Home / Forum / Erziehung & Training / Alleine zu hause

Verfasser-Bild
Bianca
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 67
zuletzt 28. Nov.

Alleine zu hause

Wie lange bleiben eure Hunde alleine?&wie habt Ihr die an das allein sein gewöhnt?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Greta
Beliebteste Antwort
13. Apr. 19:13
Hallo 👋🏻 Unsere bleibt meistens 6 Stunden alleine ! Wir haben ganz klein angefangen mit 5 Minuten alleine im Raum bleiben wen sie ruhig war sind wir rein gegangen und haben Sie belohnt! Dann haben wir das nach und nach gesteigert 10 Minuten,20 Minuten,etc. Und jetzt kann sie problemlos 6Stunden ohne uns !😀😉👍🏻 LG
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Greta
13. Apr. 19:13
Hallo 👋🏻 Unsere bleibt meistens 6 Stunden alleine ! Wir haben ganz klein angefangen mit 5 Minuten alleine im Raum bleiben wen sie ruhig war sind wir rein gegangen und haben Sie belohnt! Dann haben wir das nach und nach gesteigert 10 Minuten,20 Minuten,etc. Und jetzt kann sie problemlos 6Stunden ohne uns !😀😉👍🏻 LG
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Bianca
13. Apr. 19:20
Lieben Dank für die Antwort,hat sie den anfangs gebellt wenn ihr weg wart?und wie habt ihr dann drauf reagiert? lg Bianca
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Karin
13. Apr. 19:23
Puh... ich habe meinen schon fast ein Jahr und er bleibt gerade 10 Minuten alleine... MIT bellen und heulen 🙈 Kenne sowas gar nicht.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Franziska
13. Apr. 19:32
Wir hatten nach seiner Ankunft genau 3 Wochen Zeit um ihm zu zeigen, dass allein sein gar nicht schlimm ist. Also hatte das natürlich oberste Priorität. Weil was sind 3 Wochen 😱 aber es hat super geklappt. Wir haben für Spencer einen riesigen Zwinger, wenn er allein sein muss. Das haben wir natürlich mit ihm gleich geübt. Nicht in der Wohnung Tür auf Tür zu, sondern, wer nicht weint, darf raus. Niemals Aufmerksamkeit geben, wenn er weint und bellt. Egal ob man ihn nur beruhigen will oder so, auch schimpfen ist eine Form von Aufmerksamkeit. Einfach warten, bis Ruhe ist. Wenn das geklappt hat auch niemals riesige party, es soll normal wirken. Also ob es selbstverständlich ist, dass man wieder da ist
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Franzy
13. Apr. 19:44
Wir haben klein angefangen und den zeitraum gesteigert. Immer rein wenn nicht gebellt geheult wurde und mal mit und mal ohne Leckerli belohnt. Als wir dann bei 2 Stunden angelangt waren haben wir ein Telefon so platziert und das Telefon angerufen und sind dann verbunden gewesen haben uns 2 Stunden im innen Hof aufgehalten das ganze gin danach relativ schnell
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Michaela
13. Apr. 19:51
Wir haben mit Balu unglaubliches Glück. Ich war die ersten drei Wochen Zuhause und hab jeden Tag mit ihm geübt. Gejammert oder gebellt hat er dabei nie. Beim Wiederkommen haben wir aber auch kein großes Aufheben gemacht. Balu musste auf seinen Platz und dann haben wir ihn begrüßt und belohnt. Jetzt bleibt er ca. 6 Stunden allein. Bis vor einem Jahr waren es sogar acht Stunden.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Greta
13. Apr. 19:53
Wir hatten genau 1 Woche Zeit mit ihr zu üben , klar hat sie geheult und gebellt darauf sind wir aber nicht eingegangen !
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Karin
13. Apr. 19:55
Wir hatten genau 1 Woche Zeit mit ihr zu üben , klar hat sie geheult und gebellt darauf sind wir aber nicht eingegangen !
Meiner schreit hier alles zusammen. Kann nicht mal einkaufen oder zum Arzt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Franziska
13. Apr. 20:24
Und am besten bei den Nachbarn beischeid geben in der Anfangsphase 🙂
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
13. Apr. 20:52
Am Stück so 4 bis 5h, können aber auch erheblich länger. Übern Tag verteilt halt auch ü 8h. Muss ja auch mal arbeiten gehen :) Man fängt klein und ganz kurz an. Es hilft auch schon, wenn hund mal von allein gewollt den raum verlässt in dem man sich selbst befindet. Kann man spielen indem man ein leckerlie in einen anderen raum rollt oder futter hinstellt und nicht im gleichen raum bleibt und solche dinge. Also kurzes allein sein so fördert, das hund das auch mal ganz nett findet. Jaulprobleme habe ich nur ganz selten gehabt. Die ersten wochen halt, aber da war mein rüde ja auch noch ein baby. Einfach ganz behutsam aufbauen, dann wird das schon. Wenn du mal länger musst und du abet noch im training bist , frag wen ob er sitten kann. :) Sollte ja eingeplant sein. Gehörte zumindest bei mir zur "hund zieht ein" planung immer dazu. Frag deine nachbarn auch, ob se dir bescheid geben, wenn er lärm macht, was für lärm und wie lange ect. Pp Das is gold wert und außerdem zeigt man damit den Leuten auch, das es einem nich egal is das der hund da rabatz macht und dran arbeitet
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button