Home / Forum / Urlaub & Erholung / Urlaub in Italien

Verfasser-Bild
Ann-Christin
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 24
zuletzt 18. Jan.

Urlaub in Italien

Hallo miteinander, ich habe eine Frage an euch und hoffe mir kann jemand Auskunft geben. Ich wollte mit meinem Vierbeiner gerne in den Wanderurlaub nach Südtirol fahren. Nun da ist es natürlich sinnvoll eine Tollwutimpfung zu haben, online steht aber auch dass es ein Muss ist einen Maulkorb mitzuführen. Mich würde interessieren wie die Kontrollen vor Ort sind ? Ist es auch so, dass in Bussen und Bahnen sogar der Impfpass kontrolliert wird ? Hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht? Über Erfahrungsberichte würde ich mich natürlich freuen! Vielen Dank ☺️🐶
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annett
Beliebteste Antwort
29. Sept. 11:56
Zum Maulkorb kann ich nichts sagen, aber eine gültige Tollwutimpfung ist für eine Grenzüberquerung notwendig. D.h. der Hund braucht einen EU-ausweis (dafür muss er gechippt sein) mit der gültigen Tollwutimpfung (bitte rechtzeitig nachschauen, ob die noch aktuell ist). Wenn die Tollwutimpfung überfällig ist, gilt die neue erst nach 3 Wochen als gültig. Auch wenn an den Grenzen I.d.R. selten kontrolliert wird, würde ich niemals ohne gültigen EU-ausweis mit dem Hund über die Grenze. Wenn man auf der Hinfahrt kontrolliert wird und nicht über die Grenze darf, weil er keinen Ausweis hat: okay, dann kann man heim fahren und der Urlaub findet nicht statt. Wenn es auf der Rückfahrt passiert ist es natürlich blöder. Dann muss der Hund in Italien bleiben und min. 3 Wochen in Quarantäne bis er überhaupt wieder ausreisen darf. Also EU-ausweis mit gültiger Tollwutimpfung ist das wichtigste.
So ist es, wenn man Pech hat, darf der Hund sonst nicht wieder nach Deutschland einreisen. Chip und blauer EU- Ausweis mit gültiger Tollwutimpfung ist immer Pflicht, sobald man Deutschland mit dem Hund verlässt, egal in welches Land und auch bei Wiedereinreise nach Deutschland. In einigen Ländern gibt es dann noch zusätzliche Bestimmungen, aber Chip und EU- Pass mit Tollwutimpfung muss immer sein.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Sabine
26. Sept. 13:37
In Bus und Bergbahn ist die Kontrolle ja einfach. Der musste auf dem Hund sein, damit man Einsteigen durfte. Nach dem Impfausweis hat kein Mensch gefragt. Wer sollte den auch lesen können? Oder wissen, dass er zu dem Hund gehört? Dann müsste derjenige auch ein Chiplesegerät dabei haben. Wo hast du das denn her?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Gesa
26. Sept. 16:37
Hallo, in Italien ist der MK in öffentlichen Transportunternehmen vorgeschrieben. Sprich Bus, Gondel etc. Impfung wurde noch nie kontrolliert- MK sehr wohl. Ich glaube gelesen zu haben das man den MK in der Öffentlichkeit immer mitführen muss . Bin mir aber nicht ganz sicher.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Doro
26. Sept. 16:41
Es ist unterschiedlich, meistens nehmen die auch Hunde mit. Uns ist es einmal in Neapel passiert, dass uns wegen des Hundes der Bus nicht mitgenommen hat, dafür aber dann der nächste Bus. Da scheint es im Ermessen des Busfahrers zu liegen
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Doro
26. Sept. 16:43
Maulkorb mitnehmen, für den Fall der Fälle, die Italiener sind meist sehr hundelieb
 
Beitrag-Verfasser-Bild
ReNa Wauz
26. Sept. 17:21
Also ich war 2018 in Südtirol da hatte keiner unterwegs ein Maulkorb auf ,würde ich trotzdem mitnehmen, auch da können sich Gesetze geändert haben. Ist ein tolles Urlaubsgebiet!! Auch mit Hund. SÜDTIROL GEHÖRT ZU ITALIEN ABER IST NICHT ITALIEN! Bitte gut recherchieren! In Bus und Bahn,würde ich einfach beides immer mit haben.Südtirol ist ein Hundefreundliches Land aber wenn man nur ein Stück weiter runter fährt Richtung Italien kann es schon anders aussehen. Lasst Euch überraschen und viel Spaß. Beneide Euch, Südtirol ist.mein 💗land😁. Würde am liebsten mitfahren 😅
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ann-Christin
27. Sept. 07:34
Also ich war 2018 in Südtirol da hatte keiner unterwegs ein Maulkorb auf ,würde ich trotzdem mitnehmen, auch da können sich Gesetze geändert haben. Ist ein tolles Urlaubsgebiet!! Auch mit Hund. SÜDTIROL GEHÖRT ZU ITALIEN ABER IST NICHT ITALIEN! Bitte gut recherchieren! In Bus und Bahn,würde ich einfach beides immer mit haben.Südtirol ist ein Hundefreundliches Land aber wenn man nur ein Stück weiter runter fährt Richtung Italien kann es schon anders aussehen. Lasst Euch überraschen und viel Spaß. Beneide Euch, Südtirol ist.mein 💗land😁. Würde am liebsten mitfahren 😅
Ich freue mich auch schon sehr! Vielen Dank für deine liebe Antwort ☺️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ann-Christin
27. Sept. 07:37
Vielen Dank für die lieben Kommentare, das beruhigt mich etwas 🙈
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Annett
27. Sept. 21:01
Wir waren im Sommer an der italienischen Adria auf dem Campingplatz. In Italien ist das Mitführen eines Maulkorbs Pflicht. Wir hatten vorher vorsichtshalber noch einen gekauft und geübt. Dort hat aber keiner danach gefragt. Da es so heiß war, haben wir uns aber überwiegend auf dem Campingplatz und am Strand mit Mailo aufgehalten, sind also nicht mit Bus und Bahn gefahren. Dort würde ich den Maulkorb auf jeden Fall mitnehmen. Wir brauchten in Italien übrigens auch eine Prophylaxe gegen Herzwürmer. Ob das aber in Südtirol auch nötig ist, kann ich dir nicht sagen. Da würde ich mal beim Tierarzt nachfragen. Den Hund mussten wir beim Tierarzt auf dem Campingplatz anmelden und dabei auch den Impfausweis vorzeigen. Italien verlangt die Tollwutimpfung und Deutschland bei Einreise auch. Auch wenn es keine Grenzkontrollen gibt, weiß man ja nie. Ohne den Impfausweis würde ich da nicht fahren.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Bernadette
27. Sept. 21:37
Wir waren vor zwei Wochen im Südtirol und wenn wir mit der Bergbahn gefahren sind, musste der Maulkorb dran… was noch neu ist: man muss ne Wasserflasche dabei haben um das Pipi vom Hund weg zu spülen (unsere Unterkunft hat uns dafür Wasserflaschen zur Verfügung gestellt)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ronja
27. Sept. 21:43
Zum Maulkorb kann ich nichts sagen, aber eine gültige Tollwutimpfung ist für eine Grenzüberquerung notwendig. D.h. der Hund braucht einen EU-ausweis (dafür muss er gechippt sein) mit der gültigen Tollwutimpfung (bitte rechtzeitig nachschauen, ob die noch aktuell ist). Wenn die Tollwutimpfung überfällig ist, gilt die neue erst nach 3 Wochen als gültig. Auch wenn an den Grenzen I.d.R. selten kontrolliert wird, würde ich niemals ohne gültigen EU-ausweis mit dem Hund über die Grenze. Wenn man auf der Hinfahrt kontrolliert wird und nicht über die Grenze darf, weil er keinen Ausweis hat: okay, dann kann man heim fahren und der Urlaub findet nicht statt. Wenn es auf der Rückfahrt passiert ist es natürlich blöder. Dann muss der Hund in Italien bleiben und min. 3 Wochen in Quarantäne bis er überhaupt wieder ausreisen darf. Also EU-ausweis mit gültiger Tollwutimpfung ist das wichtigste.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button