Home / Forum / Erziehung & Training / Hund läuft nicht an der Leine

Verfasser
Frank
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 95
zuletzt 6. Jan.

Hund läuft nicht an der Leine

Hilfe, mein Hund, ein australischer Kelpi, läuft einfach nicht an der Leine. Schon als Welpe nicht, mittlerweile ist er vier Jahre und nichts hat sich geändert. Mein Grundstück ist 2 Hektar groß, da tobt er sich aus, sobald er die Leine sieht schmeißt er sich hin und bewegt sich keinen Milimeter mehr. DerTierarzt muss zu uns nach Hause kommen weil er nicht ins Auto steigt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
Beliebteste Antwort
9. Dez. 16:15
Jetzt sag ich Mal, es gehört auch Mut dazu, denn es könnte durchaus viel Kritik kommen. Die möchte ich jetzt weg lassen und nur auf das Video eingehen. Ich sehe einen sehr zurückhaltenden Hund, der sehr stark im Meideverhalten agiert Rute unten, in sich eingeknickt, Blick weg von der Frau. Er nimmt die Einladung an zu kommen, kann aber mit der Berührung nichts anfangen. Die Frau meint es gut, der Hund reagiert aber mit Meideverhalten, hinsitzen, Ohren nach hinten, Blick weg. Siehst du das bis hierher auch? Nun kommen wieder Fragen. Ein sozialisierter Welpe vom Züchter, kennt Menschen und findet Menschen toll. Folgetrieb, Futtertrieb, Spieltrieb teilt er mit seinen Menschen. Bei dem Einzug in seine neue Familie, zeigt der Welpe Interesse an seinen Menschen und den Folgetrieb. Die Sozialisierung mit liebevoller Konsequenz in Bezug auf alle Bereiche die so ein Mensch/Hundeteams betrifft sollte selbstverständlich sein. Irgendwo ist was passiert. Bereits bei der Aufzucht, bei euch? Keine Ahnung. Was würde ich machen? Den Hund nur noch aus der Hand füttern! Und dann wäre hier eine nonverbale Kommunikation für mich die Lösung überhaupt. Clicker genauso. Sind diese Dinge für dich ein Begriff? Könntest du dich damit befassen? Darauf einlassen? Und was ist dein Ziel, dass du jetzt nach 4 Jahren das Leine laufen üben willst ....
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
9. Dez. 14:17
Vier Jahre lang habt ihr das nicht geübt? Oo Wart ihr denn nie spazieren oder mal unterwegs? Zum Leinenthema empfehle ich eine sehr leichte und lange Leine zu kaufen und diese erst einmal einfach nur in seiner Nähe liegen zu lassen. Dann immer mal was leckeres hinlegen und sie auch bewegen. Alles ohne die Ambitionen ihn anzuleinen. Später dann zum Essen die Leine daneben legen etc. Dann damit berühren usw.usf.. Sobald er das alles als toll empfindet kannst du sie mal ranmachen und dann kurz mit ihm spielen oder etwas anderes schönes unternehmen und sie wieder abmachen ;-) Was denkst du warum er da so blockiert? Das mit dem Auto würde ich ähnlich üben. In kleinen Schritten. Am besten im Frühjahr anfangen, darin eine Kuschelhöhle einrichten und immer mal ein Buch drin lesen o.ä. und ihm so einfach vermitteln, was für ein toller Ort das ist ^^ Aber ganz ehrlich? Wenn ihr das bisher nicht gebraucht habt, wird es denn künftig von Nöten sein?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
9. Dez. 14:19
Hallo Frank 🤔 Du hast den Hund 4 Jahre. 4 Jahre keine Leine, keine fahrt mit dem Auto 🤔 Was erwartest du mit dieser Frage? Die ultimative Lösung? Andere Frage ... was hast du bis jetzt versucht? Und würdest du zur Einschätzung deinen Hund filmen? Frei im.garten entspannt mit sich selbst, in der Interaktion mit dir und dann, wenn du die Leine hin machst. Ich denke ohne Filme wird es nicht möglich sein, eine Einschätzung ab zu geben.
 
Beitrag-Verfasser
Frank
9. Dez. 14:28
Hallo Frank 🤔 Du hast den Hund 4 Jahre. 4 Jahre keine Leine, keine fahrt mit dem Auto 🤔 Was erwartest du mit dieser Frage? Die ultimative Lösung? Andere Frage ... was hast du bis jetzt versucht? Und würdest du zur Einschätzung deinen Hund filmen? Frei im.garten entspannt mit sich selbst, in der Interaktion mit dir und dann, wenn du die Leine hin machst. Ich denke ohne Filme wird es nicht möglich sein, eine Einschätzung ab zu geben.
Ich habe alles versucht, mit langen. kurzen Leinen. Dann habe ich sie heimlich rangemacht damit er sich daran gewöhnt. Er ist einfach sitzen geblieben bis die Leine wieder weg war. Er läuft mit mir auch mein Grundstück ab ( zwei Hektar) halt ohne Leine. Ich versuche ein Filmchen zu drehen.
 
Beitrag-Verfasser
Frank
9. Dez. 14:29
Übrigens eine Hundetrainerin hatte ich auch schon da, ohne Ergebnis oder Erfolg.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
9. Dez. 14:44
Es gibt kein "ohne Erfolg". Dazu habe ich schon zu viele traumatisierte Hunde ins Leben zurück geholt. Es geht um den Umgang Mensch/Hund, Kommunikation, uvm Film wäre echt toll. Bin sehr gespannt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Birgit
9. Dez. 14:47
Vielleicht gibt's noch ein paar Infos ... Wie ist der Wurf großgezogen worden. Und ganz viele haben mit ihren Welpen das Problem dass sie nicht laufen wollen. Wie hast du das dann gemacht? Gezogen, gut zugeredet, mit Futter, und wie lange wurde der Versuch unternommen? Ist der Hund im Haus, kommt er freudig zu dir oder lebt er zwar bei euch aber irgendwie in seiner eigenen Welt.
 
Beitrag-Verfasser
Frank
9. Dez. 15:49
Hier das versprochene Video
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
9. Dez. 15:52
Von der Ferne ist eine Einschätzung wirklich sehr schwer. Pauschal würde ich sagen, dass man wohl viel Geduld brauchen wird und wahrscheinlich sehr langsam und kleinschrittig vorgehen sollte. Und immer wieder üben und loben, auch wenn er nur einen Schritt an der Leine laufen sollte. Leine und Auto müssen mit etwas Positivem verknüpft werden und man sollte schon kleine, erfolgreiche Sequenzen mit deutlich positiver Verstärkung belohnen. Du weißt ja sicherlich, welche Belohnung Dein Hund mag.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
9. Dez. 15:56
Hier das versprochene Video
Der Hund hat 0 Führung von dir, er hat keinen Plan was du von ihm willst. Jetzt nimm ihn kurz an der Leine und geh einfach los ohne auf ihn zu warten und zerr ihn mit falls er sich wehrt, die Blockade wird nach paar mal verschwunden sein und er wird lernen😑 Und immer mit freundlicher Stimme damit er die Leine positiver verknüpft! Seine Haltung zeigt das er total Verunsichert ist weil er garkeinen Plan hat was du von ihm erwartest.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Meike
9. Dez. 15:56
Hier das versprochene Video
Ich bin gespannt was die Profis sagen, für mich sieht es so aus als ob er total ängstlich ist auch schon bevor du ihn angeleint hast. Ich denke das ein Video wo er ohne Leine ist sinnvoll wäre.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button