Home / Forum / Rasse-spezifisches / Herdenschutzhund

Verfasser
Dogorama-Mitglied
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 450
zuletzt 28. Okt.

Herdenschutzhund

Es heißt oftmals, dass Herdenschutzhunde nicht in einer Wohnung gehalten werden sollten, dass sie lieber auf's Feld gehören und sie starrköpfig sind und nicht geeignet für Familien. Gibt es hier unteranderem jemanden der einen Herdenschutzhund zu Hause hat und sich mit mir austauschen möchte...? Wie sind eure Erfahrungen...? Ich jedenfalls kann mit meinen Kangalmix nur positives berichten...Hoffe ihr auch.. LG
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
12. Mai 20:57
Wir bekamen sie im Alter von 3,5 Jahren aus dem Tierschutz. Der Garten ist quasi ihr Revier,da muss sie sich durchsetzen,was sie sehr gut meistert. Manchmal ist es auch lustig,weil sie beispielsweise nicht jedem Vogel gestattet,in ihrem Revier zu wandern 😁
Bei uns ist alles abgezäunt. Ab und an, aber selten, bellt sie, wenn dann jemand kommt, der ihr nicht gefällt oder wenn dann ein Artgenossen auftaucht. Schön, dass ihr sie bei euch aufgenommen habt...
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
12. Mai 20:57
Liebe Stefanie, hier ist unser Herdenschutzhund Mix Jimmy, ein Schatz, liebt Kinder,Hasen und am liebsten schläft er bei uns im Bett, Nähe ist für ihn ein muss:-)
Wie süß 😍
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
12. Mai 21:00
Ich hätte da mal ne Frage... hab zwar keine Erfahrung mit herdenschutz Hunden aber ich bekomme einen 4 Monate alten Welpen aus dem tierschutz aus Rumänien und die vermuten das ein herdenschutz Hund mit drin wäre... auf was sollte ich achten und was sollte ich auf jedenfall vermeiden ?
Auf jeden Fall konsequent sein, von Anfang an. Herdenschutzhunde können sehr eigenwillig sein. Welpen sind aber vielleicht noch besser zu händeln, als ältere Hunde. Mach es dir zu nutze, dass sie oder er noch so klein ist und nutze ihre oder seine Mutterinstinkte. Gib ihm Zeit, sei geduldig, aber konsequent.... Herdenschutzhunde sind in der Regel nicht so verspielt, wollen aber gefordert werden und brauchen später viel Auslauf....
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kerstin
12. Mai 21:13
Bei uns ist alles abgezäunt. Ab und an, aber selten, bellt sie, wenn dann jemand kommt, der ihr nicht gefällt oder wenn dann ein Artgenossen auftaucht. Schön, dass ihr sie bei euch aufgenommen habt...
Bei uns ist auch alles eingezäunt,aber wir hatten quasi einen Zwischenzaun auf dem Grundstück gezogen und das ging in ihren Augen absolut nicht 😁 Meine Hunde kommen seit Jahrzehnten aus dem Tierschutz,oft welche, die anfangs ,,schwierig" sind,weil sie komische Dinge erleben musste, aber ich habe nie einen meiner 🐕 bereut. Sie wurden alle prima 👍
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sarah
12. Mai 21:14
Also unsere braucht ein großes Revier. Nachdem wir sie ein halbes Jahr hatten, wollten wir ihren Bereich etwas eingrenzen. Da hier alles sehr weitläufig und auch unübersichtlich ist, wollten wir, wenn sie mal allein ist,das sie einen übersichtlicheren Bereich bekommt. Der Zaun wurde gnadenlos platt gemacht. Seitdem er nicht mehr existent ist, klappt alles bestens. Überall hat sie verschiedene Plätze,auch im Haus,die sie sich aussuchen durfte. Unsere braucht irgendwie Beides, eigene Entscheidungen treffen,aber auch Kuscheln und Schmusen. Ganz alleine richtig schlafen,kommt gar nicht in Frage. Aber wir mögen es eben auch.
Ja das ist bei uns auch so:-) unser Maremmano Mix hat sich mit zu nehmendem Alter zum extremen Wachhund entwickelt, aber auch gelernt zu unterscheiden wer da kommt. Er bellt bei "Herdenmitgliedern" nicht. Sobald aber der "Feind" vorbei läuft ist er kaum zu stoppen. Mir wurde empfohlen als er als Welpe zu uns kam, soviel Hundekontakt wie möglich und es war richtig. Sind fast jeden Tag auf der Hundewiese und er ist sehr sozialisiert. Klar hat er seinen eigenen Kopf, Training muss natürlich etwas anders laufen, aber mit viel Geduld und Konsequenz, klappt das super. Jederzeit wieder einen Herdenschutzhund!!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Madlen
12. Mai 21:16
Paula ist ein Pyrenäen Berghund, sie ist sehr dickköpfig und lieb. Verrückt nach Kindern, sie darf ins Haus und auch aufs Sofa. Sie passt bei uns auf das Geflügel auf und merkt sofort wenn etwas anders ist, auch beim spazieren gehen, alles muss kontrolliert werden. Und sie ist sehr intelligent.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
12. Mai 21:26
Bei uns ist auch alles eingezäunt,aber wir hatten quasi einen Zwischenzaun auf dem Grundstück gezogen und das ging in ihren Augen absolut nicht 😁 Meine Hunde kommen seit Jahrzehnten aus dem Tierschutz,oft welche, die anfangs ,,schwierig" sind,weil sie komische Dinge erleben musste, aber ich habe nie einen meiner 🐕 bereut. Sie wurden alle prima 👍
Das klingt toll. Das gleiche kann ich von meiner Nala sagen. Kommt auch aus einer Tierschutzauffangstation in Antalya. Schwierig ist meine nicht, würde ich nicht sagen, nur manchmal etwas eigenwillig. Aber das Beste was mir seit langem passieren konnte....
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
12. Mai 21:28
Paula ist ein Pyrenäen Berghund, sie ist sehr dickköpfig und lieb. Verrückt nach Kindern, sie darf ins Haus und auch aufs Sofa. Sie passt bei uns auf das Geflügel auf und merkt sofort wenn etwas anders ist, auch beim spazieren gehen, alles muss kontrolliert werden. Und sie ist sehr intelligent.
Klingt wirklich toll. Haben Herdenschutzhunde so an sich oder...? Der eine vielleicht mehr und der andere weniger. Fordern ein ganz schön, aber sind auch unheimlich lieb und anhänglich...
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Madlen
12. Mai 21:33
Klingt wirklich toll. Haben Herdenschutzhunde so an sich oder...? Der eine vielleicht mehr und der andere weniger. Fordern ein ganz schön, aber sind auch unheimlich lieb und anhänglich...
Einfach eine flauschebacke mit Charakter 😀. Für mich ist sie ein Traumhund.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
12. Mai 21:35
I hab 2 davon in meinem Rudel...Haben dieselbe Mutter...Die Hündin bleibt bei Menschen auf Distanz, der Rüde geht freundlich auf sie zu. In seinem Revier allerdings ist er voll in seinem Element, aber er lässt sich gut abrufen u ist sehr gehorsam. Beide sind sehr sensibel und anhänglich. Haus und Hof müssen absolut gesichert sein...Draußen laufen sie ohne Leine und sind mega sozial. Hund, Katze, Maus u anderes Getier sind kein Problem.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button