Home / Forum / Verhalten & Psychologie / Gleichgültigkeit

Verfasser-Bild
Tine
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 65
zuletzt 8. Okt.

Gleichgültigkeit

Hallo zusammen, wir haben da heute schon wieder so eine Situation gehabt die mich echt aus der Fassung bringt. Wir wohnen auf dem Darß und freuen uns jetzt das die Hauptferienzeit vorbei ist. Wir waren heute am Strand. Moritz hat die Freiheit und das laufen am Strand total gefallen. Die meisten Leute waren freundlich und hatten Spaß daran den Hund beim toben zuzusehen. Es gab natürlich auch Übungseinheiten. Dann haben wir weitere Hunde getroffen und eine Hündin war auch so verspielt wie mein Rüde. Wir ließen die beiden zusammen toben. Ausversehen haben die Hunde dann eine Gruppe Leute bischchen angerannt.Wir haben uns sofort entschuldigt und riefen die beiden zurück, was aber erst nicht klappte da die Hunde so in Spielmodus waren. Die eine Frau fing sofort an zu meckern und wurde sehr ausfallend. Wir standen sogar direkt am Hundestrand, obwohl ja zur Zeit der ganze Strand offen ist. Ich hab ihr dann auch kontra gegeben aber das hat Sie noch mehr provoziert und meinte dann wir seien mit unseren Hunden überfordert,Hunde müssen immer abrufbereit sein und dann müsste man die Hunde halt permanent an der Leine haben. Sie hätte zuhause auch ein Hund und der ist immer an der Langlaufleine. Mal ganz ehrlich klar war das nicht schön das die Hunde da die Leute angerannt haben, aber wir haben uns entschuldigt. Ein jungen Hund mitten in Spiel abzurufen ist sehr schwierig und wir üben das natürlich, aber deswegen ist man ja nicht mit sein Hund überfordert oder die Hunde sind unterzogen. Hunde müssen sich doch mal frei bewegen dürfen. Würden wir alle aufeinander bisschen Rücksicht nehmen,gegenseitig auf uns achten,wäre doch genug Platz für alle. Wie sieht ihr das?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Regina
7. Okt. 16:25
Ich habe es noch an keinen Hundestrand erlebt das auch nur irgend ein tobender, spielender Hund zu 100% abrufbar war. Nur mal so am Rande gesagt.
Hallo Vroni naja bei unserem kann ich es,ich habe es eigentlich nur so mal ausprobiert.... bei ihm ist es halt so, dass er nach einer gewissen Zeit des Freilaufs selbst kommt und angeleint werden will, muss aber auch sagen er ist der erste von den Hunden die ich vorher hatte,der so ist🤗
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
7. Okt. 19:30
Ab Oktober bis Ende März sind die Strände hier frei und du darfst überall zum Strand mit deinem 🐕 🐩 🐶 Hund.
Relevant in dem fall ist, meiner Ansicht nach, trotzdem ob ihr auf dem hundestrand-abschnitt gewesen seid oder direkt am Hundestrand aber eben auf normalem Gebiet standet. Und ich hatte auch zweites rein interpretiert, dem Text nach. Denn tatsächlich muss man an Hundestränden sowas (leider) ständig einkalkulieren...da herrscht oft totale anarchie🙈. In freier Wildbahn entschuldigen sich die meisten, wie ihr ja auch, wenigstens. Und auch wenn Freilauf am normalen Strand erlaubt ist freuen sich nicht-hunde-menschen wenn sie trotzdem unbehelligt ihres Weges gehen dürfen (hundemenschen mitunter auch). Ja, die Dame hätte sich auch freuen können das zumindest eine Entschuldigung kam, passiert schließlich nicht so oft. Aber wer weiss das wievielte mal sie an dem Tag angenockt wurde. Oder ob sie schlicht ungünstig am Knie getroffen wurde und aufgrund Schmerzen nicht mehr so tiefen tolerant reagiert hat... Alles Dinge die man, wenn man Verständnis füreinander einfordert, auch bedenken sollte. Und ja, sowas kann passieren, egal wie gut der Hund erzogen ist, gibt es keine 100% Garantie für alles. Ich halte mich auch für gut erzogen und bin trotzdem schonmal jemandem versehentlich vor die Füße gelaufen. Warum dich, als quasi "unfallverursacher" die Sache jetzt so fassungslos macht, wie du schreibst ist mir nicht ganz klar. Die Hunde haben versehentlich jemanden angesemmelt, ihr habt euch entschuldigt, die Frau war wenig begeistert von dem Vorfall, ihr wenig begeistert davon das sie nicht gesagt hat alle gut...man hat sich von beiden seiten hoch geschaukelt (du hast ja dann kontra gegeben sagst du...statt Toleranz zu üben) Alles in allem dumm gelaufen, aber nichts passiert. Eigentlich ein Grund zur Freude. Wäre die Frau verletzt worden und Anzeige geschaltet worden, oder teure Klamotten müssten aufwendig gereinigt werden etc...DANN wäre es ein echt doofer Tag gewesen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
7. Okt. 19:41
Ich habe es noch an keinen Hundestrand erlebt das auch nur irgend ein tobender, spielender Hund zu 100% abrufbar war. Nur mal so am Rande gesagt.
Meiner Erfahrung nach sind die wenigsten am Hundestrand abrufbar, selbst wenn sie nicht toben🙈. Ein Grund weshalb ich sowas meide😬. Hier am Bodensee ist z.b. ein Strand wo hunde erlaubt sind...kein spezieller hundestrand...nur auch erlaubt...was man da so erleben darf🙈 meist kommen einem weit vorher schon Hunde entgegen gerannt...gefolgt von panisch rufenden besitzern🙈 ...kein Wunder läuft die bahntrasse doch direkt daneben langs. Ich bin jeden Sommer neu verwundert das offenbar alle überlebt haben😬 Da wird den normalen Badegästen über die decken gerannt, auch wenn sie noch drauf liegen...und immer mit der Begründung "Hunde müssen sich doch mal frei bewegen können" 😬
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andrea
7. Okt. 20:03
Beim Lesen der Kommentare bin ich teilweise fassungslos🤔 Zwei bezeichnen andere als arschlöcher, einige andere werden auch ausgesprochen massiv. Es wird sich darüber aufgeregt wie unverschämt die angerempelte Frau ja gewesen sei. Also...wir waren alle nicht dabei. Im Text steht "sie fing an zu meckern und wurde ausfallend"...da kann man genauso frei rein interpretieren wie in "ich habe kontra gegeben" Soviel zu Toleranz und Rücksichtnahme und Weltfrieden;-) Alles in allem, meiner Meinung nach, eigentlich nur der hundertste Post zu "Da war jemand doof zu mir und jetzt möchte ich bestätigt haben das es nicht an mir lag" Und die beiden unterschiedlichen meinungs-ufer gehen, teilweise nicht sehr charmant formuliert, so richtig in den Heißlauf. Und das ganze unter der Überschrift "Gleichgültigkeit" und mit dem Abschluss "würden wir alle Rücksicht nehmen..." Genau mein Humor👌👍
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jörg
7. Okt. 20:37
Beim Lesen der Kommentare bin ich teilweise fassungslos🤔 Zwei bezeichnen andere als arschlöcher, einige andere werden auch ausgesprochen massiv. Es wird sich darüber aufgeregt wie unverschämt die angerempelte Frau ja gewesen sei. Also...wir waren alle nicht dabei. Im Text steht "sie fing an zu meckern und wurde ausfallend"...da kann man genauso frei rein interpretieren wie in "ich habe kontra gegeben" Soviel zu Toleranz und Rücksichtnahme und Weltfrieden;-) Alles in allem, meiner Meinung nach, eigentlich nur der hundertste Post zu "Da war jemand doof zu mir und jetzt möchte ich bestätigt haben das es nicht an mir lag" Und die beiden unterschiedlichen meinungs-ufer gehen, teilweise nicht sehr charmant formuliert, so richtig in den Heißlauf. Und das ganze unter der Überschrift "Gleichgültigkeit" und mit dem Abschluss "würden wir alle Rücksicht nehmen..." Genau mein Humor👌👍
Was das alles mit Gleichgültigkeit zu tun hat,frage ich mich schon die ganze Zeit.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
8. Okt. 11:53
@die Darsser… Regt euch nicht auf…..es wird leider immer solche Leute geben! Offensichtlich sind sie mit ihrem Hund überfordert, da er nur an der Langlaufleine laufen darf….Wir jedenfalls sind mit unseren Fellnasen demnächst auch auf dem Darß und freuen uns schon, unsere beiden am Strand toben zu lassen😀Welpen und Junghunde müssen ja irgendwo üben und lernen und vieles lernen sie aus sozialen Kontakten ( und nicht an der Leine…) Rücksicht sollte nicht einseitig sein …..und wir sollten uns über den Anblick lebensfroher und spielender Hunde freuen…..LG
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button