Home Forum Fotowettbewerbe Gewöhnung Katzen an einen Tierheimhund
Ines
Ines
2022-05-20T05:57:08.653Z
Einleitungs-Beitrag
36

Gewöhnung Katzen an einen Tierheimhund

Wir haben bereits zwei Katzen und haben uns entschlossen einen Hund aus dem Tierheim zu holen wie gewöhnlich meine Katzen an den Hund
Isabel
Isabel
2022-05-20T11:18:53.495Z
Bei uns war auch zuerst die Katze da und es kamen die Hunde danach dazu. Wir haben erstens die Wohnung zuvor vorbereitet das unsere Katze die zuerst da war genug Fluchtmöglichkeiten nach oben hat so das die Hunde da nicht hinkommen. Catwalks und Hochbett (da Sie das kuscheln mit den Kindern liebt). Dann haben wir die Hunde begrenzt auch das Wohnzimmer mit einem Kindergitter so konnte unsere Katze selbst entscheiden wann Sie zu den Hunden rein möchte. Die Essenschüssel und das Trinken standen so das die Katze in die Nähe des Gitters musste um zu trinken aber so weit davon entfernt um in Ruhe fressen zu können. Die Hunde wurden für Ignorieren der Katze und ruhiges Verhalten belohnt. Kam die Katze ins Wohnzimmer freiwillig wurden die Hunde aktiv auf die Decken geschickt. Nun Trinken Hund und Katz aus einem Napf. Als ich das Kindergitter entfernt habe nachdem die Katze komplett ignoriert wurde stellte ich das energiereichere Katzenfutter auch nach oben da das energiereichere Katzentrockenfutter lieber gefressen wird als das eigene trockenfutter (steht bei uns immer zur Verfügung für die Katze). Auch mussten die Hunde was Katzenscheiße fressen anging begrenzt werden besonders unsere Tierschutzhündin.
Dogorama-Mitglied
Dogorama-Mitglied
2022-05-20T12:42:01.362Z
Bei uns war auch zuerst die Katze da und es kamen die Hunde danach dazu. Wir haben erstens die Wohnung zuvor vorbereitet das unsere Katze die zuerst da war genug Fluchtmöglichkeiten nach oben hat so das die Hunde da nicht hinkommen. Catwalks und Hochbett (da Sie das kuscheln mit den Kindern liebt). Dann haben wir die Hunde begrenzt auch das Wohnzimmer mit einem Kindergitter so konnte unsere Katze selbst entscheiden wann Sie zu den Hunden rein möchte. Die Essenschüssel und das Trinken standen so das die Katze in die Nähe des Gitters musste um zu trinken aber so weit davon entfernt um in Ruhe fressen zu können. Die Hunde wurden für Ignorieren der Katze und ruhiges Verhalten belohnt. Kam die Katze ins Wohnzimmer freiwillig wurden die Hunde aktiv auf die Decken geschickt. Nun Trinken Hund und Katz aus einem Napf. Als ich das Kindergitter entfernt habe nachdem die Katze komplett ignoriert wurde stellte ich das energiereichere Katzenfutter auch nach oben da das energiereichere Katzentrockenfutter lieber gefressen wird als das eigene trockenfutter (steht bei uns immer zur Verfügung für die Katze). Auch mussten die Hunde was Katzenscheiße fressen anging begrenzt werden besonders unsere Tierschutzhündin.
Das kann ich alles so bestätigen. Unsere Zusammenführung war ähnlich.
Ines
Ines
2022-05-20T12:44:47.358Z
Die eine Katze ist etwas scheuen der Hund ist noch sehr jung und sehr lebhaft
Isabel
Isabel
2022-05-20T13:29:11.059Z
Unsere Katze ist auch lieber eine die sich zurück zieht deshalb der Aufbau mit dem Futter damit die Katze sich nicht völlig zurück zieht und die Begrenzung des junghundes oder gar welpen. Unser Rocket ist als Welpe her gekommen und wollte am Anfang mit Flocke spielen sie fand das zu aufdringlich und flüchtete Rocket wäre hinterher aber es war das Gitter im Weg oder wir, so lernte Sie ich kann flüchten und bin sicher mir passiert nichts und der Hund lernt das hinterher gehen nicht zum Erfolg führt. Unsere Katze selbst war hier auch sehr hilfreich da Sie wie gesagt lieber die Flucht ergreift anstatt zu zu hauen. So kann aber die Katze in Ihrem Revier ihr eigenes Tempo an den Tag legen ohne sich bedrängt zu fühlen und auch für den Hund ist es lehrreich den sein Wirkungskreis erweitert sich wenn er die Katze akzeptiert. Und wie gesagt dann ist super wichtig ruhiges Verhalten zu belohnen. Bei einem hibbeligen Hund und selbst Ruhe auszustrahlen also nicht nervös zu werden wenn die beiden aufeinander treffen. Und die Neugierde bei der Katz kommt von ganz allein wir legten auch mal Spielzeug auf die Katzenseite natürlich für die Katze damit auch wenn Flocke ins Jagen verfällt es Rocket kalt lässt und umgekehrt. So schauten sich beide immer wieder beim Spielen und fressen zu und akzeptierten sich nach einer Weile.
Ines
Ines
2022-05-20T13:36:53.015Z
Damit wir sie nicht gleich wieder zurück bringen müssen werden werden wir sie erst mal im Zwinger lassen das ist sie ja gewohnt und und nur drin ist wenn wir da sind
Isabel
Isabel
2022-05-20T13:42:38.572Z
Damit wir sie nicht gleich wieder zurück bringen müssen werden werden wir sie erst mal im Zwinger lassen das ist sie ja gewohnt und und nur drin ist wenn wir da sind
Zu der Aussage fehlen mir die Worte verzeih.
Sarah
Sarah
2022-05-20T14:37:08.428Z
Bei uns ging das recht flott, aber ein paar Sachen sollte man natürlich beachten: 1) Bei der ersten Begegnung dabei bleiben und Hund an der Leine lassen. 2) Wohlfühlfaktor für beide maximieren. Katzen sind nicht gerne in einer eingeengten Situation (Fluchtmöglichkeiten müssen da sein, damit sich die kleinen Fellnasen nicht in die Ecke gedrängt fühlen. Mehr Sicherheit in der Umgebung = Selbstsicheres Auftreten) Am Einfachsten geht das mit Regalen (Katzen können die Situation von oben erstmal begutachten). 3) Positive Bestärkung. Jeder noch so kleine Schritt aufeinander zu, der harmonisch abläuft, mit Leckerlie belohnen. 4) Gerüche untereinander tauschen. Decken, Kissen, etc. auch untereinander tauschen, damit die Gerüche vertraut werden und dann füttern (Assoziation: Anderer Geruch=Super, weil es dann etwas Leckeres gibt). 5) Rudelbildung maximieren. Manche Katzen laufen gerne mit beim Gassi gehen (bei uns ähnelt es immer einer Karawane). Wenn deine Katzen Freigänger sind und die erste Aneinandergewöhnung gut lief, einfach sichere kurze Runden machen, wenn die Katzen raus gehen. Ansonsten fördere Rudelbildung weiter übers Futter (gleichzeitige Fütterung, bei den Katzen auf erhöhtem Podest wo der Hund nicht drankommt) und Ruhephasen. 6) Feliway zur Stressreduktion kann man versuchen. Bleibt einfach ruhig. Je weniger Stress ihr empfindet (Tiere schnappen das sehr leicht auf), desto einfacher ist alles. 🐱🐶🙂🐾
Bei uns ging das recht flott, aber ein paar Sachen sollte man natürlich beachten:

1) Bei der ersten Begegnung dabei bleiben und Hund an der Leine lassen.
2) Wohlfühlfaktor für beide maximieren. Katzen sind nicht gerne in einer eingeengten Situation (Fluchtmöglichkeiten müssen da sein, damit sich die kleinen Fellnasen nicht in die Ecke gedrängt fühlen. Mehr Sicherheit in der Umgebung = Selbstsicheres Auftreten) Am Einfachsten geht das mit Regalen (Katzen können die Situation von oben erstmal begutachten).
3) Positive Bestärkung. Jeder noch so kleine Schritt aufeinander zu, der harmonisch abläuft, mit Leckerlie belohnen.
4) Gerüche untereinander tauschen. Decken, Kissen, etc. auch untereinander tauschen, damit die Gerüche vertraut werden und dann füttern (Assoziation: Anderer Geruch=Super, weil es dann etwas Leckeres gibt).
5) Rudelbildung maximieren. Manche Katzen laufen gerne mit beim Gassi gehen (bei uns ähnelt es immer einer Karawane). Wenn deine Katzen Freigänger sind und die erste Aneinandergewöhnung gut lief, einfach sichere kurze Runden machen, wenn die Katzen raus gehen. Ansonsten fördere Rudelbildung weiter übers Futter (gleichzeitige Fütterung, bei den Katzen auf erhöhtem Podest wo der Hund nicht drankommt) und Ruhephasen.
6) Feliway zur Stressreduktion kann man versuchen.

Bleibt einfach ruhig. Je weniger Stress ihr empfindet (Tiere schnappen das sehr leicht auf), desto einfacher ist alles. 🐱🐶🙂🐾
Ines
Ines
2022-05-20T15:56:49.246Z
Decken habe ich schon aus getauscht katzen gehen erst mal nicht in ihr Körbchen
Ines
Ines
2022-05-20T15:58:19.690Z
Wrde den Hund auch erst zu uns holen wenn ich Urlaub habe damit ich wirklich die Zeit habe
Kerstin
Kerstin
2022-05-20T16:35:44.157Z
Zu der Aussage fehlen mir die Worte verzeih.
Da man nen Katzentest evtl auch schon im Tierheim machen kann, bzw die Leute oft doch wissen ob der Hund katzen freundlich ist. Aber mit so einer Aussage wird man wohl eher keinen Hund aus dem Tierschutz bekommen