegnet, warum soll ich meinem Hund dann nicht etwas Spaß und Spiel gönnen? Vorausgesetzt die Sympathie der Hunde passt. Aber ich sehe meinem Hund schon bei der Begegnung an der Leine an, ob es passt oder der andere Hund nicht ihr Fall ist. Nach dem toben geht das Training dann weiter. Und alle sind glücklich. Ich denke manchmal, würden wir die Hunde fragen oder entscheiden lassen, wäre die Antwort oft eine andere als die vom Besitzer. @Sandra: wo wohnt du denn? Vielleicht gibt es ja jemanden hier in deiner Nähe.
Danke hab das Gefühl das das viele hier etwas falsch verstanden haben 😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandy
19. Juni 00:09
Danke hab das Gefühl das das viele hier etwas falsch verstanden haben 😅
Nein, ich glaube sie haben dich schon verstanden. Aber hier gehen die Meinungen tatsächlich auseinander. Die meisten wollen nur ausgewählten Hundekontakt den sie kennen. Wenige Hunde, aber die sie kennen. Das muss jeder halten wie er denkt. Ich bin hier auch offen für alles, da ich halt super tolle Erfahrungen gemacht habe. Aber ich bin vom Typ auch offen und finde es gerade schön, immer mal wieder mit neuen Leuten in Kontakt zu kommen. Mein Mann muss auch immer lachen. Aber hey, ich gehe dadurch selten alleine Gassi (außer ich will es 😉)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ursula
19. Juni 00:42
Danke hab das Gefühl das das viele hier etwas falsch verstanden haben 😅
Ich verstehe dich Sandra. Es ist wie du schon sagst sind alle im Training .Kenne das auch ist heute leider so.Ein Hund braucht Kontakt zu anderen Hunden auch zu denen er nicht kennt.Ist meine Meinung halt.Finde das auch oft blöd wenn ich sehe wie manche Hunde gehorchen sollen oder müssen wie Marionetten.Finde das schlimm.klar soll ein Hund gehorchen aber er soll auch Hund bleiben und sein.Ich hoffe für euch das ihr Leute und Hunde findet die nicht weg laufen.Viel Glück
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Veronika
19. Juni 02:51
Leider ist es halt immer so 😅 meine Freunde sind halt alles etwas weiter weg es wäre einfach cool mal jemand bei uns in der Nähe zu haben
Durch die Fellzeichnung sieht er etwas ernster aus. Hast du mal ein fröhliches Halstuch oder buntes Geschirr versucht, um ihn "netter" wirken zu lassen? Mein Labbi hatte fast alles in pink, damit der Effekt von "großer schwarzer Hund" abgeschwächt wird. Grinsen und grüßen hilft auch. 😀👋
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sascha
19. Juni 03:51
Wir haben auch einen "großen schwarzen Hund", ungestüm und in der Pubertät, wird jetzt 8 Monate alt. Aktuell lassen wir ihn so gut wie garnicht von der Leine, da die Hormone immer wieder Streiche spielen. Wir arbeiten mit ihm und denken das der Spuk in 4 Monaten vorbei ist. Da er als Welpe super gehört hat, konnte er auf unserer Hausrunde sich viel frei bewegen und die Leute kennen ihn. Daher kommt eher die Frage warum er nicht frei spielen darf, es wird aber akzeptiert und er bekommt seine sozialen Kontakte, nur eben im Moment "online" weil die Zuverlässigkeit im Abruf wieder rein muss. Was ich als Tipp geben kann: Festere Runden und für eine gewisse Bekanntheit sorgen. Auch mal an "Knotenpunkten" sitzen bleiben wo andere Hundebesitzer vorbei kommen und da Übungen trainieren. Laufen ist die eine Sache, aber beim trainieren bricht dann doch das ein oder andere Eis wenn Leute mitbekommen das er nicht nur böse aussieht, sondern sich eben auch zeigen darf. Was ich erschreckend fand: Wenige haben sich Zeit genommen um als kleiner Hund ihn sozialisieren zu lassen. Eine feste Runde mit Bekannten Hundebesitzern half dann und es klappte super. Wir haben uns dann an einer Hundewiese getroffen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button