Home Forum Urlaub & Erholung Urlaub im Süden: Wie hoch ist denn nun das Leishmaniose-Risiko?
Nina
Nina
2022-05-18T16:14:00.594Z
Einleitungs-Beitrag
9

Urlaub im Süden: Wie hoch ist denn nun das Leishmaniose-Risiko?

Hallo zusammen, Da bald wieder die Urlaubssaison ansteht und ich gerne mit Hund verreise, informiere ich mich grad mal wieder über die gängigen Vorsichtsmaßnahmen. Eine Krankheit, die ich dabei bisher gar nicht in ihrer Schwere auf dem Schirm hatte, ist die Leishmaniose, die man weder geeignet vorbeugen noch heilen kann. Die Verläufe scheinen sehr schwer zu sein. Verbreitet ist sie schon ab dem Alpenrand. Aber was bedeutet das jetzt? Einmal Hund mit in den Süden genommen und lebenslang krank? Gibt es hier Menschen, die regelmäßig mit Hund in den Süden verreisen und sich mehr zur Verbreitung und Risiko auskennen? Ich freu mich auf Eure Antworten!
Olli
Olli
2022-05-18T17:23:44.625Z
Dazu muß man leider nicht erst in den Süden reisen, denn Mücken aus der Mittelmeerregion fühlen sich bei uns mittlerweile auch wohl. Es kommen also alle Mücken abwehrenden Maßnahmen in Betracht.
Martina
Martina
2022-05-19T19:35:09.126Z
Hallo, ich fahre mehrmals im Jahr in den Süden, und muss Belo genau 4 Wochen nach dem 1. Urlaubstag entwürmen, und dann je nach dem wie lange wir bleiben 1x alle 4 Wochen und auch wenn wir zurück kommen noch einmal nach 4 Wochen. Abends sollte der Hund mehr drinnen bleiben oder halt am dunklen Platz liegen. Lg
Bernadette
Bernadette
2022-05-19T20:17:44.005Z
Also ich selbst fahre jetzt schon seit über 30 Jahren jedes Jahr mindestens zweimal nach Italien ans Meer und seit vier Jahren ist der Hund dabei. Ich wurde in den über 30 Jahren noch nie von einer Sandmücke gestochen und den Hund haben wir mit dem Spray von Ballistol geschützt (der wurde auch nie gestochen)
Tina
Tina
2022-05-19T20:39:59.809Z
Meiner kam aus Ungarn... Als gesund wurde er mir übergeben. Habe trotzdem gleich alle Untersuchungen machen lassen. Er hatte alle Mittelmeer Krankheiten unter anderem auch Leishmaniose 😔 mit einem Jahr kam er zu mir und wir waren die 5 ten Besitzer. Komisch das er als gesund weitergegeben wurde. Wir lassen ihn medikamentös behandeln und machen alle 3 Monate Blutuntersuchung.
Steffi
Steffi
2022-05-19T21:07:53.792Z
Wir wollen dieses Jahr auch in den Süden und haben uns dafür extra ein Scalibor-Halsband geholt. Es soll wohl mittlerweile auch eine Impfung geben, die einen einjährigen Schutz bieten soll. Da wollte ich demnächst mal meinen Tierarzt kontaktieren.
Charlotte
Charlotte
2022-05-31T08:21:15.307Z
Wir reisen demnächst auch das erste mal in den Süden und ich hab mich in der Tierklinik beraten lassen- der Hund sollte vor Sandmücken geschützt werden, am besten mit einem spot on. Je nach Hersteller sollte die Behandlung aller 2-4 Wochen wiederholt werden. Die Impfung schützt nicht vor der Krankheit, der Hund wird trotzdem gestochen und infiziert.
Julia
Julia
2022-05-31T09:07:53.103Z
Hi Nina, wir waren in den letzten Monaten viel in der Mittelmeer-Region unterwegs und hatten dort auch mit Tierärzten und Tierschutzorganisationen zu tun. Es wird immer eindringlich empfohlen dass man den Hund prophylaktisch vor diesen Krankheiten schützt (am üblichsten sind dort das Scalibor Halsband oder auch Tabletten/Spritzen die vor Zecken, Flöhen, Sandmücken schützen sollen). Besonders gefährlich ist nunmal dass man es einfach nicht immer mitbekommt wenn die Sandmücken unterwegs sind und der Hund gestochen wird..besonders schwierig ist jedoch auch, dass sich diese Krankheiten auch erst Monate oder Jahre danach zeigen können. 😕 Besonders verbreitet sind dort Leishmaniose, Herzwürmer, Babesiose, Ehrlichiose. Alle werden leider relativ einfach übertragen und haben schwerwiegende bis lebenslange Folgen.
Reiner
Reiner
2022-05-31T09:20:44.096Z
Im Internet gibt es eine Karte, wo ein besonderes hohes Risiko herrscht, trotzdem solltest du vorab einen Tierarzt aufsuchen, wie oben bereits beschrieben, bekommt Dein Hund eine Wurmkur, zuerst prophylaktisch und dann nach 3 Wochen nochmals, je nach Hersteller unterschiedlich. Wenn du im Internet liest, stellst du fest, dass nicht jeder Wurmkur geeignet ist. Dein Tierarzt sollte das passende haben.
Nancy
Nancy
2022-06-01T15:17:17.463Z
Ich lass meinen Hund impfen gegen Leishmaniose. Dann Advantix als Spot und klar entwurmen gegen Herzwurm. Bisher alles gut. 100%ig ist nichts. Wir kennen es von den Zecken….