Hundehalter und das Internet (Gedanken zur Nacht) – Seite 3 – Sonstiges – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Sonstiges / Hundehalter und das Internet (Gedanken zur Nacht)

Verfasser-Bild
Friedrich
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 20
zuletzt 28. Sept.

Hundehalter und das Internet (Gedanken zur Nacht)

Es ist schon komisch. Das hier ist nicht die erste Seite im Internet, die speziell für Hundehalter gedacht ist, auf der ich mich angemeldet habe. (und wohlgemerkt die einzige auf der ich noch bin) Ob nun diverse „Hundegruppen“ bei Facebook (bei Facebook bin ich nun schon seit über einem Jahr nicht mehr) oder andere Foren in den Tiefen des Internet..... Eins ist überall gleich: früher oder später wird verbal aufeinander eingehackt dass sich die Balken biegen. Glatt könnte man manchmal meinen, Hundehalter hassen sich gegenseitig. Bei jedem Scheiss fühlt sich irgendwer angegriffen oder emotional beleidigt oder irgendwas in der Art. (Ja, ich bin da auch manchmal keine Ausnahme) Die Leute stellen manchmal öffentlich die dämlichsten Fragen (Verzeihung, aber manchmal fragt man sich doch was da für ein Unsinn gefragt wird)..... Es wird mit Halbwissen oder, was noch schlimmer ist, mit Unwissen geglänzt (und darauf beharrt). Antworten auf gewisse Fragen sind manchmal so absurd, dass man sich glatt Sorgen um den Geisteszustand des/der Antwortenden machen könnte. Eins ist aber fast immer zu beobachten: Fast jede Thematik die auch nur ansatzweise kontrovers sein könnte führt irgendwann dazu, dass extreme Meinungen zu Tage treten die keinen Widerspruch dulden. Gern mit dem „Argument“ dies oder jenes „GEHT GAR NICHT“ (u.ä.) Trockenfutter? GEHT GAR NICHT! 7-8h allein ? GEHT GAR NICHT! Halsband ? GEHT GAR NICHT! usw. Das wird gern unterlegt mit der unterschwelligen „Beschuldigung“ dass, wer dass nicht so sieht, logischerweise ja ein schlechter Hundehalter sein müsse. Ich denke, jedeR liebt sein/ihr Tier . JedeR will das beste für sein/ihr Tier....... Jeder hat zu irgendwas eine persönliche Meinung. Das ist gut und richtig. Und so unterschiedlich unsere Hunde im Wesen sind, so sind auch wir Menschen unterschiedlich. Aber KEINER (auch ich nicht) hat die absolute Wahrheit gepachtet ! Austausch ist gut und wichtig! Aber dieses Angepisse und Angepisst-sein ist irgendwie nervtötend. Wenn man schon beim Schreiben 1000x nachdenken muss, ob hinterher die Gefahr besteht öffentlich in der Luft zerrissen zu werden, weil man etwas fragt oder sagt...... Wenn es Leute gibt, die die perfekten Hundehalter sind , dann ist das schön ! Ich glaube es Ihnen aber nicht ! Ich denke auch, viel ist dem geschuldet, dass man hier im Internet sein Gegenüber nicht sehen und hören kann....! Intonation, Ironie, Sarkasmus u.ä. lassen sich eben nur schwer schriftlich transportieren. Ich bin mir auch sicher, viele kämen im reellen Leben , live und außerhalb des Internet gut miteinander klar - auch bei gegensätzlichen Meinungen. So Long Haltet von mir was ihr wollt..... aber das musste einfach mal raus.....
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Maxi
5. Okt. 02:15
Habe ich letztens erst in einem Forum erlebt, als ich die Frage stellte, warum mein Welpe automatisch pinkelt, wenn ich oder jemand Anders ihn freundlich begrüßt und streichelt. Egal, wie ich mich ausgedrückt habe, es gab immer was zu meckern. Ich würde ja alles falsch verstehen und mich überhaupt nicht mit Hunden auskennen. Einer sagte sogar, dass er schon sehen kann, wie mein Hund jemanden beißen wird, als ich versuchte, mir Tipps zum Erlernen der Beißhemmung einzuholen, weil bei Luna die "normalen" Methoden nicht wirklich gut funktioniert haben. Danke für nichts, dachte ich mir da nur.
Lach, da hast Du hier mehr Glück. Die Meisten wissen, das Welpen manchmal vor lauter Aufregung Pipi absetzten. Das ist nicht schlimm und geht vorbei.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kai
7. Okt. 22:38
Super gesprochen, meine Zustimmung hast du, top 👍
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Conny
7. Okt. 22:52
Wie Recht Du hast... Erfahrungsaustausch sollte einen positiven Aspekt haben... Man kann sich auch mal andere Meinungen anhören und das Positive für sich mitnehmen, oder nicht. Allwissend ist ja keiner🙃
 
Beitrag-Verfasser
Christina
8. Okt. 16:46
M. E. ein sehr guter Beitrag. Ich sehe das genauso u finde das schade, wenn jemand verbal entgleist. Man sollte doch bitte eine Portion Achtung für die Teilnehmer aufbringen. Ich finde es gut, wenn man andere so behandelt, wie man selber auch behandelt werden will. Man kann ja durchaus unterschiedlicher Meinung sein, aber der Ton macht die Musik...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ann-Kathrin
8. Okt. 17:25
Lach, da hast Du hier mehr Glück. Die Meisten wissen, das Welpen manchmal vor lauter Aufregung Pipi absetzten. Das ist nicht schlimm und geht vorbei.
Eben. Sie freuen sich eben so doll, dass sie kurz die Kontrolle über ihre Blase verlieren. Ganz normal. 💁🏼‍♀️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Benjamin
8. Okt. 19:43
Wenn ein Hund sich sozialisiert, geht er unter andere Hunde, der Mensch brauch dafür mittlerweile einen Psychotherapeuten. Vielleicht wäre es besser wenn einige Hunde mal ihre Frauchen und Herrchen an die Leine nehmen. Es ist wie es ist ❤️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Dirk
9. Okt. 02:47
Da hast du voll den Nagel auf den Kopf getroffen. Sehr schön geschrieben. Ich denke in vielen Foren sind Leute unterwegs, die belehren wollen. Hier sind auch viele, die für ihren Hund lernen wollen. 🥂
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
9. Okt. 11:04
Sehr gut geschrieben,unterschreibe ich gerne 👍
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Katrin
16. Okt. 20:14
Wie wahr...🙃
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
17. Okt. 06:30
👍🏻
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button