Home / Forum / Ernährung / Nahrungsmittel Unverträglichkeit

Verfasser-Bild
Monique
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 14
zuletzt 5. Dez.

Nahrungsmittel Unverträglichkeit

Hallo Zusammen, Würde mich gerne per das Thema Nahrungsmittel Unverträglichkeit unterhalten. Gibt es jemanden, der Erfahrung damit hat? Bzw. Auf Welche Anfänglichen Symptome sind zu achten? Ich habe leider die Problematik, dass mein 10 Monate alter Rüde nur noch sehr spärlich frisst. Selbst Futterumstellung und neue Näpfe bzw. Neue Fressstellen haben nichts an der Situation geändert. Möglicherweise ist auch die Pubertät dran schuld, allerdings kommt es recht regelmäßig vor, dass Pablo Durchfall bekommt oder auch erbrechen muss bzw. Würgt. Habe regelrecht das Gefühl er verweigert Futter auf Grund von Magenproblemen. Kürzlich ist sein gesamtes Gesicht nach einen Spaziergang angeschwollen, auch die Haut bestand komplett aus Pusteln. Woher dies kam ist Leider unklar. Da das ganze wiederum mit enormen Durchfall und minutenweisen Erbrechen auftrat, gehe ich stark davon aus, dass es durch etwas ausgelöst wurde, was er gefuttert hatte. Mein Tierazt konnte mir leider auch keine Informationen geben, schließt aber jegliche Vergiftungserscheinung aus. Die Chancen bei einem Allergietest eine Treffer zu erzielen würden 50/50 stehen, somit hat er mir auch von diesem Abgeraten. Nun habe ich leider starke Bedenken, dass dies ein Dauerzustand wird. Möchte ihm gern weiterhelfen. So mancher Meint Barfen wäre eine gute Alternative. Leider kenne ich mich damit zu wenig aus. Habe aber gehört er sei dafür noch zu jung? Ich würde mich sehr über Antworten von euch freuen. Eventuell gibt es ja Ähnlichkeiten oder gute Tips? Lieben Dank
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Patrick
Beliebteste Antwort
4. Dez. 22:00
Danke dir für deine Antwort. Die Magenschleimhaut ist soweit in Ordnung, die haben wir schon prüfen lassen. Allerdings vom Arzt. Einen Tierheilpraktiker haben wir bislang noch nicht aufgesucht, wäre aber eine Idee. Bezüglich der Barf-Ernährung lese ich mich schon ne ganze weile rein und suche nach Ratschlägen. Zu der artgerechten Ernährung soll es wohl vor allem für Hunde mit Empfindlicher Verdauung auch um einiges Besser sein. Hab allerdings nur bedenken was falsch zu machen.
Das gute bei barf ist du kannst die einzelnen Zutaten recht einfach verändern und einzelne Dinge ausschließen. Das geht bei dem fertig Futter eher nicht. Ich würd mir da aber trotzdem noch mal ne andere Meinung zu anhören. Bezüglich Magen und so.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Patrick
4. Dez. 21:46
Ich würde mal zu nem tierheilprakriker und ne Magen Schleimhaut Entzündung abklären lassen Ansonsten mal 2 Wochen Schonkost füttern Und beobachten ob es besser wird. Hab fluffy mit 6 Monate schon gebarft. Also ist deiner nicht zu jung !
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monique
4. Dez. 21:57
Ich würde mal zu nem tierheilprakriker und ne Magen Schleimhaut Entzündung abklären lassen Ansonsten mal 2 Wochen Schonkost füttern Und beobachten ob es besser wird. Hab fluffy mit 6 Monate schon gebarft. Also ist deiner nicht zu jung !
Danke dir für deine Antwort. Die Magenschleimhaut ist soweit in Ordnung, die haben wir schon prüfen lassen. Allerdings vom Arzt. Einen Tierheilpraktiker haben wir bislang noch nicht aufgesucht, wäre aber eine Idee. Bezüglich der Barf-Ernährung lese ich mich schon ne ganze weile rein und suche nach Ratschlägen. Zu der artgerechten Ernährung soll es wohl vor allem für Hunde mit Empfindlicher Verdauung auch um einiges Besser sein. Hab allerdings nur bedenken was falsch zu machen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Patrick
4. Dez. 22:00
Danke dir für deine Antwort. Die Magenschleimhaut ist soweit in Ordnung, die haben wir schon prüfen lassen. Allerdings vom Arzt. Einen Tierheilpraktiker haben wir bislang noch nicht aufgesucht, wäre aber eine Idee. Bezüglich der Barf-Ernährung lese ich mich schon ne ganze weile rein und suche nach Ratschlägen. Zu der artgerechten Ernährung soll es wohl vor allem für Hunde mit Empfindlicher Verdauung auch um einiges Besser sein. Hab allerdings nur bedenken was falsch zu machen.
Das gute bei barf ist du kannst die einzelnen Zutaten recht einfach verändern und einzelne Dinge ausschließen. Das geht bei dem fertig Futter eher nicht. Ich würd mir da aber trotzdem noch mal ne andere Meinung zu anhören. Bezüglich Magen und so.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Vanessa
4. Dez. 22:07
Kann natürlich eine Allergie sein, aber genauso eine Erkrankung des verdauungstraktes. Würde da nochmal weiterforschen. Erst wenn organisch alles abgeklärt ist, könntest du auf Allergie gehen. Das bedeutet aber ausschlussdiät wo du mehrere Wochen nur eine proteinquelle fütterst.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Verena
4. Dez. 22:16
Hallo, ich war mit unserem bei einer Tierheilpraktikerin um zu erfahren wogegen er Allergien hat. Das hat bei uns sehr gut funktioniert. Barfen jetzt auch, habe mir aber eine Ernährungsberaterin gesucht, damit ich nichts falsch mache. Ich wünsche dir alles Gute und das es deinem hund bald bessef geht
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monique
4. Dez. 22:17
Das gute bei barf ist du kannst die einzelnen Zutaten recht einfach verändern und einzelne Dinge ausschließen. Das geht bei dem fertig Futter eher nicht. Ich würd mir da aber trotzdem noch mal ne andere Meinung zu anhören. Bezüglich Magen und so.
Danke dir. Werde ich machen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monique
4. Dez. 22:19
Kann natürlich eine Allergie sein, aber genauso eine Erkrankung des verdauungstraktes. Würde da nochmal weiterforschen. Erst wenn organisch alles abgeklärt ist, könntest du auf Allergie gehen. Das bedeutet aber ausschlussdiät wo du mehrere Wochen nur eine proteinquelle fütterst.
Danke dir für deine Antwort. Werde wohl tatsächlich nochmals eine zweitmeinung einholen. Da er derzeit sogut wie nichts frisst kann eine Ausschlussdiät eine richtige Herausforderung werden..
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monique
4. Dez. 22:21
Hallo, ich war mit unserem bei einer Tierheilpraktikerin um zu erfahren wogegen er Allergien hat. Das hat bei uns sehr gut funktioniert. Barfen jetzt auch, habe mir aber eine Ernährungsberaterin gesucht, damit ich nichts falsch mache. Ich wünsche dir alles Gute und das es deinem hund bald bessef geht
😊 Lieben Dank. Ja finde es auch recht kritisch auf eigene Faust. Nicht dass ihm dann irgendwelche inhaltsstoffe fehlen. Dann geht der Schritt nach hinten los
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ma
4. Dez. 22:53
Wir haben mit 6 Monaten angefangen zu barfen, und es gibt einige Züchter die ihre Welpen schon barfen. Nimm dir eine Ernährungsberatung hinzu (am besten nicht im Barfshop). Es gibt auf fb gute Gruppen zu Barf mit Ernährungsberater, die sich auskennen und dir Tipps geben können. Mit einem EB und einem bedarfsdeckenden Futterplan ist es viel einfacher als es sich anhört. Ich hab unserem Jungen Hackfleisch (Rindfleisch! Niemals rohes Schweinefleisch) gegeben, um zu schauen ob er es überhaupt mag. Hats vernichtet 😅 Daher gehe ich davon aus, dass du über Barf auch eine Ausschlussdiät machen kannst. Vorausgesetzt er mag rohes Fleisch.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monique
4. Dez. 23:21
Wir haben mit 6 Monaten angefangen zu barfen, und es gibt einige Züchter die ihre Welpen schon barfen. Nimm dir eine Ernährungsberatung hinzu (am besten nicht im Barfshop). Es gibt auf fb gute Gruppen zu Barf mit Ernährungsberater, die sich auskennen und dir Tipps geben können. Mit einem EB und einem bedarfsdeckenden Futterplan ist es viel einfacher als es sich anhört. Ich hab unserem Jungen Hackfleisch (Rindfleisch! Niemals rohes Schweinefleisch) gegeben, um zu schauen ob er es überhaupt mag. Hats vernichtet 😅 Daher gehe ich davon aus, dass du über Barf auch eine Ausschlussdiät machen kannst. Vorausgesetzt er mag rohes Fleisch.
Lieben Dank für deinen Tipp. Werde nach einem geeigneten Ernährungsberater suchen. Ich denke für die Zukunft tu ich ihm damit sehr viel besser. 😁 Mit dem Hackfleisch ist eine super Idee.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button