Lass sie reden, oder auch nicht – Erziehung & Training – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Erziehung & Training / Lass sie reden, oder auch nicht

Verfasser-Bild
Kathi
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 9
zuletzt 16. Nov.

Lass sie reden, oder auch nicht

Hallo zusammen. Wie geht ihr damit um, wenn sich vor allem fremde Leute in die Erziehung einmischen oder generell alles ungefragt kommentieren und sich mit ihrer vermeintlichen (oft aber nicht vorhandenen) Hundeerfahrung brüsten? Hatte heute wieder ein Erlebnis im Wald... Meine kleine trug einen Rukka Mantel weil sie derzeit häufig zittert und friert. Sofort wurde ich verurteilt dass ich sowas nicht verwenden darf und der arme Hund, und Qualerei... Und sie weiß dass, weil sie Erfahrung hat mit Hunden...usw. Mein Onkel war vor Monaten zu Besuch und meine Tierschutzhündin war da noch sehr sehr skeptisch bei Fremden und hat geknurrt wenn sie verunsichert war und sich diese genähert haben. Er meinte gleich ich müsse dem Hund auf die Nase geben um sowas sofort zu unterbinden usw. 😡 Wie reagiert ihr auf sowas? Bisher schlucke ich alles, denk mir meinen Teil, ärgere mich aber ziemlich. Es ist auch mein erster Hund und auch wenn ich sehr belesen bin, weil ich Hunde immer schin super toll fand und über Freundeshunde ein bisschen Erfahrung gesammelt habe, handel ich bisher viel nach Gefühl und befolge nicht gleich jeden Ratschlag blind. Denke auch ich kann sie inzwischen ganz gut einschätzen, was für uns passt und was nicht. Jedenfalls haben wir im Grunde keine Probleme oder größere Baustellen. Einzig Fremde findet sie halt noch eher blöd. Aber das ständige einmischen und kommentieren geht mir so auf die Nerven und verunsichert mich auch manches Mal oder setzt mich unter Druck 🙄 Habt ihr Tipps wie man sich besser abgrenzen kann?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
Beliebteste Antwort
16. Nov. 16:10
Sag: danke für den Tip, den habe ich gestern schon mal ignoriert! 🤷🏼‍♂️
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sandra
16. Nov. 15:59
Deine Überschrift passt am besten zu deiner Frage, "lass sie reden". Ich antworte auf sowas meist nur mit einem sehr langezogenen "AHAAAAA" 😉 Ich lass mich da auch auf keine Diskussion ein. Nur einmal war es mir zu blöd und ich hab die Person nach ihrer Trainerlizens für Hunde gefragt 🤣 Da kam dann nur noch ein Kopfschütteln von der Person.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
16. Nov. 16:10
Sag: danke für den Tip, den habe ich gestern schon mal ignoriert! 🤷🏼‍♂️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kathi
16. Nov. 16:12
Sag: danke für den Tip, den habe ich gestern schon mal ignoriert! 🤷🏼‍♂️
Wie geil 🤣🤣
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kathy
16. Nov. 16:14
Ich hab da zwei gesunde Ohren, zum einen geht es rein und auf der anderen Seite wieder raus 😁 Auf Diskussionen einlassen bringt nix, außer das man sich noch mehr ärgert und zumindest mir das dann auf den Magen schlägt. Denk dir bei solchen "spezialisten" deinen Teil, höflich lächeln, nicken und weiter geht's.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ramona
16. Nov. 16:16
Wer kennt das nicht? Hast du Kinder bekommst du ungefragt Ratschläge, hast du Hunde, hast du Pferde... immer das gleiche! Ich kenne die Gefühle die du dann hast nur zu gut. Nur ich bin mir meist sicher das ich selber weiß was ich tue, und weiß ich das mal nicht frage ich menschen die Ahnung haben und wo ich weiß das es kein Bullshit ist! Einem Hund auf die Nase hauen weil er Angst hat oder unsicher ist??? Bringt richtig was... lass dich nicht belehren von Menschen die selber nichts wissen. Höre auf dein Gefühl und wenn du nicht weiter weißt frage mehrere die ahnung haben bevor du handelst. Das sagt zumindest meine Erfahrung! LG
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kathi
16. Nov. 16:18
Am meisten hat mir der wehgetan, dass ich ein Tierquäler bin weil ich mit ihr in einer 1 Zimmer Wohnung lebe. Natürlich Sperr ich den Hund dort 24/7 ein 😡 ich unternehme mehr mit ihr als er sich vorstellen kann. In meiner Wohnung macht sie ja außer schlafen und fressen nichts anderes. Sonst sind wir ja viel draußen oder ich beschäftige sie kopfmäßig. Außerdem ist sie kein irischer Wolfshund 🙃
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
16. Nov. 16:30
Ich verstehe die Menschen nicht die andauernd Tipps geben. Ich selbst bin in der Ausbildung als Hundetrainerin und Rennen auch nicht durch den Wald und gebe allen Tipps. Ich rede eigentlich nur mit denen über Fehler die ihre Hunde vor meiner Nase schlagen. Ich ignoriere das meistens auch einfach aber wenn jemand zu Besuch ist sage ich ihm auch wo der Maurer die Türe gelassen hat. Sowas brauch ich nicht noch in meinen vier Wänden. Schau mal hier falls du kontra geben willst sind hier einige Sprüche die einen auch zum schmunzeln bringen. https://dogorama.app/de-de/forum/Sonstiges/Verletzende_Sprueche_Kommentare_von_anderen-HWKdEHZzIX7Vlkk4wtfL/
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Madeleine
16. Nov. 16:40
Gar nicht drauf eingehen, schönen Tag wünschen und weiter gehen. Kenne das von meiner Familie. Habe oft gehört das mein Partner und ich zu streng wären und und und. Keiner von denen kennt sich wirklich mit Hunden aus. Und zu der Zeit war Hailey in der Pubertät und man musste ihr oft die Grenzen zeigen. Zum Beispiel sollte sie während des Essens auf der Decke bleiben. Da hab ich immer nur gehört: der arme Hund.. bla bla bla 😄 Und rate mal wer jetzt Lobeshymnen singt weil Hailey so wahnsinnig gut erzogen ist. Richtig: meine Familie 🙃 Also einfach auf Durchzug schalten und normal mit deiner Erziehung weitermachen. Tips sind ja auch nicht immer schlecht. Aber nur wenn man danach fragt 😉
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Petra
16. Nov. 16:44
https://dogorama.app/de-de/forum/Erziehung_Training/Unerwuenschter_Hundekontakt_und_unerwuenschte_Ratschlaege-dVKe5lmqKbgXum53gEfP/ Schau mal hier nach... VG
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button