Geschirr und Leinen Drama – Welpen & Junghunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Welpen & Junghunde / Geschirr und Leinen Drama

Verfasser-Bild
Anna
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 15
zuletzt 8. Aug.

Geschirr und Leinen Drama

Hallo zusammen, unsere Amy ist jetzt 11 Wochen alt und macht sich in der Wohnung ganz vorbildlich. Kommandos wie Sitz, Platz, bleib, komm klappen drinnen hervorragend. Draußen zu 70%. Ist einfach noch alles viel zu aufregend draußen. Auch das Gassi gehen und bei Fuß laufen klappt spitze! Bis das Geschirr und die Leine kommen... Alleine wenn sie uns mit dem Geschirr in der Hand sieht flüchtet sie unters Sofa. Das Anziehen, wenn sie dann Mal hervor kommt, klappt jedoch. Sie läuft mit dem Geschirr nur widerwillig. Sobald die Leine aber dazu kommt ist Schluss. Dann macht sie keinen Schritt mehr und legt sich hin. Wir wollen sie auf keinen Fall stressen oder ihr eine Gassi-Geh Panik antrainieren. Da es am Feld gut klappt darf sie da ja auch immer frei laufen. Dennoch ist es uns wichtig, gerade an der Straße, dass sie es lernt und die Leine akzeptiert. Habt ihr Tipps? Wir wissen dass sie noch sehr jung ist und wir noch viel Geduld brauchen. Wir wollen nur nichts falsch machen und es nicht zu einem Taboo Thema bei ihr machen. Vielen Dank im Voraus :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Julia
Beliebteste Antwort
8. Aug. 18:28
Hi Anna & Sarah, da ist wahrscheinlich der beste Ansatz, wenn ihr versucht das Geschirr und die Leine positiv zu verknüpfen. Bedeutet, das Geschirr holen und eine ganz tolle Belohnung (Käse, Leckerlis, …) bereit halten. Zuerst schon nur belohnen wenn Amy zum Geschirr hingeht/ schnuppert, als nächsten Schritt dann anziehen und wieder belohnen. Hilfreich ist auch, wenn sie das Geschirr anfangs auch zwischendurch im Haus trägt und sich daran gewöhnen kann. Das selbe gilt für die Leine: Ganz viele positive Verknüpfungen herstellen (entweder über Futter oder auch gemeinsames Spielen, Kuscheln, etc.) mit Geschirr und Leine. Was ich euch noch von Herzen mitgeben möchte ist, lieber den Hund länger an Geschirr + Leine/ Schleppleine führen als sie zu früh frei laufen zu lassen. Nicht nur wegen den vielen Gefahren und dem Risiko, dass sie doch Mal abhaut, sondern auch weil dem Hund dann schnell zu Verantwortung gegeben wird, die später zu Überforderung ihrerseits führen kann. 🐶 Ganz viel Erfolg euch! 🤗
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Julia
8. Aug. 18:28
Hi Anna & Sarah, da ist wahrscheinlich der beste Ansatz, wenn ihr versucht das Geschirr und die Leine positiv zu verknüpfen. Bedeutet, das Geschirr holen und eine ganz tolle Belohnung (Käse, Leckerlis, …) bereit halten. Zuerst schon nur belohnen wenn Amy zum Geschirr hingeht/ schnuppert, als nächsten Schritt dann anziehen und wieder belohnen. Hilfreich ist auch, wenn sie das Geschirr anfangs auch zwischendurch im Haus trägt und sich daran gewöhnen kann. Das selbe gilt für die Leine: Ganz viele positive Verknüpfungen herstellen (entweder über Futter oder auch gemeinsames Spielen, Kuscheln, etc.) mit Geschirr und Leine. Was ich euch noch von Herzen mitgeben möchte ist, lieber den Hund länger an Geschirr + Leine/ Schleppleine führen als sie zu früh frei laufen zu lassen. Nicht nur wegen den vielen Gefahren und dem Risiko, dass sie doch Mal abhaut, sondern auch weil dem Hund dann schnell zu Verantwortung gegeben wird, die später zu Überforderung ihrerseits führen kann. 🐶 Ganz viel Erfolg euch! 🤗
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
8. Aug. 19:09
Hi Anna & Sarah, da ist wahrscheinlich der beste Ansatz, wenn ihr versucht das Geschirr und die Leine positiv zu verknüpfen. Bedeutet, das Geschirr holen und eine ganz tolle Belohnung (Käse, Leckerlis, …) bereit halten. Zuerst schon nur belohnen wenn Amy zum Geschirr hingeht/ schnuppert, als nächsten Schritt dann anziehen und wieder belohnen. Hilfreich ist auch, wenn sie das Geschirr anfangs auch zwischendurch im Haus trägt und sich daran gewöhnen kann. Das selbe gilt für die Leine: Ganz viele positive Verknüpfungen herstellen (entweder über Futter oder auch gemeinsames Spielen, Kuscheln, etc.) mit Geschirr und Leine. Was ich euch noch von Herzen mitgeben möchte ist, lieber den Hund länger an Geschirr + Leine/ Schleppleine führen als sie zu früh frei laufen zu lassen. Nicht nur wegen den vielen Gefahren und dem Risiko, dass sie doch Mal abhaut, sondern auch weil dem Hund dann schnell zu Verantwortung gegeben wird, die später zu Überforderung ihrerseits führen kann. 🐶 Ganz viel Erfolg euch! 🤗
Vielen Dank wir versuchen unser Glück weiter :) dann waren wir zumindest Mal nicht auf dem falschen Weg. Leider verschlägt es ihr mit dem Geschirr auch immer den Appetit und alle Leckerlis lehnt sie ab
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Carina
8. Aug. 19:16
Balto hatte am Anfang auch Geschirr/Halsband/Leinen Phobie 😅 das bezieht sich jetzt überwiegend auf die Leine: versucht doch mal, wenn ihr mit ihr draußen seid, ihr eine ganz leichte dünne Schleppleine/Hausleine dran zu machen und sie weiter laufen zu lassen. Damit sie sich dran gewöhnt, dass da "was dran ist". Das gepaart mit ganz vielen tollen Aktionen die dann passieren, wenn die Leine dran ist. Also Gassi sowieso, und evtl. Spieli oder Leckerli 😊 Bei unserem hat es Wunder gewirkt, dass er die Angst vor der Leine verliert
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
8. Aug. 19:29
Balto hatte am Anfang auch Geschirr/Halsband/Leinen Phobie 😅 das bezieht sich jetzt überwiegend auf die Leine: versucht doch mal, wenn ihr mit ihr draußen seid, ihr eine ganz leichte dünne Schleppleine/Hausleine dran zu machen und sie weiter laufen zu lassen. Damit sie sich dran gewöhnt, dass da "was dran ist". Das gepaart mit ganz vielen tollen Aktionen die dann passieren, wenn die Leine dran ist. Also Gassi sowieso, und evtl. Spieli oder Leckerli 😊 Bei unserem hat es Wunder gewirkt, dass er die Angst vor der Leine verliert
Danke dir :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lena
8. Aug. 20:54
Das war bei unserem auch und er verzieht sich noch heute, wenn ich mit dem Geschirr komme 😅 Wenn es nach ihm geht, reicht ihm sein Garten. Er sieht gar keine Notwendigkeit zum Gassi gehen. Aber wenn er sein Geschirr dann an hat, dann geht er von allein zur Gartentür und wartet dort bis ich nachkomme. Ja sie ist wirklich noch sehr jung und es wird vermutlich auch eine ganze Weile dauern bis sie normal mitläuft. Einfach dran bleiben. Sie gewöhnt sich schon dran 😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Bia.
8. Aug. 21:30
Vielen Dank wir versuchen unser Glück weiter :) dann waren wir zumindest Mal nicht auf dem falschen Weg. Leider verschlägt es ihr mit dem Geschirr auch immer den Appetit und alle Leckerlis lehnt sie ab
Und wenn ihr nicht die Leckerlies nehmt sondern das reguläre Futter? Geschirr an, füttern...odwr Futter zeigen/ hinstellen, Geschirr an und dann fressen lassen?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
8. Aug. 21:35
Und wenn ihr nicht die Leckerlies nehmt sondern das reguläre Futter? Geschirr an, füttern...odwr Futter zeigen/ hinstellen, Geschirr an und dann fressen lassen?
Wir hatten gerade 1,5 h einen beleidigten Hund mit Geschirr unterm Sofa liegen der sich mit nichts hervor locken ließ 🙈😅 hat es uns mehr als übel genommen dass wir ihr das Geschirr in der Wohnung angelassen haben
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiner
8. Aug. 21:43
Bei uns war auch das Geschirr bei unserer Hündin ein Problem. Sie hat es sich anziehen lassen. Ist aber gelaufen wie ein Roboter 🤖 Wir haben viele verschiedene Geschirre ausprobiert und auch immer mit Leckerli aufgebaut. Trotzdem lief sie wie ein Roboter mit Zuckungen. Dann hat unser Trainer gesagt probiere doch mal ein Halsband aus. Das haben wir dann nicht in der Wohnung aufgebaut sondern im Garten mit vielen Leckerli und spielen. Und das Problem war gelöst. Sie läuft wie befreit herum völlig entspannt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Julia
8. Aug. 21:50
Wir hatten gerade 1,5 h einen beleidigten Hund mit Geschirr unterm Sofa liegen der sich mit nichts hervor locken ließ 🙈😅 hat es uns mehr als übel genommen dass wir ihr das Geschirr in der Wohnung angelassen haben
Habt ihr bisher immer das selbe Geschirr verwendet? Evtl wäre es sonst auch Mal die Überlegung ein anderes zu versuchen. Meine Mutter hat einen Zwergspitz. Und die ist auch sehr empflindlich aber an das Geschirr von „Curli“ konnte man sie schnell gewöhnen, weil es leicht anzuziehen ist und keine Schnallen, etc. hat, die reiben könnten.🤔 Wichtig ist natürlich auch, dass man bei dem Verhalten das sie momentan zeigt nicht „tröstend“ reagiert sondern versucht ruhig und neutral zu bleiben, als wäre es das normalste der Welt. Bewegung reinbringen (an der Leine führen) bringt meistens auch Entspannung rein und dann einfach nach dem Laufen/ Gassi anlassen 🐶💪🏼
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anna
8. Aug. 21:55
Habt ihr bisher immer das selbe Geschirr verwendet? Evtl wäre es sonst auch Mal die Überlegung ein anderes zu versuchen. Meine Mutter hat einen Zwergspitz. Und die ist auch sehr empflindlich aber an das Geschirr von „Curli“ konnte man sie schnell gewöhnen, weil es leicht anzuziehen ist und keine Schnallen, etc. hat, die reiben könnten.🤔 Wichtig ist natürlich auch, dass man bei dem Verhalten das sie momentan zeigt nicht „tröstend“ reagiert sondern versucht ruhig und neutral zu bleiben, als wäre es das normalste der Welt. Bewegung reinbringen (an der Leine führen) bringt meistens auch Entspannung rein und dann einfach nach dem Laufen/ Gassi anlassen 🐶💪🏼
Das Geschirr das du hier empfiehlst haben wir ihr schon bestellt. Nur ist es aktuell leider noch zu groß 🙈 Momentan trägt sie ein ganz normales von Trixi.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button