Richtige Futtermenge – Ernährung – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Ernährung / Richtige Futtermenge

Verfasser-Bild
Martin
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 32
zuletzt 23. Okt.

Richtige Futtermenge

Hallo liebe Community, wir haben eine 4 Monate alte Mischlingsdame (Schäferhund & Terrier). Sie wiegt derzeit 6.5kg und bekommt von uns 200g Trockenfutter am Tag. Aufgeteilt auf 4x 50g Portionen. Leider verzweifeln wir hier ein wenig mit den zig Formeln die es gibt...habt ihr Tipps? Wir testen gerade ein wenig das Trockenfutter um zu schauen, was sie gut verträgt. Nach 2 Tests: "Select gold complete Huhn (medium Junior)" & "Happy Dog Baby" die sie nur so halbwegs gut verträgt (Blähungen), müssen wir weitere testen. Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für uns? Wie rechnet ihr die Leckerlis dann bspw auch mit ein? Vielen Dank und beste Grüße, Martin
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
Beliebteste Antwort
21. Okt. 01:14
Folgt doch in etwa der Fütterungsempfehlung auf der jeweiligen Verpackung je nach Hersteller ist das ja auch mehr oder weniger. 200g erscheint mir persönlich etwas wenig für einen fast 7 Kilo schweren Welpen ausgehend von der Faustformel 4-6% des aktuellen Körpergewichts. Am Mittel erstmal orientiert Schäferhund/Terrier klingt nach erhöhtem Aktivitätslevel. Würde ich mit 5% beginnen und mich tatsächlich auch etwas an der optischen Figur orientieren. Dein Welpe sollte etwa 2-4g pro Kilo zu erwartendes Endgewicht täglich zunehmen. Beispiel: bei 25 Kilo wären das 50-100 Gramm tägliche Gewichtszunahme. Also pro Woche zwischen 350 und 700g Zunahme pro Woche bis zum 5 Lebensmonat. Aufpassen und nicht zu schnell zu häufige Futterwechsel vornehmen, der Körper braucht 4-8 Wochen um sich vollständig auf ein neues Futter einzustellen. Ich für meinen Teil: ziehe Leckerlis meistens nicht ab. Es sei denn die Figur des Hundes braucht es.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
21. Okt. 01:14
Folgt doch in etwa der Fütterungsempfehlung auf der jeweiligen Verpackung je nach Hersteller ist das ja auch mehr oder weniger. 200g erscheint mir persönlich etwas wenig für einen fast 7 Kilo schweren Welpen ausgehend von der Faustformel 4-6% des aktuellen Körpergewichts. Am Mittel erstmal orientiert Schäferhund/Terrier klingt nach erhöhtem Aktivitätslevel. Würde ich mit 5% beginnen und mich tatsächlich auch etwas an der optischen Figur orientieren. Dein Welpe sollte etwa 2-4g pro Kilo zu erwartendes Endgewicht täglich zunehmen. Beispiel: bei 25 Kilo wären das 50-100 Gramm tägliche Gewichtszunahme. Also pro Woche zwischen 350 und 700g Zunahme pro Woche bis zum 5 Lebensmonat. Aufpassen und nicht zu schnell zu häufige Futterwechsel vornehmen, der Körper braucht 4-8 Wochen um sich vollständig auf ein neues Futter einzustellen. Ich für meinen Teil: ziehe Leckerlis meistens nicht ab. Es sei denn die Figur des Hundes braucht es.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 01:36
Hy gib einfach in Google ein endlich gutes Futter das ist eine Webseite wo nur das beste futter hin kommt und die beraten dich gerne kostenlos ich z.b habe reico olymp
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 01:52
Hy gib einfach in Google ein endlich gutes Futter das ist eine Webseite wo nur das beste futter hin kommt und die beraten dich gerne kostenlos ich z.b habe reico olymp
Naja nur das beste Futter? Ist einfach ne vermarktungeseite von Partnern…
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 02:22
Ne weil das eine frau macht die jedes einzelne Futter untersucht deswegen und auf YouTube ist sie auch
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 02:23
Ne weil das eine frau macht die jedes einzelne Futter untersucht deswegen und auf YouTube ist sie auch
nature trails
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 02:46
Ne weil das eine frau macht die jedes einzelne Futter untersucht deswegen und auf YouTube ist sie auch
Und viel Geld von den drei Firmen kriegt :)
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 02:51
Und viel Geld von den drei Firmen kriegt :)
Nix
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 02:52
Man sollte sich erst informieren dann schreiben
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
21. Okt. 03:03
Sie macht die ganze Arbeit, umsonst du gehst, einfach auf YouTube. Gibst das ein Nature trails hundefutter z.b Reico dann siehst du es, und da sind alle andere Marken. Auch wie Happy dog Wolfsblut, Josera und ganz viele andere Marken die sie getestet haben, und dann ihre Empfehlungen weiter geben welches ist gut was ist nicht zu gut du kannst es dir gerne mal anschauen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Mona
21. Okt. 07:35
Hallo, Zur Futtermenge haben wir uns an den Angaben vom Hersteller orientiert und gleichzeitig unseren Hund wöchentlich auf die Waage gepackt und darauf geachtet, dass er dabei leicht zunimmt. Leckerlis haben wir noch nie abgezogen, dass es nie so die Riesen Mengen wurden. Wenn sie aber eh noch nicht das ideale Futter hat bzw. momentan Blähungen hat, würde ich auch eher die Leckerchen weg lassen und dafür einfach vom Trockenfutter etwas nehmen. 🙂
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button