Home / Forum / Sonstiges / Neuer Corona Trend: Hundekauf/Verleih?!

Verfasser
Dogorama-Mitglied
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 138
zuletzt 22. Nov.

Neuer Corona Trend: Hundekauf/Verleih?!

Hallo 😊 ich habe jetzt schon vermehrt gelesen, dass es einen regelrechten „Boom“ von Anfragen bei Züchtern und auch bei Tierheimen gibt. Ich finde es wirklich heftig, weil es in meinen Augen bei den meisten nur eine Kurzschlussreaktion ist und es wird nicht an die Zeit nach Corona gedacht, wenn die Arbeitszeiten sich wieder ändern. Wie ihr es in den Artikeln lesen könnt, gibt es sogar Anfragen zum ausleihen. In meinen Augen ein No- Go! 🤬 Es sind Tiere mit Gefühlen, die vielleicht sogar schon das Vertrauen in den Menschen verloren haben und dann kommen Menschen, die nur die armen Tiere ausnutzen, um nicht einsam zu sein oder die Zeit rum zubekommen. Es ist kein Angriff an die Leute, die sich einen Welpen in dieser Zeit zugelegt haben. Wie seht ihr das?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
Beliebteste Antwort
24. Jan. 15:59
Also ich finde man bemerkt das auch an den Beitragsfragen extrem. Welpe seit einer Woche da, läuft nicht Fuss. Welpe seit 2 Monaten hier, ist total aufgedreht. Welpe seit 3 Monaten hier, immer noch nicht stubenrein. Welpe seit 2 Tagen da, er kann kein Sitz. Man merkt regelrecht wie viele Leute sich einen Hund holen, ohne sich auch nur ansatzweise vorab zu informieren. Ich finde diesen Trend gar nicht gut, denn letztlich werden sehr viele Hunde im Tierheim landen, mit denen die Leute überfordert sind und auch noch blöde Angewohnheiten entwickelt haben...
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
ANNETTE & BOBBI 🐾🐾💜
24. Jan. 15:45
Ist ein ganz schwieriges Thema aber ich finde entweder möchte ich einen Hund für immer oder nur zum Zeitvertreib und das verstehen viele nicht man hat ihn bis zum Tod und es kommen ja auch Kosten hinzu die muss man sich ja auch leisten können dann doch lieber ihm Tierheim als Gassigänger sich melden die freuen sich sicher
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Saskia
24. Jan. 15:46
'Ausleihen' ist furchtbar, keine Frage. Tierheime bei Gassirunden unterstützen oder Patenschaft o.ä. annehmen finde ich toll. Sicherlich gibt es viele, die aktuell unüberlegt Hunde anschaffen, aber ich würde nicht alle in einen Topf werfen. Es gibt auch viele Firmen, die durch Corona allgemein auf die Idee kamen umzustrukturieren. Heißt: viele Leute haben auch nach Corona weiterhin die Möglichkeit für Home Office. Wenn man jemanden mit einem Welpen auf der Straße sieht kennt man die Situation nicht und darum würde ich da versuchen nicht zu urteilen.😊 Ärgern tun mich die genannten Fälle natürlich trotzdem riesig. Man kann sie nur nicht erkennen...
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Jan. 15:51
'Ausleihen' ist furchtbar, keine Frage. Tierheime bei Gassirunden unterstützen oder Patenschaft o.ä. annehmen finde ich toll. Sicherlich gibt es viele, die aktuell unüberlegt Hunde anschaffen, aber ich würde nicht alle in einen Topf werfen. Es gibt auch viele Firmen, die durch Corona allgemein auf die Idee kamen umzustrukturieren. Heißt: viele Leute haben auch nach Corona weiterhin die Möglichkeit für Home Office. Wenn man jemanden mit einem Welpen auf der Straße sieht kennt man die Situation nicht und darum würde ich da versuchen nicht zu urteilen.😊 Ärgern tun mich die genannten Fälle natürlich trotzdem riesig. Man kann sie nur nicht erkennen...
Ja Gassi gehen oder Patenschaft finde ich auch sehr toll 👍🏼 nein in einen Topf werfe ich niemanden aber es ist nur auffällig wieviele Anfragen in dieser Zeit kommen. Wenn ich jemanden mit einem Welpen begegne, dann urteile ich nicht. Ich hoffe einfach nur, dass es keine Kurzschlusshandlung ist und dem Hund es sehr gut geht.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Jan. 15:52
Ist ein ganz schwieriges Thema aber ich finde entweder möchte ich einen Hund für immer oder nur zum Zeitvertreib und das verstehen viele nicht man hat ihn bis zum Tod und es kommen ja auch Kosten hinzu die muss man sich ja auch leisten können dann doch lieber ihm Tierheim als Gassigänger sich melden die freuen sich sicher
Ja da gebe ich dir auf jeden Fall recht. Als Gassigänger sich zu melden finde ich top 👍🏼
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Jan. 15:59
Also ich finde man bemerkt das auch an den Beitragsfragen extrem. Welpe seit einer Woche da, läuft nicht Fuss. Welpe seit 2 Monaten hier, ist total aufgedreht. Welpe seit 3 Monaten hier, immer noch nicht stubenrein. Welpe seit 2 Tagen da, er kann kein Sitz. Man merkt regelrecht wie viele Leute sich einen Hund holen, ohne sich auch nur ansatzweise vorab zu informieren. Ich finde diesen Trend gar nicht gut, denn letztlich werden sehr viele Hunde im Tierheim landen, mit denen die Leute überfordert sind und auch noch blöde Angewohnheiten entwickelt haben...
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Jan. 16:07
Also ich finde man bemerkt das auch an den Beitragsfragen extrem. Welpe seit einer Woche da, läuft nicht Fuss. Welpe seit 2 Monaten hier, ist total aufgedreht. Welpe seit 3 Monaten hier, immer noch nicht stubenrein. Welpe seit 2 Tagen da, er kann kein Sitz. Man merkt regelrecht wie viele Leute sich einen Hund holen, ohne sich auch nur ansatzweise vorab zu informieren. Ich finde diesen Trend gar nicht gut, denn letztlich werden sehr viele Hunde im Tierheim landen, mit denen die Leute überfordert sind und auch noch blöde Angewohnheiten entwickelt haben...
Darauf habe ich bis jetzt noch gar nicht geachtet aber jetzt wo du es sagst kann ich dir leider nur zustimmen.. die Frage ist halt, ob diejenigen vor corona schon ein Hund wollten und somit bereit sind ihn bis zum Tod behalten und ihm ein gutes Leben bieten oder es wirklich nur wegen corona ist 🤔 ich gebe dir da nichtsdestotrotz vollkommen recht, man sollte sich vorher informieren. Grade so Erziehungssachen informiert schon vor einem Kauf, man muss ja wissen was auf einem zukommt 🤷🏻‍♀️ ich hoffe nicht, dass die Tiere im Tierheim landen und blöde Angewohnheiten bekommen...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
x
24. Jan. 16:52
hallo, ja, und weil die tierheime dies bemerken und manchen sogar absagen geben, kaufen die sich dann von ebay welpen und unterstützen somit die illegale welpen masche
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Becky
24. Jan. 16:54
Man sagte mir vor kurzem in einer Diskussion genau über dieses Thema, dass sich nunmal nicht alle vor der Anschaffung eines Tieres (egal welches) über die Haltung, Voraussetzungen etc. informieren. Ich bin danach immer noch der Meinung, dass dies aber verpflichtend sein muss (auch wenn Aussnahmen funktionieren sollten). Die Realität sieht aber leider anders aus. Und so fürchte ich auch, dass durch Corona bald sehr viele Tiere im Tierheim sein werden.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Jan. 16:56
hallo, ja, und weil die tierheime dies bemerken und manchen sogar absagen geben, kaufen die sich dann von ebay welpen und unterstützen somit die illegale welpen masche
Oh Gott und genau das ist schlimm... die armen Hunde...
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
24. Jan. 16:57
Man sagte mir vor kurzem in einer Diskussion genau über dieses Thema, dass sich nunmal nicht alle vor der Anschaffung eines Tieres (egal welches) über die Haltung, Voraussetzungen etc. informieren. Ich bin danach immer noch der Meinung, dass dies aber verpflichtend sein muss (auch wenn Aussnahmen funktionieren sollten). Die Realität sieht aber leider anders aus. Und so fürchte ich auch, dass durch Corona bald sehr viele Tiere im Tierheim sein werden.
Genau so sehe ich es auch 👍🏼 ich befürchte es auch aber hoffe auf das beste bloß werde ich wahrscheinlich enttäuscht werden..
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button