Pubertät- Beschäftigung/Erlebnisse – Sport & Spiel – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Sport & Spiel / Pubertät- Beschäftigung/Erlebnisse

Verfasser-Bild
Sabrina
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 22
zuletzt 27. Juli

Pubertät- Beschäftigung/Erlebnisse

Meine Hündin ist nun seit geraumer Zeit in der Pubertät. Es ist wirklich nervig aber da müssen wir hindurch :) habt ihr Ideen was ich mit ihr schönes machen kann, was unsere Bindung stärkt und uns mehr zusammen schweißt? Ich mache schon die üblichen Sachen: Ausflüge, spiel (hundisch) mit ihr und versuche sie auch so auszulasten. Ich hab bei ihr aber sehr das Gefühl wenn es keinen Sinn ergibt, hat sie keinen Spaß dran(10x einem Spielzeug hinterher rennen) und verliert schnell das Interesse. Schreibt gerne Tipps.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
Beliebteste Antwort
26. Juli 10:40
Wir haben Anfang Pubertät mit "Nasenabeit" begonnen, erst mal einen "Nasenarbeits-schnupperkurs" gemacht ( da waren die verschiedensten Arten der Nasenabeit "angetestet" worden. ) Rionnag zeigte am Mantrail den größten Spass/Interesse, also blieben wir dabei. Es macht ins noch immer sehr viel spass, und es ist auch toll zu sehen wie er sich da (hochmotiviert) weiterentwickelt...😉 Er gehört auch zu den "Kalibern" denen es schnell langweilig wird. Spielzeug ein paar mal bringen ok aber nicht mehr ( er hat dann so einen Ausdruck: "nö hols doch selbst Wenn's immer wieder wegwirfst") Tricks oder Agility ? Fehlanzeige er begreifft etwas sehr schnell und dann meint er wohl : " ich kann das jetzt also laaaangweilig..." Beim Mantrail hingegen ist er von Anfang bis Ende voll dabei ( auch noch nach mehreren Strecken in derselben Trainingseinheit) , er hat sichtlich spass dabei auch wenn er nach dem Training "völlig fertig ist" und den Rest des Tages verschläft...🤗🤣🤣
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sonja
26. Juli 10:40
Wir haben Anfang Pubertät mit "Nasenabeit" begonnen, erst mal einen "Nasenarbeits-schnupperkurs" gemacht ( da waren die verschiedensten Arten der Nasenabeit "angetestet" worden. ) Rionnag zeigte am Mantrail den größten Spass/Interesse, also blieben wir dabei. Es macht ins noch immer sehr viel spass, und es ist auch toll zu sehen wie er sich da (hochmotiviert) weiterentwickelt...😉 Er gehört auch zu den "Kalibern" denen es schnell langweilig wird. Spielzeug ein paar mal bringen ok aber nicht mehr ( er hat dann so einen Ausdruck: "nö hols doch selbst Wenn's immer wieder wegwirfst") Tricks oder Agility ? Fehlanzeige er begreifft etwas sehr schnell und dann meint er wohl : " ich kann das jetzt also laaaangweilig..." Beim Mantrail hingegen ist er von Anfang bis Ende voll dabei ( auch noch nach mehreren Strecken in derselben Trainingseinheit) , er hat sichtlich spass dabei auch wenn er nach dem Training "völlig fertig ist" und den Rest des Tages verschläft...🤗🤣🤣
 
Beitrag-Verfasser-Bild
🐾Christian
26. Juli 10:50
Also Kreativität und Kopfarbeit haben bei uns sehr geholfen. 1. Suchspiele, Hund ins Sitz ; „Bleib“ ; Leckerlie verstecken oder auf einer Wiese z.B fallen lassen ; ein paar Schritte weiter laufen oder das bleib belohnen und ins „such“ schicken. Wenn das bleib klappt kann man den Hund auch zu sich rufen, bauen dann ein „hinten“ ein und der Hund setzt sich hinter mich und ich gebe „such“ frei ☺️ 2. Frisbee 🥏 ; aber nicht zu oft und auch mit einem Kommando + Belohnung vorher einbauen. 3. „Kong“ mit Leckerlie ; gibt’s bei Fressnapf, durchs kauen sind die Hunde super beschäftigt- kann man auch mit einem Such- Spiel verbinden. 4. Geduld Geduld Geduld und Konsequenz, auch wenn man alles 4 mal wiederholen muss. 😅 Hab noch mehr Ideen. Bei Bedarf meld Dich :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tatjana
26. Juli 11:19
Versuch es mit Leckerlis verstecken oder einer Leckmatte, grade wenn es warm ist, finden viele Hunde das toll wenn du zb leberwurst oder Rintidrinki drauf und für ein paar Stunden ins eisfach tust. Tolle Ablenkung und kopfarbeit
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Carina
26. Juli 11:21
Ich klinke mich mal ein, vielleicht kommen ja noch ein paar Vorschläge ohne Leckerlis. Meiner interessiert sich nämlich Null für Futter 🙈
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabrina
26. Juli 11:46
Also Kreativität und Kopfarbeit haben bei uns sehr geholfen. 1. Suchspiele, Hund ins Sitz ; „Bleib“ ; Leckerlie verstecken oder auf einer Wiese z.B fallen lassen ; ein paar Schritte weiter laufen oder das bleib belohnen und ins „such“ schicken. Wenn das bleib klappt kann man den Hund auch zu sich rufen, bauen dann ein „hinten“ ein und der Hund setzt sich hinter mich und ich gebe „such“ frei ☺️ 2. Frisbee 🥏 ; aber nicht zu oft und auch mit einem Kommando + Belohnung vorher einbauen. 3. „Kong“ mit Leckerlie ; gibt’s bei Fressnapf, durchs kauen sind die Hunde super beschäftigt- kann man auch mit einem Such- Spiel verbinden. 4. Geduld Geduld Geduld und Konsequenz, auch wenn man alles 4 mal wiederholen muss. 😅 Hab noch mehr Ideen. Bei Bedarf meld Dich :)
Suchspiele und kong mach ich schon. Es geht mir auch weniger um Auslastung durch Beschäftigung. Ich hätte gern etwas, bei dem sie merkt mein Mensch und ich sind ein Team.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
🐾Christian
26. Juli 12:05
Suchspiele und kong mach ich schon. Es geht mir auch weniger um Auslastung durch Beschäftigung. Ich hätte gern etwas, bei dem sie merkt mein Mensch und ich sind ein Team.
Bindung durch gemeinsame Erlebnisse ; Zeit die ihr verbringt so positiv gestalten wie nur möglich. Wenn Du Geduld und Verständnis mitbringst wird dass nach der Pubertät richtig gut :)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Melanie
26. Juli 13:27
Das ist mit Leckerlis Buba macht s Spaß
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Melanie
26. Juli 13:30
Also Kreativität und Kopfarbeit haben bei uns sehr geholfen. 1. Suchspiele, Hund ins Sitz ; „Bleib“ ; Leckerlie verstecken oder auf einer Wiese z.B fallen lassen ; ein paar Schritte weiter laufen oder das bleib belohnen und ins „such“ schicken. Wenn das bleib klappt kann man den Hund auch zu sich rufen, bauen dann ein „hinten“ ein und der Hund setzt sich hinter mich und ich gebe „such“ frei ☺️ 2. Frisbee 🥏 ; aber nicht zu oft und auch mit einem Kommando + Belohnung vorher einbauen. 3. „Kong“ mit Leckerlie ; gibt’s bei Fressnapf, durchs kauen sind die Hunde super beschäftigt- kann man auch mit einem Such- Spiel verbinden. 4. Geduld Geduld Geduld und Konsequenz, auch wenn man alles 4 mal wiederholen muss. 😅 Hab noch mehr Ideen. Bei Bedarf meld Dich :)
Punkt zwei und drei check ich nicht
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Melanie
26. Juli 13:31
Ich klinke mich mal ein, vielleicht kommen ja noch ein paar Vorschläge ohne Leckerlis. Meiner interessiert sich nämlich Null für Futter 🙈
Meine Buba au nicht
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heiner
26. Juli 14:46
Suchspiele und kong mach ich schon. Es geht mir auch weniger um Auslastung durch Beschäftigung. Ich hätte gern etwas, bei dem sie merkt mein Mensch und ich sind ein Team.
Probiere mal Obedience oder Rally Obedience aus eventuell im Verein. Das werde ich als nächstes mit meiner Hündin im Verein machen. Bisher haben wir Agility gemacht das hat uns auch sehr zusammen geschweißt. Generell versuche ich mit ihr zusammen beim Gassi gehen einfach mal gemeinsam Wettrennen zu machen. Oder ich verstecke im Baum etwas und tue so als ob ich es gefunden habe, dann kommt sie immer ganz neugierig und sucht mit mir zusammen. Oder ich suche flache Untergründe und lass sie Leckerlis auf dem Boden welche ich werfe hinterher rennen. Wir machen machen Slalom um oder über Bäume durch meine Beine. Quasi unseren eigenen Parcours. Manchmal setzen wir uns irgendwo hin und beobachten zusammen alles.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button