Home / Forum / Rasse-spezifisches / Hier dreht sich alles um den Wolfsspitz

Verfasser-Bild
Norbert
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 64
zuletzt 24. Sept.

Hier dreht sich alles um den Wolfsspitz

Hallo zusammen, Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit eurem Wolfsspitz mit. Z.B. wie pflegt Ihr das Fell Unser Wolfsspitz 3,5 Jahre lässt sich nicht gerne bürsten. Im Dunkeln ist er sehr schreckhaft und bellt die Leute an. Wenn es knallt, egal wo durch, und er läuft frei, kann man ihn nur sehr schwer wieder anleinen. Was sind eure Erfahrungen mit einem Wolfsspitz?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Kerstin
11. Feb. 06:31
Aber mal ein ganz anderes Thema: Wie groß und schwer sind eure Wölfe? Ich tu mich da grad voll schwer. Die Tierärztin meint er wiegt 1-2 Kilo zu wenig, die Ernährungs-/Barfberaterin meint, er könne 1 Kilo weniger haben. Züchter meint, es passt. Bei der SH von 53 cm wiegt er 18 Kilo. Die Tabellen, die ich im Internet bisher gefunden habe, bringen nichts, da die irgendwie immer den Kees als Grundlage nehmen. Rippen sind zu fühlen, Taille aber aufgrund des Plüsch eh nicht zu sehen und daher schwer einschätzbar.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
11. Feb. 06:41
Aber mal ein ganz anderes Thema: Wie groß und schwer sind eure Wölfe? Ich tu mich da grad voll schwer. Die Tierärztin meint er wiegt 1-2 Kilo zu wenig, die Ernährungs-/Barfberaterin meint, er könne 1 Kilo weniger haben. Züchter meint, es passt. Bei der SH von 53 cm wiegt er 18 Kilo. Die Tabellen, die ich im Internet bisher gefunden habe, bringen nichts, da die irgendwie immer den Kees als Grundlage nehmen. Rippen sind zu fühlen, Taille aber aufgrund des Plüsch eh nicht zu sehen und daher schwer einschätzbar.
Hallo Kerstin, Das Gewicht ist ja auch von der Knochenstärke und der Muskelmasse abhängig. Wenn du Rippen fühlst ist alles okay.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
11. Feb. 06:49
Aus welchen Zuchten habt ihr eure Wölfe? Weil das Thema agression hatte ich mit dem Züchter von meinem auch. Laut ihm werden die mit gesteigertem Potential nicht zur Zucht zugelassen. Meiner gehört auch zum alten Schlag und ich seh kein Stück Aggression in ihm. Klar, ist ein Hund mit Wach- und Schutzfunktion, aber zuschnappen würde meiner nur im Ernstfall. Das Problem ist leider oft die mangelnde oder fehlerhafte Erziehung. Die brauchen ne extrem klare und konsequente Führung, sonst laufen die aus dem Ruder. Sind halt keine reinen Familienhunde, wo das alles so schön nebenbei läuft.
Die konsequente Führung benötigen alle Spitze, da ist es ganz egal welcher Schlag. Ab Mittelspitz wurden sie zur Hofbewachung gezüchtet. Sie unterscheiden sich dann im Grunde nur noch im Temperament und der Größe und der Farbe. Ein gewisses Misstrauen und eine gewisse Schärfe haben alle. In den richtigen Hände ist jeder Spitz ein Traum, in den falschen Hände eine Katastrophe. Das kann man aber wohl für alle Hunde aussprechen. Spitze sind sehr selbstbewusste Hunde mit hervorragenden Instinkten, sie brauchen selbstbewusste Menschen die nicht alles Hinterfragen, die liebevoll, klar, und konsequent agieren. Gibt es in Deutschland einen Wesenstest für deutsche Spitze zur Zuchtzulassung (VDH)?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Carola
11. Feb. 08:27
Wer Lust hat der WhatsApp Spitz Gruppe beizutreten .. Es sind nur Spitzbesitzer die teilweise seid 30 Jahren Spitze haben. Es darf alles gefragt und diskutiert werden was Spitze betrifft. Hier könnt ihr euch bei Interesse melden 0162 9263944 oder 01577 8289304
Hallo Birgit, geht es in dieser Gruppe ausschließlich um Wolfsspitze oder auch um andere, wie Großspitz und Mittelspitz?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Günter
11. Feb. 10:40
Wer Lust hat der WhatsApp Spitz Gruppe beizutreten .. Es sind nur Spitzbesitzer die teilweise seid 30 Jahren Spitze haben. Es darf alles gefragt und diskutiert werden was Spitze betrifft. Hier könnt ihr euch bei Interesse melden 0162 9263944 oder 01577 8289304
Ich würde gerne der Gruppe beitreten ,da ich einen 7 Monate alten Wolfsspitz Rüden habe.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Günter
11. Feb. 11:22
Aber mal ein ganz anderes Thema: Wie groß und schwer sind eure Wölfe? Ich tu mich da grad voll schwer. Die Tierärztin meint er wiegt 1-2 Kilo zu wenig, die Ernährungs-/Barfberaterin meint, er könne 1 Kilo weniger haben. Züchter meint, es passt. Bei der SH von 53 cm wiegt er 18 Kilo. Die Tabellen, die ich im Internet bisher gefunden habe, bringen nichts, da die irgendwie immer den Kees als Grundlage nehmen. Rippen sind zu fühlen, Taille aber aufgrund des Plüsch eh nicht zu sehen und daher schwer einschätzbar.
Mein Wolf mit SH 53 7 Monate alt wiegt auch 18 kg
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
11. Feb. 12:02
Hallo Birgit, geht es in dieser Gruppe ausschließlich um Wolfsspitze oder auch um andere, wie Großspitz und Mittelspitz?
Es sind alle Spitze vertreten! Vom Notspitz, Hunde mit oder ohne Papiere. Züchter VDH, nicht VDH und züchtet ohne Papiere. Querbeet. Es ist eine Gruppe für Fotos, für Nettes, für Probleme, für Austausch überhaupt, für Erziehungs und Gesundheits- Fragen. "Wölfe" sind einige dabei. Wer Interesse hat WhatsApp an 01577 8289204
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Günter
11. Feb. 16:55
Wer Lust hat der WhatsApp Spitz Gruppe beizutreten .. Es sind nur Spitzbesitzer die teilweise seid 30 Jahren Spitze haben. Es darf alles gefragt und diskutiert werden was Spitze betrifft. Hier könnt ihr euch bei Interesse melden 0162 9263944 oder 01577 8289304
Ich würde gerne in die WhatsApp Gruppe eintreten
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Norbert
6. März 19:37
Ja genau. Mental sehr starke Hunde. Nicht für jeden geeignet. Wie Google glauben macht. Der Hund für jeden Er hat Wach und Schutztrieb. Verteidigt sehr gerne Dinge und beisst dann mit Pech halt auch Die zwei Jungen die zurück kamen waren in nicht geeigneten Familien Unserer kam zu 2 kleinen Kinder. Die Mutter hat sich zu wenig damit beschäftigt, so daß der Baby Hund mit nur wenigen Wochen seine Funktion als Wach- und Schutzhund aufgenommen hat. Natürlich viel viel zu früh. Total überfordert und ohne jegliche Führung ging dann alles schief und er hat eines der Kinder (Gott sei Dank nur leicht ) verletzt . Der Hund war Aggresiv. Hat alles zerbissen und zerstört, nicht mehr gehört , ist ständig abgehauen und konnte sich der Familie nicht anschließen. Bei uns war das meiste davon schon am ersten Tag weg. Der Zweite hatte keine Grenzen und hat sich dann zur Weltherrschaft aufgerufen. Beim neuen Besitzer der auf Grenzen bestanden hat wurde dann das Ausmaß erst so Richtig klar. Er kam beim Essen zum Tisch betteln. Bekam nix. Ist der auf den Tisch hoch und wollte selbst klauen. Gab es ne Ansage, da greift der an und beisst. Er sollte ins Auto, wollte das nicht. Dreht sich um und steht Fletschend vor ihr Und noch viel viel mehr Nun ist es ein total toller Hund. Hat sie toll hinbekommen
Mittlerweile hört er „sehr“ gut. Bloß das Bürsten ist nur mit Leberwurst und viel Geduld möglich. Was für eine Bürste nehmt ihr?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Melissa
27. März 13:14
Hallo ihr Lieben, Ich hätte gerne in naher Zukunft einen Wolfsspitz. Ich wohne in einer 66qm Wohnung mit Partner in der Stadt. Parks und Freilauf Flächen sind genügend in der Nähe. Für die Anfangszeit kann ich den Gemeinschaftsgarten zum trocken werden und Rückruf üben nutzen. Der ist gut und sicher eingezäumt. Ich möchte den Hund gerne mit zur Arbeit nehmen und würde ihn dafür gerne zum Begleichung ausbilden wollen. Ca 70% der Zeit habe ich einen bürojob. Die restlichen 30% sind Arbeit mit Jugendlichen ab ca 12 Jahren. Würdet ihr sagen, dass die Rasse für mich und meine Lebensumstände geeignet ist?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button