Herzhusten – Gesundheit – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Gesundheit / Herzhusten

Verfasser
Bettina
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 11
zuletzt 28. Dez.

Herzhusten

War heute mit meinem 14.5J.alten Hund beim Tierarzt, der Herzhusten festges tellt hat. Seit heute bekommt er UpCard dagegen. Ich mache mir grosse Sorgen um meinen Lucky, zumal ich nicht weiss, was das genau bedeutet bzgl. Lebenserwartung. Hat jemand damit auch Erfahrung gemacht und kann mir helfen und mir sagen, wie ich meinen Hund ernährungsmässig und auch medikamentös unterstützen kann?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
Beliebteste Antwort
24. Dez. 06:55
Bettina, zunächst tut mir die Diagnose für euch leid. Allerdings hast du mit 14,5 Jahren einen wirklich alten Hund. Dass irgendwann ein Organ, meistens das Herz schlapp macht ist der Lauf der Natur. Nun ist die Frage wie viel Stress, den zwangsläufig jede Untersuchung bedeutet, möchtest du dem Hund zumuten???? Zumal ein Altersherz nicht mehr gesund werden kann. Geb ihm das Medikament und freue dich über jeden Tag den ihr noch gemeinsam habt.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Claudia
23. Dez. 20:28
Hey, meine Hündin hat damals auch Herzhusten gehabt. Ich habe da meine Erfahrung, aber ich will dir auch keine Angst machen. Was hat der Tierarzt denn genau gesagt?
 
Beitrag-Verfasser
Bettina
23. Dez. 20:54
Leider fast gar nichts. Praktisch nur die Diagnose gestellt. Zur Entschuldigung ihrer, die Praxis war sehr voll. Also versuche ich, selbst zu recherchieren. Kannst du mir Infos geben und helfen?
 
Beitrag-Verfasser
Antje
23. Dez. 21:59
Ich würde zu einem Kardiologen gehen, ihn da untersuchen und mir die Diagnose genau erklären lassen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
24. Dez. 06:55
Bettina, zunächst tut mir die Diagnose für euch leid. Allerdings hast du mit 14,5 Jahren einen wirklich alten Hund. Dass irgendwann ein Organ, meistens das Herz schlapp macht ist der Lauf der Natur. Nun ist die Frage wie viel Stress, den zwangsläufig jede Untersuchung bedeutet, möchtest du dem Hund zumuten???? Zumal ein Altersherz nicht mehr gesund werden kann. Geb ihm das Medikament und freue dich über jeden Tag den ihr noch gemeinsam habt.
 
Beitrag-Verfasser
Ute
24. Dez. 07:16
Bettina, zunächst tut mir die Diagnose für euch leid. Allerdings hast du mit 14,5 Jahren einen wirklich alten Hund. Dass irgendwann ein Organ, meistens das Herz schlapp macht ist der Lauf der Natur. Nun ist die Frage wie viel Stress, den zwangsläufig jede Untersuchung bedeutet, möchtest du dem Hund zumuten???? Zumal ein Altersherz nicht mehr gesund werden kann. Geb ihm das Medikament und freue dich über jeden Tag den ihr noch gemeinsam habt.
Bin absolut deiner Meinung. Jede Sekunde genießen und dem Wauzel alles so angenehm wie möglich machen. Stress und negative Aufregung vermeiden und bitte , liebe Antje, mache nicht
 
Beitrag-Verfasser
Ute
24. Dez. 07:20
Bin absolut deiner Meinung. Jede Sekunde genießen und dem Wauzel alles so angenehm wie möglich machen. Stress und negative Aufregung vermeiden und bitte , liebe Antje, mache nicht
Sorry, bin auf den Button gekommen. Also mache nicht den Fehler deiner Angst und Sorge freien Lauf zu lassen, dein Hund nimmt diese auf und wird schwermütig, das willst du nicht. Ich wünsche euch beiden, Frohsinn, Spaß und alles was dazugehört, in der Zeit die euch bleibt, von Herzen ❤️. LG
 
Beitrag-Verfasser
Bettina
25. Dez. 11:22
Vielen Dank für die lieben Antworten. Rational weiss ich, dass ich mich darauf einstellen muss, ihn zu verlieren. Aber emotional fällt es mir sehr schwer. Er hat mich durch viele schwere Phasen begleitet, habe mich schon im Rollstuhl gesehen und nur durch ihn bin ich jedesmal auf die Beine gekommen. Aber auch seine so liebvolle Art, sein so ausgeglichenes Wesen. Er hat mir nie Probleme gemacht.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Malgorzata
25. Dez. 15:32
Vielen Dank für die lieben Antworten. Rational weiss ich, dass ich mich darauf einstellen muss, ihn zu verlieren. Aber emotional fällt es mir sehr schwer. Er hat mich durch viele schwere Phasen begleitet, habe mich schon im Rollstuhl gesehen und nur durch ihn bin ich jedesmal auf die Beine gekommen. Aber auch seine so liebvolle Art, sein so ausgeglichenes Wesen. Er hat mir nie Probleme gemacht.
Hallo Bettina,es ist sehr wichtig das der Lucky regelmäßig seine Medikamente nimmt.Der Leo nimmt auch UpCard und andere Herzmedikamente dazu,er hat vor kurzem viel gehustet und jetzt hustet er kaum .Die Herzdiagnose hat er seit wo er vier Jahre alt war und jetzt geht es langsam auf 10.D.h wenn der Hund gut mit Medikamente eingestellt ist kann auch alt werden.Was das Herz stärkt sind mehrere kleine Spaziergänge und Schwimmen.Natürlich im Winter ist das schwimmen nicht möglich aber wir haben der Leo beim Heilpraktikerin das ermöglicht.Zusätzlich bekommt er täglich in Kapselform Omega 3 Fettsäure (Empfehlung von Kardiologie) Er bekommt Nassfutter vom Wild ,gekochten Süsskartoffel,Sellerie,Amaranth und Ziegenquark,2 Mal wöchentlich Dorsch (Nassfutter ).Aufgrund seine Medikamenten machen wir ihm jeden dritten Monat Blutuntersuchung um zu kucken wie d. Nierenwert ist aber auch Kalium und Magnesium.Ich hoffe das ich dir damit ein bisschen helfen kann das du mit dein Schatz noch viel Freude hast.Gute Besserung für ihm und ein schönes Weihnachtsfest.L.g🌲🌟🐾 P.S Es ist auch besser das der Lucky beim liegen oder schlafen Kopf ein bisschen höher hat ,das lindert d.Husten.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Carola
26. Dez. 13:35
Hallo Bettina, das tut mir sehr leid. Aber dein Hund ist schon ziemlich betagt. Ich hatte eine alte Dackel Lady, die bekam das auch mit ca 14 Jahren. Sie bekam Herztabletten und wurde damit 16,5 Jahre alt.
 
Beitrag-Verfasser
Bettina
26. Dez. 14:53
Vielen Dank für die doch etwas mutmachenden Worte!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button