Metrobactin Nebenwirkungen? – Gesundheit – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Gesundheit / Metrobactin Nebenwirkungen?

Verfasser-Bild
Steffi
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 10
zuletzt 12. Nov.

Metrobactin Nebenwirkungen?

Hallo ihr Lieben, Ich benötige mal wieder Schwarmwissen. Unsre kleine hat es mit Giardien erwischt. Seit 4 Tagen bekommt sie daher Metrobactin. Allerdings habe ich den Eindruck, dass sie da echt mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat. Vor der Einnahme hatte sie etwas Durchfall, auch nicht jeden Tag. Aber dennoch dachte ich, ich lasse mal testen. Raus kamen Giardien. Also jetzt Metrobactin. Jetzt beobachte ich eine zunehmende Unruhe. Wirklich zur Ruhe kommen tagsüber war die letzten drei Tage echt problematisch (sonst nicht). Auch jetzt , eine Uhrzeit wo sie eigentlich tief und fest schläft, geht dauernd der kopf nach oben oder der Platz wird gewechselt. Zudem kratzt und beißt sie sich seit 2, 3 Tagen vermehrt. Nicht immer, aber vorhin hatte sie wieder so nen Anfall, wo sie an wechselnden Stellen echt ewig rumgeknibbelt hat. Kann das vom Metrobactin kommen? Hat jemand ähnliches bemerkt? Liebe Grüße Steffi
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
Beliebteste Antwort
11. Nov. 20:46
Koch eine Moorsche Möhrensuppe, die ist gut bei Giardien.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
11. Nov. 20:46
Koch eine Moorsche Möhrensuppe, die ist gut bei Giardien.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
11. Nov. 20:52
Koch eine Moorsche Möhrensuppe, die ist gut bei Giardien.
Als Medikament hatte ich Metronidazol AL 400, das ist eigentlich für Menschen , wird aber auch in der Tiermedizin vom TA verordnet. Es gab keine Nebenwirkungen. 2 Wochen Einnahme, dann Pause, dann nochmal 2 Wochen. Hatte eine super Wirkung. Gegen den Durchfall hat die Möhrensuppe gut geholfen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
11. Nov. 20:59
Hallo Steffi, danke dir! 😊Ja morosuppe gab es hier auch. Jetzt wo wir medis angefangen haben, gibt es aber erst mal nur Fleisch mit Rohkost. Haben auch ne prima Ernährungsberaterin, die uns da hilft. Ich hab jetzt nur ewig gegoogelt und zu den Nebenwirkungen von Metrobactin, was ja der TA verordnet hat, nix hilfteichrs gefunden. Daher dachte ich, ich frag hier mal nach, ob jemand, der das selbe Medikamen hatte, ähnliches beobachtet hat. Morgen ist ja der letzte Tag, hoffe mal, dass es dann besser wird.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jo
11. Nov. 21:10
Hallo Steffi, danke dir! 😊Ja morosuppe gab es hier auch. Jetzt wo wir medis angefangen haben, gibt es aber erst mal nur Fleisch mit Rohkost. Haben auch ne prima Ernährungsberaterin, die uns da hilft. Ich hab jetzt nur ewig gegoogelt und zu den Nebenwirkungen von Metrobactin, was ja der TA verordnet hat, nix hilfteichrs gefunden. Daher dachte ich, ich frag hier mal nach, ob jemand, der das selbe Medikamen hatte, ähnliches beobachtet hat. Morgen ist ja der letzte Tag, hoffe mal, dass es dann besser wird.
Meine Hündin hat damals Panacur bekommen… ich meine, ich hatte ihr das ein paar Tage gegeben, dann Pause und dann nochmal… nach 3 Wochen war wieder alles gut. Zusätzlich gegen den Durchfall Morosuppe und Diatabs… viel Glück 👍🏻
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
11. Nov. 21:10
Das kann gut sein, dass deine Hündin Nebenwirkungen vom Metrobactin hat. Eventuell auch verbunden mit etwas Bauchschmerzen. Dadurch die vermehrte Unruhe. Besprich das mit deinem TA bitte, vor allem auch das vermehrte Kratzen könnte ein Hinweis auf Hepatotoxizität sein. Da ihr es eh bald hinter euch habt. Müsst ihr eh erneut testen ob eure Behandlung erfolgreich war. Eventuell lässt du dann auch nochmal Blut Zapfen und überprüfst ihre Blutwerte
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
11. Nov. 21:12
Wir haben 3 Durchgänge mit Metrobactin hinter uns, Nebenwirkungen haben wir keine festgestellt, aber wir haben hinterher noch eine Darmsanierung gemacht, wird der TA sicher auch empfehlen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
11. Nov. 21:37
Das kann gut sein, dass deine Hündin Nebenwirkungen vom Metrobactin hat. Eventuell auch verbunden mit etwas Bauchschmerzen. Dadurch die vermehrte Unruhe. Besprich das mit deinem TA bitte, vor allem auch das vermehrte Kratzen könnte ein Hinweis auf Hepatotoxizität sein. Da ihr es eh bald hinter euch habt. Müsst ihr eh erneut testen ob eure Behandlung erfolgreich war. Eventuell lässt du dann auch nochmal Blut Zapfen und überprüfst ihre Blutwerte
Hallo Nicole, Danke dir! Ja ich hatte das auch schon vermutet. Waren heute beim TA , da hieß es, dass es morgen der letzte Tag sei und ich soll nochmal kommen, wenn das alles nicht aufhört.🙈 Aber dann mach ich da einfach nochmal terror. Und auf die blutabnahme werd ich dann auch bestehen. Das ist echt zum mäuse melken hier... Danke dir!!!😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Claudia
11. Nov. 22:17
Bitte Vorsicht mit Morosuppe bei Giardien. Wenn der Hund feste Nahrung verträgt kann sie mehr schaden als helfen, weil die Giardien sich davon ernähren. Besser Schonkost komplett ohne Kohlehydrate. Die Unruhe kann auch darauf zurückzuführen sein, das euer Tagesablauf gerade bestimmt etwas anders ist als sonst
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Dimitri
11. Nov. 22:56
Genau. Bei Giardien bitte auf Kohlenhydrate verzichten. Keine Moro Suppe! Das dämmt zwar den Durchfall etwas ein, aber macht auch die Giardien putzmunter! Metronidazol ist ein super Mittel vor allem gegen Einzeller, wie Giardien. Das Kratzen, jucken und glanzlose Fell ist jetzt keine direkte Nebenwirkung der Behandlung. Viel eher ist es eine Folge der Giardien. Sobald Parasiten vor allem gepaart mit Durchfall da sind, nimmt der Hund weniger Nährstoffe auf. Sobald etwas mit der Ernährung nicht mehr in Einklang ist, stumpft das Fell ab und die Haut leidet darunter. Du könntest dem Hund nen Löffel Becel Margarine ins Essen mischen. Hat die selbe Wirkung wie Lachsöl, kostet einen Bruchteil und ist pflanzlich und gut verträglich. Das Verhältnis der ungesättigten Fettsäuren ist auch passend! Zumindest solltest du das die erste Zeit nach den Giardien zufüttern.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
12. Nov. 08:24
Guten morgen ihr lieben, Vielen Dank für eure Hilfe!😊 Kotprobe wird natürlich gemacht, vorher darf sie ja auch nicht in die Hundeschule. Morosuppe gab es nur vor Beginn der Behandlung mit dem Metrobactin (mussten auch Kokzidien loswerden🙄), aber da ich das mit dem gekochten Gemüse und dem negativen Effekt bei Giardien auch gelesen habe, gibt es die Suppe jetzt natürlich nicht. Nur Fleisch, rohes Gemüse, keine Kohlehydrate. Nach der Medikamentengabe wird eh der Darm saniert. Danke Dimitri für den Tipp mit Becel.😊 Werd ich ab morgen starten. Da sie eh zwei mal die Woche Lachs bekommt, werde ich mir das Lachsöl erst mal sparen und ein bisschen Becel untermischen. Danke euch!😊
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button