Home / Forum / Welpen & Junghunde / Welpe im Büro

Verfasser-Bild
Jana
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 8
zuletzt 16. Jan.

Welpe im Büro

Hey ihr Lieben, Ich würde gerne wissen wer von euch seine/n Welpen/Junghund mit ins Büro nehmen darf und wie ihr da genau vorgegangen seid: was nehmt ihr zur Beschäftigung mit, wie alt war der Hund zum Start, wie bringt man dem Hund bei, dass zu gewissen Uhrzeiten Ruhe herrscht usw.. freu mich auf eure Berichte 😊🐕
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annabell
Beliebteste Antwort
14. Jan. 20:09
So haben Sitzungen auch bei uns manchmal ausgesehen 😆
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
14. Jan. 20:07
Wir haben Neo geholt als Corona losging. Seitdem sind wir im Homeoffice größtenteils 😁
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annabell
14. Jan. 20:08
Während meines Studiums war ich Chefredakteurin unseres Onlineauftritts der Uni. Da habe ich Merle ab der 16 Woche mitgenommen. Als Baby hat sie dann in meinem Schoss gepennt oder ganz viel liebe von den anderen Redakteur*innen bekommen. Je älter sie wurde, desto geringer wurde die Aufregung. Irgendwann hat sie dann vor der Tür oder unter meinem Stuhl gepennt. Und wir waren auch mal 10-15 Menschen auf Redaktionssitzungen 😂😂😂 Aber das hat sie sehr gut abgehärtet. Ich würde sagen so bald der Welpe bereit ist kann man ihn mal mitnehmen für kurze Zeit. Damit die Aufregung auch sinkt. Und je nachdem ob du ein einzelbüro oder ein Raum mit mehr Personen hast ist dann entscheiden ob der Hund an deinem Platz schlafen muss oder auch einfach irgendwo im Flur dösen darf
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nicole
14. Jan. 20:09
Ich kann eine Box empfehlen. Wenn viel Ablenkung, also viele Leute da sind, kennen die keine Pausen. Meine war rastlos ohne Ende. Ich habe sie dann zwischendurch einfach an eine dünne leine gelegt, damit sie an ihrem Platz blieb. Sie ist mir ja auch ständig hinterher gedackelt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annabell
14. Jan. 20:09
So haben Sitzungen auch bei uns manchmal ausgesehen 😆
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabi
14. Jan. 20:10
Ich hab luna auch im Büro dabei. Ich schau das wir vorher immer spazieren gehen und toben und dann klappt das ganz gut. Auch wenn wir es nicht schaffen mit dem spazieren gehen hat sie es relativ schnell gelernt das im Büro ruhe herrscht. Wir spielen auch nicht im Büro, zur Beschäftigung hat sie nen Knochen und ein Spielzeug dabei.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Julia
14. Jan. 20:19
Hallo Jana, Ich habe unsere Hündin ein paar Tage nach ihrem Einzug bei uns mitgenommen, da war sie knapp 4 Monate alt. Wir haben dann "geübt", dass hundeerfahrene Kolleginnen reinkamen und sie begrüßt haben und dann war das auch ganz schnell alles Alltag. Als Beschäftigung haben wir immer den Kong und ihr (robustes) Kuscheltier dabei. Einen Welpenauslauf aus Stoff kann ich leider nicht empfehlen, den hat sie umgeworfen und mit dem ist sie durch den Raum gewandert :D Bei uns funktioniert die Box gut. LG und viel Erfolg :-)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Doreen
14. Jan. 20:30
Ich hab ihn von Anfang an mit zur Arbeit genommen. Ich arbeite in einer Senioreneinrichtung und er war von Anfang an brav in seinem Körbchen im Büro geblieben. Ich bin regelmäßig mit ihm raus gegangen und er hat sein Lieblingsspielzeug dabei. Vorteil war auch, das er innerhalb einer Woche stubenrein war. Für unsere Senioren ein riesen Gewinn und für gute Stimmung im Team sorgt er auch 😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Katja
16. Jan. 08:28
Vorher Spazieren und toben und dann zur Not Box oder anleinen. Nach paar Tagen war der Rhythmus schon drin
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button