Biewer Yorkshire Terrier – Rasse-spezifisches – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Rasse-spezifisches / Biewer Yorkshire Terrier

Verfasser-Bild
Andrea
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 60
zuletzt 18. Aug.

Biewer Yorkshire Terrier

Hallo, wir haben seit einigen Wochen einen jetzt fünf Monate alten Biewer... gibt es hier noch weitere? 🐕 Interessant fände ich zum Beispiel den Austausch darüber, wie es sich mit den drei Farben verhält... uns würde erzählt, dass es sich im Laufe des ersten Lebensjahrs noch deutlich verändern würde. Wie war es bei Euch?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lilly &
Beliebteste Antwort
29. Nov. 11:56
Unser neues Mitglied der Familie 🥰 BiewerDame Lilly
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
13. Nov. 17:19
Hab einen Golddust Yorkie, mit 8 Monaten bekommen. Hat zwei Farben, die sich seitdem nicht verändert haben. Dass das Haar mit der Zeit etwas heller werden kann bei Biewern hab ich auch gehört, kenne aber keine Beispiele.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sara
13. Nov. 18:24
Lillys Papa ist ein Biewer
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sara
13. Nov. 18:26
Lilly ist sehr hell geworden und hat langes Fell bekommen ☺️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
13. Nov. 19:59
Soll man gar nicht denken, dass Lilly auf beiden Fotos derselbe Hund ist ;-) Wie alt war sie denn, als das Fell so hell war, innerhalb des ersten Lebensjahres? Und ja, bei unserem wächst das Fell auch, sogar mehr als die prognostizieren 1 cm pro Monat ;-)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
13. Nov. 20:01
Hab einen Golddust Yorkie, mit 8 Monaten bekommen. Hat zwei Farben, die sich seitdem nicht verändert haben. Dass das Haar mit der Zeit etwas heller werden kann bei Biewern hab ich auch gehört, kenne aber keine Beispiele.
Auch sehr schön in den hellen Farben 🤗 Werde gleich Mal im Internet genau nachschauen, was es mit Golddust auf sich hat, sieht auf jeden Fall auch sehr hübsch aus 🐕
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sara
13. Nov. 20:01
Soll man gar nicht denken, dass Lilly auf beiden Fotos derselbe Hund ist ;-) Wie alt war sie denn, als das Fell so hell war, innerhalb des ersten Lebensjahres? Und ja, bei unserem wächst das Fell auch, sogar mehr als die prognostizieren 1 cm pro Monat ;-)
Ja genau, innerhalb des ersten Jahres+ ☺️ Ich finde auch, sie sieht wie ein anderer Hunde aus 😅
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
13. Nov. 20:02
Auch sehr schön in den hellen Farben 🤗 Werde gleich Mal im Internet genau nachschauen, was es mit Golddust auf sich hat, sieht auf jeden Fall auch sehr hübsch aus 🐕
Danke schön!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Aysun
13. Nov. 20:10
Biewer Yorkshire Terrier, sowie Yorkshire Terrier verändern innerhalb eines Jahres ihr Fell, bzw Haar.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
13. Nov. 20:14
Wie heißt denn der Kleine? Und was hat er für eine Persönlichkeit, wie ist er so? Meinen Silas hab ich erst mit 8 Monaten bekommen. Daher weiß ich nicht wie er als Welpe war. Was ich gemerkt hab: heißt ja immer, die geistige Entwicklung ist ungefähr mit drei Jahren abgeschlossen. Da hab ich schon gemerkt, dass er jetzt erwachsen ist. Aber als er vier war, hat sich doch auch nochmal mehr Souveränität entwickelt bei ihm.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
13. Nov. 20:53
Wie heißt denn der Kleine? Und was hat er für eine Persönlichkeit, wie ist er so? Meinen Silas hab ich erst mit 8 Monaten bekommen. Daher weiß ich nicht wie er als Welpe war. Was ich gemerkt hab: heißt ja immer, die geistige Entwicklung ist ungefähr mit drei Jahren abgeschlossen. Da hab ich schon gemerkt, dass er jetzt erwachsen ist. Aber als er vier war, hat sich doch auch nochmal mehr Souveränität entwickelt bei ihm.
Wir haben Teddy mit 16 Wochen vom Züchter bekommen, also vor sieben Wochen. Als wir ihn geholt haben, müssten wir zwei Stunden mit ihm Autofahren. Anfangs hat er ein bisschen gefeiert, nach 20 Minuten war er reisekrank und musste sich übergeben. Das hat er klaglos hingenommen. Zuhause war er neugierig, interessiert und kein bisschen ängstlich. Er bellt so gut wie nie, fiept aber, wenn er alleine gelassen wird. Er quengelt nicht, erschreckt sich kaum, guckt uns nur fragend an, wenn was Neues ist. Was mir gut gefällt ist seine "Empathie". Wenn wir ruhig sind (Home Office, Arbeiten am Computer, Fernseh gucken, usw. dann ist er auch ruhig. Unternehmen wir etwas, so ist er gleich munter und möchte teilhaben. Er hat von Anfang an "durchgeschlafen" und war ruhig. Was aber insoweit ein Problem ist, da er nachts manchmal muss und wir das einfach nicht mitkriegen, weil er dann nur so leise fiept. Deshalb kann er nachts auch nicht in die Box, wir werden nicht wach, wenn er sich nur so leise meldet. Kontaktliegen findet er toll, ohne aber wer weiß wie "fordernd" zu sein. Mit jetzt fünf Monaten wird er etwas "aufsässig" und will beim Gassi den Weg bestimmen ;-) Es braucht dann immer einige Minute bis der Groschen bei ihm fällt, wer die Richtung vorgibt ;-) Auf "Sitz" usw hört er nicht verlässlich, das ist irgendwie Tagesform abhängig. Wir sind da aber geduldig, zumal er einmal pro Woche in die Hundeschule geht. Was soll ich sagen: Bin begeistert von ihm :-) Magst du auch von deiner Fellnase erzählen? Würde mich freuen 😊
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button