Welpe will nicht in Körbchen/Box – Welpen & Junghunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Welpen & Junghunde / Welpe will nicht in Körbchen/Box

Verfasser-Bild
Chayenne
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 20
zuletzt 15. Aug.

Welpe will nicht in Körbchen/Box

Hallo ihr Lieben ☺️ Meine Suki ist nun 4 Monate alt. Seit sie mit 10 Wochen zu uns kam, bringe ich sie zum Schlafen in ihre Box, da sie dort wirklich toll zur Ruhe kommt, den Schlaf bekommt, den sie braucht & so auch von unserem Ersthund getrennt ist. Sie geht auf Kommando auch rein & meckert nicht, wenn ich die Tür schließe. Sie legt sich dann hin & schläft einfach. Mein „Problem“ ist allerdings, dass Suki nie freiwillig in ihre Box geht. Sie läuft meistens unruhig durch die Wohnung, legt sich mal für 5 Minuten ab & döst, steht aber auch schnell wieder auf. Wenn ich die Tür der Box offen lasse, geht sie direkt wieder raus, auch wenn ich das Kommando gebe. Selbst, wenn sie wirklich sehr müde ist. Dabei möchte ich gern, dass sie sich irgendwann frei in der Wohnung bewegen kann & ihren Schlafplatz freiwillig aussucht. Hat jemand Erfahrungen damit & kann mir eventuell weiterhelfen? Zusatz: vielen, vielen Dank für eure super hilfreichen & freundlichen Kommentare!❤️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiner
Beliebteste Antwort
15. Aug. 13:03
Du kannst zusätzlich sie füttern in der Box oder einen gefüllten Kong reinlegen und die Box dabei geöffnet lassen. Vielleicht hat sie die geöffnete Box mit jetzt ist schlafen vorbei verknüpft. Deshalb einfach mal ruhige Sachen in der geöffneten Box machen. Sie vielleicht einfach mal reinschicken und du setzt dich daneben und streichelt sie ne Weile oder ne Leckmatte reinlegen usw.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Veronika
15. Aug. 12:12
Mit vier Monaten kann kein Hund von alleine ruhen. Oft dauert es Monate bis Hund von alleine ruhen geht. Meiner wird bald zwei Jahre alt und geht immer wieder von alleine ruhen. Ich muss ihm aber oft immer noch zum ruhen schicken.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Chayenne
15. Aug. 12:56
Mit vier Monaten kann kein Hund von alleine ruhen. Oft dauert es Monate bis Hund von alleine ruhen geht. Meiner wird bald zwei Jahre alt und geht immer wieder von alleine ruhen. Ich muss ihm aber oft immer noch zum ruhen schicken.
Danke, dann muss ich wohl einfach etwas Geduld haben ☺️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiner
15. Aug. 13:03
Du kannst zusätzlich sie füttern in der Box oder einen gefüllten Kong reinlegen und die Box dabei geöffnet lassen. Vielleicht hat sie die geöffnete Box mit jetzt ist schlafen vorbei verknüpft. Deshalb einfach mal ruhige Sachen in der geöffneten Box machen. Sie vielleicht einfach mal reinschicken und du setzt dich daneben und streichelt sie ne Weile oder ne Leckmatte reinlegen usw.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andreas
15. Aug. 13:07
Denke auch, dass sie die Box möglicherweise anders verknüpft. Als Chill-Out -Ort neu aufbauen, ohne zu verschließen und auch verlassen dürfen ohne Freigabe.
 
Beitrag-Verfasser
Ilona
15. Aug. 13:09
Dieses Problem hatten eir auch. Sie kam immer wieder raus bei offener Tür. Also hab ich sie zu gelassen. Erst jetzt, mit knapp 2 Jahren, kann sie auch mit offener Tür schlafen, und sie geht auch zwischendurch rein zum schlafen...du kannst dich auch mit geöffneter Tür dazu setzten und sie mit der Hand blockieren wenn sie raus möchte..hat bei uns nur soweit geklappt, das sie zwar etwas geschlafen hat, aber kurz danach wieder raus tapperte. Also blieb die Tür erstmal zu bei uns. ..
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Chayenne
15. Aug. 13:13
Du kannst zusätzlich sie füttern in der Box oder einen gefüllten Kong reinlegen und die Box dabei geöffnet lassen. Vielleicht hat sie die geöffnete Box mit jetzt ist schlafen vorbei verknüpft. Deshalb einfach mal ruhige Sachen in der geöffneten Box machen. Sie vielleicht einfach mal reinschicken und du setzt dich daneben und streichelt sie ne Weile oder ne Leckmatte reinlegen usw.
Das ist ein super guter Ansatz, daran habe ich tatsächlich nicht gedacht! Ich habe sie anfangs auch bei offener Tür darin gefüttert & gebe ihr manchmal ein besonderes Leckerlie, aber sobald sie fertig mit essen ist springt sie direkt wieder raus 😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Isa
15. Aug. 13:13
Mit vier Monaten kann kein Hund von alleine ruhen. Oft dauert es Monate bis Hund von alleine ruhen geht. Meiner wird bald zwei Jahre alt und geht immer wieder von alleine ruhen. Ich muss ihm aber oft immer noch zum ruhen schicken.
Das was du hier schon gesagt bekommen hast er ist noch sehr jung um es so schnell zu können aber sei konsequent mit dem schicken und meiner Erfahrung nach klappt das bei Hütis mit dem er soll freiwillig aussuchen je nach Typ leider nicht so gut, besonders wenn es so viele Möglichkeiten gibt zum niederlegen. Hütis neigen dazu sich Plätze zu suchen auf denen Sie alles im Blick haben und somit zur Unruhe. Selbst beim Schlafen ist eine Hälfte immer da und man sieht oft den Kampf mit sich selbst. Wenn er bei uns auf dem Boden liegt und wir uns bewegen und er liegt im weg steigen wir nicht drüber sondern wir bewegen ihn durch Körpersprache dadurch hat unser Border-Australian-Mix gelernt wirklich Ruhe hat er nur auf seiner Decke hier gilt auch für alle menschlichen Bewohner liegt der Hund auf der Decke/Box wird er in Ruhe gelassen komplett, liegt er auf dem Boden muss er damit rechnen auch mal gekrault zu werden oder aufstehen zu müssen. Bei Hütis wichtig wer bewegt wen und klare Regeln die jeder kennt dann klappt das mit der Ruhe super auch ist diese dann übertragbar auf andere Orte wenn man das Körbchen mit einer Decke präpariert die man wenn man unterwegs ist einfach mitnimmt so ist das Körbchen immer dabei. Vll hilft euch das um mehr Ruhe zu bekommen. Auch reicht meist klare Körpersprache ohne zu viel Kommando Wust um zu vermitteln wann Decke gefordert ist und wann nicht. Auch das Füttern haben wir gemacht auf der Decke Kong gab es auch nur auf der Decke. Rocket kommt super zur Ruhe und ist erst 1J 10 M. dies hat er aber auch schon mit 1 Jahr super gemeistert also einfach konsequent und klar sein.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
15. Aug. 13:15
Du könntest mit offener Tür üben, erst wie bisher rein schicken, dann Leckerli geben, wenn sie drin bleibt. Vielleicht erst mal dabei sitzen bleiben. Und von einem Junghund nicht zu viel auf einmal erwarten. Dass sie sich in der geschlossenen Box entspannt ist für das Alter super! Macht sie denn Blödsinn, wenn Du sie beim Weggehen nicht einsperrst? Versuch doch mal, ein Weggeh-Ritual einzustudieren: Du schickst sie in die Box, lässt die Tür offen und bleibst noch, bis sie sich beruhigt hat. Dann ohne sie zu beachten weggehen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Chayenne
15. Aug. 13:17
Du könntest mit offener Tür üben, erst wie bisher rein schicken, dann Leckerli geben, wenn sie drin bleibt. Vielleicht erst mal dabei sitzen bleiben. Und von einem Junghund nicht zu viel auf einmal erwarten. Dass sie sich in der geschlossenen Box entspannt ist für das Alter super! Macht sie denn Blödsinn, wenn Du sie beim Weggehen nicht einsperrst? Versuch doch mal, ein Weggeh-Ritual einzustudieren: Du schickst sie in die Box, lässt die Tür offen und bleibst noch, bis sie sich beruhigt hat. Dann ohne sie zu beachten weggehen.
Ja, sobald ich mich von der Box wegbewege läuft sie einfach durch die Wohnung & kommt eben gar nicht zur Ruhe. Also da ist nicht viel mit hinlegen & schlafen, sondern immer überall gucken & dabei sein 😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
15. Aug. 13:19
Ja, sobald ich mich von der Box wegbewege läuft sie einfach durch die Wohnung & kommt eben gar nicht zur Ruhe. Also da ist nicht viel mit hinlegen & schlafen, sondern immer überall gucken & dabei sein 😅
Und gehst Du dann darauf ein oder ignorierst Du sie?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button