Home / Forum / Gesundheit / Zecken

Verfasser-Bild
Nathalie
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 356
zuletzt 17. Juni

Zecken

Hallo, Wir haben schon alles mögliche gegen Zecken versucht bei ihr, aber nichts scheint wirklich zu klappen. Eine Zeit lang hat Kokosöl super funktioniert, aber mittlerweile lässt sie es im Futter liegen obwohl es ihr immer so gut geschmeckt hat. Wir würden gerne auf "Haushaltsmittel" zurückgreifen, da das Zeckenmittel extrem stinkt und sie sehr empfindlich reagiert. P.S. ich habe heute zwei Zecken entdeckt. Ist bei dem einen Stich ein Tierarztbesuch notwendig oder erst einmal abwarten? (Sie war extrem schwer zu entfernen)
 
Beitrag-Verfasser
Ker
Beliebteste Antwort
22. Juni 16:47
Zuverlässigen Schutz gibt es leider mit Hausmitteln nicht!! Es geht hier darum, den Hund vor lebensgefährlichen, Krankheiten zu schützen! Also bitte keine Experimente mit Hausmitteln! Ansonsten bin ich auch immer offen für alles was nicht Chemie ist. Aber definitiv nicht bei Zecken, da geht mir Sicherheit und das Leben bzw. die Gesundheit meiner Hunde absolut vor! Und wenn die Hunde Zecken anschleppen und zu Hause verlieren, geht's auch um die Gesundheit der Menschen die mit dem Hund im Haushalt leben. Mit Borreliose und Anaplasmose ist nicht zu spaßen. Unsere Hunde bekomnen daher seit Jahren erfolgreich Spot ons, die sich nur in der Haut verteilen und nicht in Körper/Organe gehen. Dazu kann man sich beim Tierarzt erkundigen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Klaus
21. Juni 20:03
Knoblauch
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Juni 20:11
Das ist nicht schlimm. Es heilt normalerweise von alleine. Irgendwann ist ne Kruste drüber und wenn diese abgefallen ist, ist alles verheilt. Wir nutzen täglich Schwarzkümmelöl.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jen
22. Juni 10:35
Wir sprühen auf solche " Wunden" immer Octenisept Damit es sich nicht weiter entzündet Erst etwas mit einem feuchten Tuch reinigen und dann Octenisept halt drauf ! Natürlich weiter beobachten und wenn es schlimmer wird zum TA 🙂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Peter
22. Juni 10:38
Knoblauch
Knoblauch ist giftig für Hunde, zerstört das Blut. Wenn nur in geringen Dosen
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
22. Juni 10:43
Das ist nicht schlimm. Es heilt normalerweise von alleine. Irgendwann ist ne Kruste drüber und wenn diese abgefallen ist, ist alles verheilt. Wir nutzen täglich Schwarzkümmelöl.
Als Dauergabe nicht ungefährlich
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Natalie
22. Juni 11:02
Wir reiben unserem Lego das Kokosöl ins Fell und hatten bis jetzt noch keine Probleme
 
Beitrag-Verfasser-Bild
R
22. Juni 11:09
Noch nicht selbst versucht, aber gutes gehört über Zistrosetabs für Hund und Katz. 😅 Reimt sich so schön. Wohl sehr verträglich und darmfreundlich und dazu noch zur Parasitenabwehr . Ich werde es jedenfalls noch testen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Frank
22. Juni 15:07
Rocky bekommt morgens zum Frühstück 2 Tabletten Formel Z ( 10KG + ) Die sind mega gut, auch fürs Fell und Zeckenprophylaxe. hat bis heute trotz Hundewiesenbesuch und Gräser Büsche durchstreifen noch keine Zecke gehabt. An sonsten zur Sicherheit ein paar Tropfen Kreuzkümmelöl in Nacken, anstelle von dem Chemiehammer Spot On.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Petra
22. Juni 15:36
Wir reiben unserem Lego das Kokosöl ins Fell und hatten bis jetzt noch keine Probleme
So machen wir das auch, und bisher hilft es super gegen Zecken!
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
22. Juni 15:38
Hallo vielleicht hilft das,wir haben bei unserem Hund eine zecken Impfung machen lassen und es hilft super
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button