Entlaufener Hund suchen, oder nicht? – Spaß & Tratsch – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Spaß & Tratsch / Entlaufener Hund suchen, oder nicht?

Verfasser-Bild
Heike
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 319
zuletzt 1. Aug.

Entlaufener Hund suchen, oder nicht?

Hallo an alle, unser Hund ist Sonntag Mittag abgehauen und seitdem nicht wieder aufgetaucht. Beim Thema ob man den Hund suchen soll oder nicht gehen die Meinungen auseinander. Diverse Pettrailer und andere Berufene sagen man sollte es nicht tun da man die eigene Duftspur in der Umgebung verstreut und der Hund demnach nicht zielgerichtet nach Hause kommen kann wg mangelnder Fährte. Außerdem würde man diverse Angsthormone verstreuen was den Hund erst Recht nicht animiert zurück zu kommen. Kein Hund geht freiwillig in ein Gebiet wo die Gefahr lauert. Alle Hundebesitzer im Wohngebiet sagen sie würden sofort nach ihrem Hund suchen. Ich halte das für ein typisch menschliches Verhalten beim Verlust eines kleinen Kindes zum Beispiel. Was ich zu Beginn auch gemacht habe. Instinktives Verhalten eben. Da meine Freundin und ich (2 Haushalte) uns gemeinsam den Hund geholt haben, liegt jetzt Spannung in der Luft, sie will suchen und ich nicht. Wie ist eure Meinung oder Erfahrung?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Juli
Beliebteste Antwort
16. Dez. 09:18
Ich würde definitiv suchen. Das mit der Duftspur klingt ja ganz einleuchtend, aber was ist, wenn der Hund sich nicht auf seiner Spur zurück bewegen kann, zB weil er sich mit dem Halsband oder Geschirr irgendwo verheddert hat. Ehrlich gesagt, würde ich mir die Frage gar nicht stellen, weil ich mich gar nicht vom Suchen abhalten könnte. Als in meiner Kindheit unser Jagdhund im Wald mal abgedampft ist, bin ich an der Stelle geblieben, von der er gestartet ist und mein Papa ist hinterher. So haben wir für beide Konstellationen vorgesorgt. Habe ich richtig verstanden, dass er seit Sonntag weg ist? Dann würde ich definitiv suchen - Hunde können auch in Panik geraten, wenn sie Frauchen nicht mehr finden und dann ist auch nicht mehr viel mit Duftspur sondern mit Pech nur noch kopfloses Gerenne 😨
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Juli
16. Dez. 09:18
Ich würde definitiv suchen. Das mit der Duftspur klingt ja ganz einleuchtend, aber was ist, wenn der Hund sich nicht auf seiner Spur zurück bewegen kann, zB weil er sich mit dem Halsband oder Geschirr irgendwo verheddert hat. Ehrlich gesagt, würde ich mir die Frage gar nicht stellen, weil ich mich gar nicht vom Suchen abhalten könnte. Als in meiner Kindheit unser Jagdhund im Wald mal abgedampft ist, bin ich an der Stelle geblieben, von der er gestartet ist und mein Papa ist hinterher. So haben wir für beide Konstellationen vorgesorgt. Habe ich richtig verstanden, dass er seit Sonntag weg ist? Dann würde ich definitiv suchen - Hunde können auch in Panik geraten, wenn sie Frauchen nicht mehr finden und dann ist auch nicht mehr viel mit Duftspur sondern mit Pech nur noch kopfloses Gerenne 😨
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Juli
16. Dez. 09:29
Außerdem würde ich die nahegelegenen Tierheime kontaktieren und nach zugelaufenen Hunden fragen. Ist der Hund gechippt? Dann würde ich nochmal bei Tasso kontrollieren, dass die Telefonnummer aktuell ist.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heike
16. Dez. 09:33
Danke erstmal. Ich will ja suchen, aber die Profis sagen nein. Angeblich geht ein Hund nach 24 Stunden in den Überlebensmodus und lockt dich im Kopf einfach aus. An das Verheddern im Gebüsch hatten wir auch gedacht. Das Problem zusätzlich ist, dass es ein Straßenhund ist und wir ihn erst 3 Wochen haben...der könnte überall sein, hatte ja bereits viel Zeit. Ich werde wahrscheinlich mit suchen gehen 😖
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
16. Dez. 09:33
Ich hoffe er ist Gechipt und registriert! Ich würde definitiv auch suchen!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heike
16. Dez. 09:35
Außerdem würde ich die nahegelegenen Tierheime kontaktieren und nach zugelaufenen Hunden fragen. Ist der Hund gechippt? Dann würde ich nochmal bei Tasso kontrollieren, dass die Telefonnummer aktuell ist.
Alles was man behördlich und organisatorisch machen kann, haben wir schon umgesetzt. Seit Sonntag machen wir nix anderes mehr als ihn wieder finden🥺
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Heike
16. Dez. 09:38
Ich hoffe er ist Gechipt und registriert! Ich würde definitiv auch suchen!
Gechipt ja, ohne eingehender Bearbeitungen darf ein Hund bei den Russen nicht über die Grenze. Chip, Entwurmung, Tollwut...das ganze Programm
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
16. Dez. 09:48
Danke erstmal. Ich will ja suchen, aber die Profis sagen nein. Angeblich geht ein Hund nach 24 Stunden in den Überlebensmodus und lockt dich im Kopf einfach aus. An das Verheddern im Gebüsch hatten wir auch gedacht. Das Problem zusätzlich ist, dass es ein Straßenhund ist und wir ihn erst 3 Wochen haben...der könnte überall sein, hatte ja bereits viel Zeit. Ich werde wahrscheinlich mit suchen gehen 😖
Wenn er erst 3 Wochen bei euch ist würde ich eher nicht darauf warten das er zurück kommt. Hat ja noch wenig bis keine Bindung. Demzufolge würde ich def suchen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Anja
16. Dez. 10:17
Ich frage mich leider auch wie ein Hund abhauen konnte , der erst seit 3 Wochen bei euch ist. Von der Leine gelassen? Nach so kurzer Zeit hat er natürlich noch nicht genug Bindung zu euch. Vielleicht gar keine. Und auch nicht zur Umgebung. Also ich glaube nicht das er von sich aus eurer Spur folgen wird. Schon gar nicht nach 4 Tagen. An eurer Stelle würde ich nichts anderes tun als suchen. Und auf Glück hoffen das er noch in der Nähe ist.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
16. Dez. 10:25
Gechipt ja, ohne eingehender Bearbeitungen darf ein Hund bei den Russen nicht über die Grenze. Chip, Entwurmung, Tollwut...das ganze Programm
Okay, super. Ich drücke ganz fest die Daumen, das ihr ihn wohlbehalten wieder findet!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
16. Dez. 10:29
Ich frage mich leider auch wie ein Hund abhauen konnte , der erst seit 3 Wochen bei euch ist. Von der Leine gelassen? Nach so kurzer Zeit hat er natürlich noch nicht genug Bindung zu euch. Vielleicht gar keine. Und auch nicht zur Umgebung. Also ich glaube nicht das er von sich aus eurer Spur folgen wird. Schon gar nicht nach 4 Tagen. An eurer Stelle würde ich nichts anderes tun als suchen. Und auf Glück hoffen das er noch in der Nähe ist.
Ach das geht schnell. Eine Bekannte zb hatte im Haus das Sicherheitsgeschirr entfernt, obwohl das mehrfach als muss unbedingt dran bleiben, erwähnt worden war. Macht die Haustüre auf. Schaut nicht richtig. Hund schon zwischen den Beinen und weg war er. Riesen Drama da ganz frisch aus einer warmen Gegend, ohne Fell, mitten im Schnee Die Freude war riesen gross als sie den Hund durch suchen wieder gefunden hatten. Schau Mal in der Gegend ob es Misthaufen oder geplünderte Mülleimer gibt
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button