Europäischer Rassehund Verein seriös? – Zucht – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Zucht / Europäischer Rassehund Verein seriös?

Verfasser-Bild
Maike
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 10
zuletzt 8. Aug.

Europäischer Rassehund Verein seriös?

Hallo, ich bin auf eine*n Züchter*in in meiner Umgebung gestoßen, der*die dem Europäischen Rassehund Verein angehört und dort im Züchter-Ordner aufgenommen wurde. Nach einer oberflächlichen Recherche frage ich mich, ob der Verein seriös ist? Hat jemand Erfahrungen? Vielen lieben Dank :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
Beliebteste Antwort
22. Juni 20:51
Das kommt darauf an was dein Anspruch an den Hund ist: was ist der Plan seines Lebens? Willst du offizielle Ausstellungen besuchen? Oder speziellen Turniersport betreiben?ggf an Deutschen Meisterschaften teilnehmen? Dann brauchst du Zumindest Papiere nach den Regeln des VDHs bzw der FCI. Wenn du das alles eh nicht willst, würde ich wenigstens mal gucken ob du über diesen Verein was über die Ahnen des Welpen finden kannst. Gibts ne Datenbank? Dann würde ich mir auch mal die Statuten des Vereins zu Gemüte führen. Was tut der Verein für seine Züchter? Oder umgekehrt was verlangt er von seinen Züchtern? Seminare etc? Auf was wird im Verein wert gelegt Gesundheitsuntersuchungen, welche Rassen werden betreut? Gibt es ein Kontrollorgan? Also Zuchtwarte? Wurfabnahmen? Wurfstättenabnahmen? Was bieten die so an an Angebot? Eigene Veranstaltungen etc? Ansonsten gibt es natürlich überall hervorragende oder eben weniger engagierte Züchter egal welcher Verein.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Tanja
1. März 13:13
Ich glaube, es kommt nicht auf den Verein an. Man sollte sich die Zuchtstätte und den Züchter immer vor Ort ansehen. Persönlich mag ich den VDH, aber es gibt viele gute Züchter in anderen Vereinen bzw. Dissidenz
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ursa Tea
1. März 23:52
Nein, nicht seriös!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lisa-Marie
22. Juni 19:53
Hatten einen gesunden Großen Schweizer Sennenhund aus einer ERV Zuchstätte. Kommt definitiv auf die Züchter an. Es gibt überall schwarze Schafe 😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
22. Juni 20:07
Es gibt " gute Zuchtvereine" mit unseriösen schlechten Züchtern "schlechte Zuchtvereine" mit guten/seriösen Züchtern. Hast du einen serösen/guten Züchter ist es doch völlig egal "was für ein Logo oben links oder rechts" auf den Papieren zu sehen ist...😉 Auf den Züchter kommts an und nicht auf dem Verband dem er angehört.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
22. Juni 20:51
Das kommt darauf an was dein Anspruch an den Hund ist: was ist der Plan seines Lebens? Willst du offizielle Ausstellungen besuchen? Oder speziellen Turniersport betreiben?ggf an Deutschen Meisterschaften teilnehmen? Dann brauchst du Zumindest Papiere nach den Regeln des VDHs bzw der FCI. Wenn du das alles eh nicht willst, würde ich wenigstens mal gucken ob du über diesen Verein was über die Ahnen des Welpen finden kannst. Gibts ne Datenbank? Dann würde ich mir auch mal die Statuten des Vereins zu Gemüte führen. Was tut der Verein für seine Züchter? Oder umgekehrt was verlangt er von seinen Züchtern? Seminare etc? Auf was wird im Verein wert gelegt Gesundheitsuntersuchungen, welche Rassen werden betreut? Gibt es ein Kontrollorgan? Also Zuchtwarte? Wurfabnahmen? Wurfstättenabnahmen? Was bieten die so an an Angebot? Eigene Veranstaltungen etc? Ansonsten gibt es natürlich überall hervorragende oder eben weniger engagierte Züchter egal welcher Verein.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kenay
22. Juni 22:37
FCI Papiere sind absolut serios
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kenay
22. Juni 22:38
Das kommt darauf an was dein Anspruch an den Hund ist: was ist der Plan seines Lebens? Willst du offizielle Ausstellungen besuchen? Oder speziellen Turniersport betreiben?ggf an Deutschen Meisterschaften teilnehmen? Dann brauchst du Zumindest Papiere nach den Regeln des VDHs bzw der FCI. Wenn du das alles eh nicht willst, würde ich wenigstens mal gucken ob du über diesen Verein was über die Ahnen des Welpen finden kannst. Gibts ne Datenbank? Dann würde ich mir auch mal die Statuten des Vereins zu Gemüte führen. Was tut der Verein für seine Züchter? Oder umgekehrt was verlangt er von seinen Züchtern? Seminare etc? Auf was wird im Verein wert gelegt Gesundheitsuntersuchungen, welche Rassen werden betreut? Gibt es ein Kontrollorgan? Also Zuchtwarte? Wurfabnahmen? Wurfstättenabnahmen? Was bieten die so an an Angebot? Eigene Veranstaltungen etc? Ansonsten gibt es natürlich überall hervorragende oder eben weniger engagierte Züchter egal welcher Verein.
Sehr gut erklärt🖕
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Angelique
23. Juni 11:57
Der Verein sagt nicht aus ob der Züchter seriös ist oder halt nicht, in jedem Verein gibt es sowohl gute als auch schlechte Züchter und kein Papier sagt aus ob der Züchter gut oder schlecht ist. Am besten man schaut sich jeden Züchter Individuell an und betrachtet die wichtigsten Sachen, sehen die Elterntiere gut aus? Wie viele Würfe bekommt da eine Hündin im Leben?, kann man die Untersuchungen der Elterntiere sehen? Und sehen die gut aus? Wie wachsen die Welpen auf? Und wie werden sie sozialisiert? Ich persönlich schaue auch gerne bei insta, Facebook und co. Nach nachzuchten, wie die aussehen, wie sie sich verhalten und was sie evtl. So machen. Der Züchter sollte gemeinsam mit euch euren Welpen aussuchen und Welpen nicht nach Geschlecht und Farbe vergeben. Und er sollte allgemein Interesse an euch und eurem Leben haben und was ihr euch von dem Welpen so erhofft und vorstellt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Carolin
28. Juni 16:03
Deren Zuchtordnung sagt zB, das Hündinnen zwei Hitzen, in Ausnahmefällen auch drei mal hintereinander belegt werden dürfen. HD und ED werden nicht zentral ausgewertet, die Untersuchung wird vom Tierarzt gemacht. Was mir persönlich arg aufstößt, sind die vielen Züchter, die Labradore in Silber etc. verkaufen. Mischlinge bekommen mMn keine Papiere. All das sagt natürlich über den einzelnen Züchter wenig aus, der kann ja selber viel viel höhere Ansprüche an sich haben, aber da stellt sich mir immer die Frage, warum man dann nicht im VDH züchtet, sondern einen Dissidenz Verband wählt
 
Beitrag-Verfasser
Sonja
8. Aug. 17:54
Der erv hat teilweise sehr lasche Zuchtanforderungen. Wenn erv, dann würde ich den individuellen Züchter ganz genau aussuchen und auf vollständige Auswertungen etc schauen
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button